Der neue BMW X5 4.8is: Allraddynamik auf die Spitze getrieben

, 31.03.2004

Nur wenige Monate nach dem Debüt des überarbeiteten BMW X5, kommt ab April das neue Top-Modell des Bestsellers auf den Markt: Der BMW X5 4.8is mit einem Solitär unter der Haube. Der neue Achtzylinder wurde eigens und exklusiv für das Sports Activity Vehicle (SAV) entwickelt und leistet 265 kW (360 PS) bei 6200/min. Er rundet das X5 Programm mit bisher je einem Dreiliter-Reihensechszylinder Diesel und Benziner und dem 4,4 Liter Achtzylinder nach oben ab.

Für den Kenner ist der X5 4.8is auf einen Blick als Top-Variante der BMW X5 Reihe erkennbar. Sowohl Front- als auch Heckschürze sind aerodynamisch angepasst und tragen sportliche Design-Elemente. Exklusiv sind außerdem die ovalen Doppelauspuff-Endrohre und die 20 Zoll Aluminiumräder mit Reifen der Größe 275/40 W vorn und 315/35 W hinten.


Für höchste Leistungsfähigkeit entwickelt: Motor und Bremsen

Herzstück des neuen BMW X5 4.8is ist die überaus kraftvolle Achtzylindermaschine, die bei 3.500 U/min ein Nenndrehmoment von 500 Nm auf die Kurbelwelle stemmt. Ausgangsbasis für die Entwicklung war der BMW V8-Motor mit Valvetronic-Ventilsteuerung, Bi-Vanos und vollvariabler Sauganlage, wie er in 7er, 6er und 5er eingesetzt wird. Daraus entwickelten die BMW-Ingenieure exklusiv für den X5 einen Hochleistungsmotor mit größerer Zylinderbohrung und neuer Kurbelwelle mit vergrößertem Hub. Um den damit entstandenen 4,8 Litern Hubraum adäquate Gaswechsel zu ermöglichen, wurden Saug- und Abgasanlage modifiziert sowie die Motorsteuerung angepasst.

Das Kraftpaket ermöglicht dem X5 4.8is, der serienmäßig mit einem ebenfalls speziell überarbeiteten Sechsgang-Automatikgetriebe ausgerüstet ist, sportwagenähnliche Fahrleistungen: Das SAV-Flaggschiff beschleunigt in 6,1 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Spitzengeschwindigkeit von 246 km/h. Eine derartige Dynamik stellt andererseits auch höhere Ansprüche an die Bremsanlage. Neue, größere Hochleistungsbremsscheiben mit 356 mm Durchmesser vorn und 324 mm hinten - beide selbstverständlich innenbelüftet - stellen eine sichere Verzögerung aus allen Geschwindigkeiten sicher.

Serienmäßig: Zweiachs-Luftfederung mit Niveauregulierung

Mit seinem sportlich abgestimmten Fahrwerk liegt der X5 4.8is bereits serienmäßig 15 Millimeter tiefer als die anderen X5 Varianten. Dies macht sich vor allem bei sportlicher Fahrweise durch den tieferen Schwerpunkt, die geringere Wankneigung in den Kurven und das verminderte Bremsnicken in ausgezeichnetem Handling bemerkbar. Darüber hinaus ist das Top-Modell serienmäßig mit der Zweiachs-Luftfederung inklusive Niveauregulierung ausgestattet. Dieses System ermöglicht es dem Fahrer, den X5 um weitere 20 Millimeter abzusenken oder aber die Bodenfreiheit abseits befestigter Straßen um 40 Millimeter zu erhöhen.


Intelligenter Krafteinsatz: Allradsystem xDrive

Genauso wichtig wie die beeindruckende Leistung des neuen Motors ist die Antriebstechnik, die sie in jeder Situation optimal auf die Straße bringt. Dafür sorgt das intelligente Allradsystem xDrive, das neue Maßstäbe in Traktion und Agilität von Allradfahrzeugen setzt. xDrive ermöglicht die stufenlose und variable Verteilung der Antriebskräfte zwischen Vorder- und Hinterachse in bisher unerreichter Schnelligkeit. Zusammen mit den neuen Motorisierungen ist xDrive das technische Highlight der X5 Überarbeitung. Das System erkennt sofort, wann eine Veränderung der Kraftverteilung notwendig wird und reagiert in extrem kurzer Zeit, im Onroad-Betrieb in der Regel sogar vor einem eventuellen Haftungsabriss eines Rads.

Aktion statt Reaktion: xDrive denkt mit und agiert schneller

xDrive agiert schneller als andere Systeme, da es in jeder Fahrsituation schon weiter vorausdenken kann. Dafür nutzt es nicht nur die Informationen der Radsensoren, die ein Durchdrehen der Räder signalisieren, sondern auch die Daten, die die Sensoren des Stabilisierungssystems DSC sammeln. So liefern ihm beispielsweise die Gierrate - die Information über die Fahrzeugdrehbewegung - und der Lenkradeinschlag wichtige Daten über den momentanen Fahrzustand. xDrive kann deshalb beispielsweise beim dynamischen Durchfahren von Kurven zu jedem Zeitpunkt die Antriebskraft optimal zwischen den beiden Achsen verteilen und dadurch auch Unter- oder Übersteuern deutlich minimieren. Neben einem spürbaren Gewinn an Agilität und Fahrfreude schafft xDrive ein großes Plus an Sicherheit. Fahrwerksregelsysteme wie DSC müssen in vielen Fahrsituationen erst wesentlich später eingreifen als bei herkömmlichen Allradkonzepten.

Das neue System bietet durch seine Reaktionsschnelligkeit enorme Traktionsvorteile. Auf unbefestigtem oder glattem Untergrund vergehen nur wenige Millisekunden zwischen einem Haftungsabriss eines Rads und der Umverteilung der Antriebskräfte auf die Räder mit Grip. Die elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung verliert keine Zeit und reagiert sofort. Anfahren auf schneeglatter Fahrbahn oder das Erklimmen steiler Hänge mit losem Untergrund werden so mit xDrive zur leichten Übung für einen X5.


Markante Designelemente schärfen das Profil

Die dezenten optischen Unterscheidungsmerkmale des X5 4.8is unterstreichen harmonisch das aktualisierte Design des neuen X5. So ist die Fahrzeugfront bis zur A-Säule vollständig überarbeitet. Dabei wurde das für die BMW X-Modelle charakteristische Relief der Motorhaube deutlicher betont und zeigt durch die neue BMW-Formensprache mit konvex-konkav wechselnden Flächen mehr Dynamik. Die Charakterlinien in der Motorhaube verlaufen jetzt breiter und höher bis in die BMW typischen Doppelnieren. Die nierenförmigen Lufteinlässe wurden ebenfalls neu gestaltet. Sie sind größer geworden und verleihen dem neuen X5 noch mehr Präsenz. Die Nierenstäbe tragen ein für die BMW Sports Activity Vehicle charakteristisches, robust und zugleich edel wirkendes wellenförmiges Profil.

Die Doppelscheinwerfer in Bi-Xenon-Technik erhielten eine dynamischere Außenkontur und passen zusammen mit den ebenfalls etwas stärker abgerundeten Blinkern sehr gut zum neuen Erscheinungsbild der BMW-Modellpalette. Ein charakteristisches Nachtdesign erreichen die Designer durch die leuchtenden Corona-Ringe um die vier Scheinwerfer. Die Frontschürze wurde markanter gestaltet und mit größeren, in der Mitte geteilten Lufteinlässen versehen, wodurch sich die Charakterlinien der Motorhaube optisch nach unten fortsetzen. Der Stoßfänger reicht nun nahtlos bis an die Scheinwerfer heran. Am Heck runden die neuen Rückleuchten in Klarglas-Optik das frische Erscheinungsbild des neuen BMW X5 harmonisch ab.

Umfangreiche Ausstattung, exklusive Farben und Materialien

Der BMW X5 4.8is ist in fünf Lackfarben lieferbar, davon sind zwei - Imola Rot und Le Mans Blau - exklusiv dem Top-Modell vorbehalten. Das Exterieur ist serienmäßig in Hochglanz-Shadowline gehalten. Auch Innen setzt der BMW X5 4.8is neue Akzente: Die serienmäßigen Sport- oder die optionalen Komfortsitze können in exklusivem Crème Beige gewählt werden, gleichfalls nur beim Power-Achtzylinder sind zweifarbige Bezüge in Alcantara / Nappaleder für die Sportsitze im Angebot. Auf Wunsch ist eine Vielzahl weiterer Ausstattungen erhältlich, unter anderem ein großes Panorama-Glasdach, Soft-Close-Funktion für das obere Heckklappenteil (serienmäßig) oder Adaptives Kurvenlicht. Wer die weitreichenden Traktionseigenschaften des X5 4.8is im Winter uneingeschränkt nutzen möchte, für den gibt es ein exklusives Rad der Größe 8J x 18 mit 255/55 R 18 mit M+S-Bereifung als Zubehör.

Die Sicherheit

Auch in punkto Sicherheit nimmt der neue X5 einen Spitzenplatz ein und profitiert von der umfangreichen Überarbeitung. Durch das neue Allradsystem xDrive wurde die aktive Sicherheit auf ein neues Niveau gehoben, da es viele Fahrsituationen erst gar nicht zu kritischen Situationen werden lässt. Seine Qualitäten in der passiven Sicherheit hat der X5 erst kürzlich erfolgreich in einem der härtesten Crash-Tests der Welt unter Beweis gestellt. Als erster sogenannter "Large Offroader" erhielt das BMW Sports Activity Vehicle im Euro NCAP-Test die bisher höchste verliehene Bewertung von fünf Sternen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News

Der neue BMW 1er startet

Ab Herbst 2004 bietet BMW erstmals ein Automobil in der Kompaktklasse an: Den BMW 1er, fünftürig und 4,23 Meter lang. Damit ist die neue Modellreihe genau 24 Zentimeter kürzer als eine 3er Limousine. Sein …

Der BMW 760i als Kraftpaket mit 530 PS

Der neue 7er im M-Format von G-Power katapultiert den neuen BMW 760i, der bereits ab Werk mit einem leistungsstarken V12 ausgestattet ist, mit dem G7 7.1 Motor in die höchste Leistungsdimension seiner …

Das BMW 6er Coupé im neuen Gewand

Das neue BMW 6er Coupé ist da und die Frage, ob „der Neue" die erfolgreiche Nachfolge des legendären Coupés aus den 70er und 80er Jahren antreten kann, stellt sich im Grunde gar nicht. Das Potential einer …

Leistung pur: BMW M3 mit 300 km/h Spitze

Mit dem aktuellen supersportlichen M3 CSL hat BMW einen Akzent gesetzt als auch einen neuen Trend in der Automobilbranche eingeleitet. Der konsequente Leichtbau in Verbindung mit der gesteigerten …

BMW X3 wird tiefer und sportlicher

Der neue BMW X3 ist da und schon bietet H&R maßgeschneidertes Fahrwerkstuning an, das dem SUV zu einer noch aufregenderen Optik und einem noch sportlicheren Handling verhilft. © …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo