Citroën DS3 Cabrio: Ein Charmeur verliert sein Dach

, 04.09.2012


Mit Charme und Sportlichkeit umgarnt der Citroën DS3 erfolgreich die Automobilwelt. Jetzt verliert der französische Flitzer sein Dach und wird dadurch noch stilvoller. Verständlich, dass der neue Sprössling der DS-Linie kein klassisches Cabriolet sein möchte. Eine der vielen Raffinessen: Das elektrische Stoffverdeck des DS3 Cabrios lässt sich sogar bis zu einer Geschwindigkeit von 120 km/h öffnen. Die Markteinführung erfolgt Anfang 2013, um danach offen gegen Fiat 500C, Mini Cabrio und Co. anzutreten.

Design: Raffiniert bis ins kleinste Detail

Das Citroën DS3 Cabrio behält die ausdrucksstarke Persönlichkeit der Limousine bei. Mit einer Länge von 3,95 Metern, einer Breite von 1,71 Metern und einer Höhe von 1,46 Metern übernimmt der offene Franzose die kompakten Abmessungen, die sowohl Agilität als auch Dynamik vermitteln. Das starke Design bleibt mit seinen markanten Charakterzügen unverändert: das „schwebende“ zweifarbige Dach und die Haifischflosse, die seitlichen Schlitze der Bugschürze, aus denen die LED-Tagfahrlichter hervorblitzen.

Die Front des Citroën DS3 prägt ein mächtiger Kühlergrill in Trapezform, dessen Chrom-Umrandung oben in den dreidimensionalen Doppelwinkel des Marken-Logos übergeht. Daneben befinden sich in der markanten Frontschürze die chromeingefassten Nebelscheinwerfer und zwei angedeutete Lufteinlässe, in denen LED-Leuchten den Auftritt des Wagens in Szene setzen. Angriffslustig unterstreichen die langgezogenen, hinten spitz zulaufenden Frontscheinwerfer den Auftritt.

Fast hypnotisierend wirken die neuartigen 3D-LED-Rückleuchten durch die dreidimensionale Lichtsignatur. Bei der Form ließen sich die Macher vom Design der Rückleuchten der Concept Cars „Revolte“ und „Survolt“ inspirieren. Der zentrale Bereich der Leuchten wird durch eine rechteckige Anordnung von 31 LED-Leuchtmitteln gebildet, die von Spiegeln und halbreflektierenden Gläsern bis ins Unendliche reproduziert werden.

Das 3D-Modul leuchtet nachts bei eingeschalteten Scheinwerfern und tags beim Abbremsen des Fahrzeugs auf. Eine darüber liegende Lichtleiste aus 15-LED-Leuchtmitteln betont das 3D-Modul. Diese Lichtleiste stellt die Funktionen Standlicht, zusätzliches Bremslicht und seitliche Beleuchtung sicher. Wie ein Edelstein ziert ein verchromtes DS-Logo, das selbst wiederum in schwarze DS-Logos eingebettet ist, die 3D-Rückleuchten.

Faltverdeck nach persönlichem Geschmack

Vom Dach über die Karosserie, die Außenspiegelschalen bis hin zu den Rädern - alles lässt sich individualisieren. „Urban Tribe“, „Onde“, „Perle“, „Zèbre“, „Map“, „Plane“, „Co Design“, „Flavio“ und „Flower“ - nicht weniger als neun verschiedene Dachdekore werden bereits für die Limousine angeboten. Mit der Einführung des Citroën DS3 Cabrio kommt das Faltverdeck noch als weiteres Individualisierungselement hinzu.

Das Faltverdeck des Citroën DS3 Cabrio ist in drei Farben bzw. Designs erhältlich: Schwarz, Infini-Blau und „DS-Monogramm“. Der Eindruck eines „schwebendes Daches“, der für den DS3 charakteristisch ist, wird dank der getönten Seitenscheiben hinten und der in Dachfarbe gehaltenen oberen Bereiche der Karosserie, der Frontschürze und des Heckspoilers beibehalten.

Das Stoffdach in Infini-Blau besticht dabei durch glänzende Farbnuancen, die von Blau bis Violett reichen. Diesen Effekt erzielen die Franzosen durch drei verschiedenfarbige Fäden, von denen einer glänzt, und die je nach Lichteinfall das Licht unterschiedlich reflektieren. Das Stoffmuster „DS-Monogramm“ zeigt sich derweil ganz im Stil der Kreationen der großen Modehäuser, bei dem das DS-Logo das Dach des Citroën DS3 Cabrio ziert. Der in zwei Grautönen gehaltene Jacquard-Stoff lässt sich in Kombination mit der Dachfarbe Moondust-Grau ordern.

Das vollständige Schließen des Faltverdeckes dauert lediglich 16 Sekunden und kann selbst bei Geschwindigkeiten von bis zu 120 km/h erfolgen. Das Faltverdeck wird über einen Knopf in der Dachkonsole geschlossen bzw. geöffnet. Es gibt drei Einstellungen: „Halboffen“, „Bis zur Heckscheibe“ und „Ganz offen“. Bereits bei der Öffnungsposition „Bis zur Heckscheibe“ befindet sich das Faltverdeck hinter den hinteren Passagieren, wodurch alle Insassen die freie Sicht nach oben genießen können.

Auf die Geräuschdämmung legte Citroën ein besonderes Augenmerk. Zum einen wurde ein qualitativ hochwertiger Stoff ausgewählt, der eine Geräuschdämmung bietet, die im Segment der Cabrios konkurrenzlos sein soll (im geschlossenen Zustand vergleichbar mit der Limousine). Zum anderen ermöglicht bei geöffnetem Dach ein Windabweiser optimalen Geräuschkomfort. Dieser wird unmittelbar beim Öffnen des Faltverdeckes ausgefahren und leitet die Luftströme um, wodurch Luftverwirbelungen reduziert werden.

 

Das Citroën DS3 Cabrio bietet fünf echte Sitzplätze und mit 245 Litern das größte Kofferraumvolumen seiner Kategorie. Damit steht es - ganz im Gegensatz zu den Standards des Segments - der Limousine in nichts nach. Selbst die umklappbare Rücksitzbank konnte Citroën beibehalten. Die Heckklappe wiederum öffnet sich auf besonders originelle Art und Weise halbkreisförmig, was unabhängig vom verfügbaren Platz hinter dem Fahrzeug eine vollständige Öffnung des Kofferraums ermöglicht - insbesondere beim Parken vor einer Mauer).

Fahrverhalten wie ein echter Citroën DS3

Während viele Cabrio-Versionen ein Mehrgewicht von etwa 100 Kilogramm im Vergleich zu den entsprechenden Limousinen auf die Waage bringen, optimierten die Franzosen die Fahrzeugarchitektur des Citroën DS3 Cabrio dahingehend, dass es lediglich 25 Kilogramm mehr als die Limousine wiegt, um das dynamische Fahrverhalten des „Original-DS3“ beibehalten zu können.

Citroën soll es geschafft haben, dem DS3 Cabrio eine der Limousine vergleichbare Steifigkeit der Karosserie zu verleihen. Insbesondere die seitliche Architektur der Limousine überarbeiteten die Macher und fügten Strukturverstärkungen rund um den Kofferraum hinzu. Durch die Nutzung der technischen Basis der Limousine (Strukturelemente und Fahrwerk) behält das Citroën DS3 Cabrio ein Fahrverhalten bei, das Dynamik und Sicherheit auf höchstem Niveau bieten soll.

Antrieb: Temperamentvoll und sparsam

Über die Motorisierungen des DS3 Cabrios schweigt sich Citroën bislang aus. Bereits zur Markteinführung soll es allerdings eine Version mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 99 g/km geben. Bei dem Sparkünstler dürfte es sich um den 1,6 Liter großen Turbo-Diesel e-HDi 90 Airdream mit 92 PS handeln, der in der Limousine immerhin eine Top-Speed von 183 km/h ermöglicht. Ansonsten kommen vermutlich die von der Limousine bekannten Motoren zur Auswahl, die bis zu 157 PS stark sind und für einen satten Vortrieb unter freiem Himmel sorgen. Die Krönung wäre zu einem späteren Zeitpunkt ein 207 PS starkes DS3 Racing Cabrio.

Interieur: Im Zeichen von Komfort, Genuss und Technologie

Wie das Äußere prägt der Fahrzeuginnenraum des Citroën DS3 Cabrio ebenfalls der Gedanke, etwas Besonderes zu bieten. Die Dachkonsole, in der sich der Schalter für das Faltverdeck befindet, betont eine weiße LED-Ambiente-Beleuchtung, während die Innenseite des Faltverdeckes durch ihre Verarbeitung, aber auch durch ihre gute Geräuschdämmung dazu beiträgt, die exklusive Atmosphäre an Bord des Citroën DS3 Cabrios zu verstärken.

Drei konische Rundinstrumente hinter einem kleinen Sportlenkrad und die niedrigen, tief ausgeformten Sitze sorgen für einen kräftigen Hauch Sportwagenatmosphäre. Die Anzeigen des Kombiinstrumentes und der automatischen Klimaanlage entsprechen mit ihrer weißen Farbe farblich der Ambiente-Beleuchtung. Für die Sitze sind ein neues Lederpolster in Granit-Blau sowie die Alcantara/Stoff-Polsterung „Akinen“ in Schwarz-Grau, Infini-Blau und Chic-Braun verfügbar.

Um die eigene Musikauswahl unterwegs genießen zu können, ist es lediglich erforderlich, seinen MP3-Player oder USB-Stick direkt an die Connecting-Box anschließen. Das Citroën DS3 Cabrio lässt sich darüber hinaus mit Bluetooth-Audiostreaming ordern, um das Abspielen von Audio-Dateien vom Smartphone direkt über die Fahrzeuglautsprecher zu ermöglichen.

Auf Wunsch lässt sich das Citroën DS3 Cabrio mit dem Navigationssystem „eMyWay“ ausstatten. Dieses System beinhaltet neben einem integrierten Farbbildschirm für die Kartendarstellung eine Audio- und Multimediaanlage mit MP3/WMA-kompatiblem CD-Laufwerk und Bluetooth-Freisprecheinrichtung. Für einen drahtlosen Internet-Zugang an Bord steht optional „WiFi On Board“ zur Verfügung, bei dem der Internet-Zugang über das 3G/3G+-Netz der SIM-Karte des Fahrers ermöglicht wird.

Zahlreiche Fahrerassistenz-Systeme sorgen im Citroën DS3 Cabrio für eine entspannte Fahrt, wie zum Beispiel der Geschwindigkeitsregler/-begrenzer sowie ein Scheibenwischer mit Regensensor und die automatische Fahrlichteinschaltung. Serienmäßig und in allen Ausstattungsniveaus verfügt das DS3 Cabrio am Heck über eine Einparkhilfe.

Sicherheit: Auch bei Gefahr auf der sicheren Seite

Für Sicherheit an Bord sorgen serienmäßig unter anderem ein Antiblockiersystem (ABS), der Notbremsassistent, ein elektronischer Bremskraftverteiler (EBV) und das automatische Einschalten der Warnblinker in entsprechenden Gefahrensituationen. Das elektronische Stabilitätsprogramm (ESP) gehört ebenfalls zur serienmäßigen Ausstattung. Bei Verlust der Bodenhaftung korrigiert die dynamische Stabilitätskontrolle automatisch die Fahrspur und verhindert durch die Antriebsschlupfregelung (ASR) das Durchdrehen der Räder.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Citroen-News
Citroen DS5 Pure Pearl

Citroën DS5 Pure Pearl: Verführung einer französischen Perle

Verführerisch und mit einer einzigartigen Persönlichkeit stattete der Citroën DS5 die edle DS-Linie bereits aus, die das Design, das Fahrerlebnis und die Raffinesse gehobener Fahrzeugsegmente auf moderne …

Noch moderner und eleganter zeigt sich jetzt der Citroën C5 mit einem Facelift.

Citroën C5 Facelift (2012): Für den Sommer aufgefrischt

Noch moderner und eleganter zeigt sich jetzt der Citroën C5. Bestärkt durch den anhaltenden Verkaufserfolg, erfährt der Citroën C5 stilistische und technologische Neuerungen, die dem Franzosen noch mehr …

Citroën C3 Red Block

Citroën C3 Red Block: Der Kleine macht auf hart

Charakteristisch für den Citroën C3 ist seine rundliche Grundform. Doch der französische Kleinwagen kann auch sportlich sein: Mit dem neuen C3 Red Block präsentiert Citroën eine dynamische Variante, die …

Der Citroën DS3 besticht durch seine sportlich-eleganten Formen.

Citroën DS3: Spritspargröße mit automatisiertem …

Der Citroën DS3 besticht durch seine sportlich-eleganten Formen und ein stylisches Design. Jetzt erweitert Citroën die Angebotspalette an umweltfreundlichen Diesel-Motorisierungen für den französischen …

Citroën C4 Aircross

Citroën C4 Aircross: Der Kompakt-SUV mit französischem Chic

Das Beste aus Geländewagen und Limousine soll der neue Citroën C4 Aircross vereinen. Damit steigen die Franzosen in das hart umkämpfte Segment der Kompakt-SUV ein. Citroën setzt auf Design, aber auch auf …

AUCH INTERESSANT
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

AUTO-SPECIAL

BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge

Es ist die beeindruckende Kombination aus großer Reichweite, langer Lebenszeit, geringen Abmessungen und hoher Sicherheit, welche die Blade-Batterie von BYD so einzigartig macht. Die BYD …


TOP ARTIKEL
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW ID.7 GTX Tourer: Alle Infos - der erste Check
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
VW Golf R 2024: Power-Spritze zum 50sten
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den Unterschied
BYD Seal U Test: Kampfpreis - das macht den …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
BYD Blade-Batterie: Das Geheimnis der Blade-Klinge
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter 20.000 Euro
Dacia Duster 2024 Test: Der Neue für unter …
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem Mini-Verbrauch
Mazda2 Hybrid 2024 Test: Der Kleine mit dem …
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
BYD: Der echte Preis - Europa-Seagull kommt 2025
World Car of the Year 2024: Die 5 besten Autos der Welt
World Car of the Year 2024: Die 5 besten Autos …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • World Car Awards Logo
  • Motorsport Total Logo