Der neue BMW 5er Touring: dynamisch und flexibel

, 19.02.2004

Auf dem Internationalen Automobil-Salon in Genf (04.03.2004 – 14.03.2004) stellt BMW den komplett neuen BMW 5er Touring erstmals der Weltöffentlichkeit vor. Der neue 5er Touring ergänzt die hervorstechenden Attribute der neuen 5er Limousine – Sportlichkeit, Souveränität, Eleganz – um eine weitere typische Eigenschaft: Flexibilität. Denn zur überragenden Dynamik der Limousine kommt mit dem Fünftürer die sprichwörtliche Flexibilität im Alltag. So löst der Touring mit seinem variablen Gepäckraum von 500 Liter bis 1650 Liter nahezu jede Transportaufgabe.

Eigenständiges Design: Vernunft und Eleganz gehören zusammen

In einer eigenständigen Linie nimmt der Touring die dynamischen Designelemente der Limousine auf: von der markanten Front bis zur B-Säule ist er mit ihr identisch. Der stufenlose Übergang bis zur D-Säule wirkt organisch und lässt den Gedanken an einen „angesetzten Kofferraum“ erst gar nicht aufkommen. Vielmehr erscheint der Touring mit seinem optisch die Dachlinie verlängernden Heckspoiler geradezu coupéhaft. Die Heckansicht mit den geteilten Rückleuchten vermittelt zudem eine außergewöhnliche Breite und interpretiert bewusst Stilelemente der Limousine.


Premiere mit vier Motorvarianten

An den Start geht der neue BMW 5er Touring zunächst in vier Modellvarianten: zwei Diesel (525d und 530d) und zwei Benziner (525i und 545i). Neu ist dabei der 2,5 Liter-Diesel. Sein Reihensechszylinder mit neuester Common-Rail-Technologie, Vierventiltechnik und VNT-Turbolader leistet 130 kW (177 PS) und ein maximales Drehmoment von 400 Newtonmeter. Wie dynamisch der 525d Touring unterwegs sein kann, belegen die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 8,3 (Automatik 8,5) Sekunden und 225 (222) km/h Höchstgeschwindigkeit. Doch lässt sich dieser Touring nicht nur sportlich, sondern auch sparsam bewegen. Im EU-Zyklus liegt sein Verbrauch bei nur 7,0 (8,0) Liter auf 100 Kilometer.

Noch mehr Muskeln zeigt beim Tritt aufs Gaspedal der „Powerdiesel“ im BMW 530d. Sein Drei-Liter-Sechszylinder leistet 160 kW (218 PS) und ein maximales Drehmoment von 500 Newtonmeter, das bereits bei 2 000 U/min anliegt. Der Spurt von 0 auf 100 km/h in 7,2 (7,4) Sekunden und das Höchsttempo von 242 (240) km/h stehen in einem beeindruckenden Kontrast zum Durchschnittsverbrauch von nur 7,2 (8,0) Liter auf 100 Kilometer. Der 2,5 und der 3,0 Liter Dieselmotor erfüllen dann schon ab Frühjahr 2004 mittels eines völlig neu entwickelten Rußpartikelfilters die erst ab 2005 geltenden EU4-Emissionswerte.

Hightech-Achtzylindermotor für die Top-Version

Absolutes Highlight bei den zur Wahl stehenden Antrieben ist der 4,4-Liter-Achtzylinder-Aluminiummotor mit VALVETRONIC, Bi-VANOS und vollvariabler Sauganlage. Mit 245 kW (333 PS) und 450 Nm maximalem Drehmoment verleiht er dem BMW 545i Touring die Fahrleistungen eines echten Sportwagens und katapultiert ihn in 5,9 (Automatik 6,0) Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt. Wer mag, kann den 545i Touring sogar mit einem sehr effizienten SMG-Getriebe sequenziell schalten wie in der Formel 1.


Die kultivierte „Mitte“ im BMW Sechszylinder-Programm für den Touring repräsentiert der 2,5 Liter-Benziner im 525i. 142 kW (192 PS) Leistung und ein maximales Drehmoment von 245 Newtonmeter beschleunigen den 525i Touring in 8,2 (8,8) Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 232 (229) km/h. Trotzdem begnügt sich der Sechszylinder im EU-Zyklus mit nur 9,9 (10,3) Liter Superbenzin auf 100 Kilometer. Dynamisch, leistungsstark, laufruhig und wirtschaftlich erfüllt er harmonisch alle markentypischen Ansprüche.

Vollaluminium-Fahrwerk mit Niveauregulierung

Wie die 5er Limousine verfügt der neue Touring über ein Vollaluminium-Fahrwerk, dessen speziell für den Touring entwickelte Variante der Integrallenker-Hinterachse einen völlig ebenen Gepäckraumboden sowie eine sehr große Durchladebreite ermöglicht. Alle Touring-Modelle sind serienmäßig mit einer automatischen Niveauregulierung durch eine Luftfederung an der Hinterachse ausgestattet, die einen von der Beladung unabhängigen, gleich bleibenden Fahrkomfort gewährleistet. Traktion und Fahrdynamik profitieren zusätzlich durch den günstigen Hinterachs-Lastanteil von ca. 52 Prozent. Die Dynamische Stabilitäts Control (DSC) mit den Zusatzfunktionen Dynamic Traction Control (DTC), Dynamic Brake Control (DBC) und Cornering Brake Control (CBC) ergänzt den hohen aktiven

Sicherheitsstandard des 5er Fahrwerks. Standardmäßig steht der 5er Touring auf 16 bzw. 17 Zoll (545i) Leichtmetallrädern mit Bereifung im Format 225/55 R 16 bzw. 225/50 R 17 (545i). Optional stehen Leichtmetall-Räder in Runflat-Technologie bis hin zur Dimension 245/40 R 18 ab Werk zur Verfügung.


Die herausragenden Eigenschaften des perfekt abgestimmten Touring-Fahrwerks lassen sich nur noch durch innovative Systeme wie die Aktivlenkung und die Wankstabilisierung Dynamic Drive steigern. Für besonders sportliche Fahrer steht auch eine straffere Fahrwerksabstimmung mit Fahrzeugtieferlegung zur Wahl.

Assistenzsysteme wie in der sportlichen Limousine

Selbstverständlich verfügen sämtliche Touring-Modelle über die Innovationen und technischen Highlights der 5er Limousine. Herausragend sind hier die Aktivlenkung zu nennen, für eine geschwindigkeitsabhängige optimale Lenkübersetzung, das aktive Fahrwerkssystem Dynamic Drive sowie das Head-up-Display, das dem Fahrer wichtige Informationen direkt ins Blickfeld spiegelt. Hinzu kommen Touring-typische Features wie beispielsweise die via Fernbedienung öffnende Heckklappe oder die serienmäßige Niveauregulierung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News

Der schnellste BMW Z4 mit 415 PS

Für die Frühlingssaison 2004 hält G-Power einen echten Überflieger bereit: Der G-Power Z4 G3 3.0K Kompressor ist nicht nur der schnellste Z4, der zur Zeit im Tuningbereich geliefert werden kann, er hat auch …

Jetzt auch BMW 525d mit 177 PS Leistung

Ab März 2004 wird die neue BMW 5er-Limousine auch als 525d mit einem umfassend überarbeiteten 2,5 Liter-Reihensechszylinder-Common Rail Turbodiesel erhältlich sein. Ab diesem Produktionsmonat erfüllen der im …

BMW mit Weltpremiere auf der Detroit Auto Show

Diesem verführerischen Ausblick auf den Sommer wird sich im winterlichen Detroit kaum ein Autoliebhaber entziehen können: Das BMW 645Ci Cabrio feiert Weltpremiere und mit ihm ein viersitziger offener …

Neues Porsche-Modell soll BMW und Mercedes jagen

Die vierte Modellreihe ist bei Porsche jetzt intern so gut wie beschlossene Sache. Nach Informationen aus Unternehmenskreisen soll ein hochmotorisiertes sportliches Modell in der oberen Mittelklasse künftig …

Internationaler Fotowettbewerb zur Einführung des BMW X3

Zur Einführung des neuen Sport Activity Vehicles X3 bieten BMW und die Lomographische Gesellschaft International eine besondere Attraktion: Einen internationalen Fotowettbewerb mit dem Ziel, innerhalb von …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo