Dodge Hornet: Europäische Dimensionen, amerikanischer Stil

, 21.02.2006

Rallye-fertig und startbereit - die Weltpremiere des Concept Cars „Dodge Hornet“ auf dem Genfer Autosalon (02.03.2006 - 12.03.2006) stellt eine Mischung aus europäischen Kompaktdimensionen und amerikanischem Design dar.


Mit seiner breiten Spur steht der Hornet satt auf der Straße. Der typische Dodge-Fadenkreuzgrill liegt über einem exponierten Ladeluftkühler - flankiert von den Lufteinlässen für die Bremsen und den Nebellampen. Auf der Fahrerseite der Motorhaube befindet sich ein Lufteinlass, der die Beatmung des Motors verbessert. Unter der Haube arbeitet ein 1,6 Liter 16-Ventiler OHC Vierzylinder-Kompressormotor mit einer obenliegenden Nockenwelle und 127 kW (170 PS), der ein maximales Drehmoment von 224 Nm bei 4.000 U/min entwickelt. Das reicht für den Spurt von 0 auf 97 km/h in 6,7 Sekunden. Der Vortrieb des Dodge Hornet endet bei 209 km/h. Die Kraft überträgt der Fahrer über ein manuelles Fünfganggetriebe an die Vorderräder.
{ad}
19 Zoll große, offene Aluminiumräder, fast an den Fahrzeugecken platziert, dominieren die muskulöse Seitenansicht und geben den Blick frei auf goldene Bremssättel. Die Rahmentüren des 3,85 Meter langen, 1,93 Meter breiten und 1,57 Meter hohen Fahrzeugs öffnen sich gegenläufig, eine B-Säule ist nicht vorhanden.


Wie bei modischen Sonnenbrillen tönten die Macher alle Glasflächen des Fahrzeugs, inklusive des riesigen Sonnendaches, in einem dunklen Blau, das mit der Außenfarbe „Liquid Silver“ kontrastiert. Ganz im Stil der legendären Dodge-Modelle besitzt der Hornet zwei breite “Skunk Stripes”, die über Motorhaube, Sonnendach und Heckklappe bis zum Heckdiffusor laufen. Ein großzügiges Schiebedach eröffnet Front- und Heckpassagieren ferner einen Panorama-Ausblick.

Genau wie das Exterieur, richtet sich auch die Gestaltung des flexiblen Innenraums an die jungen Rallye-Enthusiasten. Die Platz sparenden Sitze aus einem Spezialschaum mit satinierten, silbern schimmernden Aluminiumrahmen sind extrem dünn und gleichzeitig hoch komfortabel. So gut die Sitze auch aussehen, ihre wahre Klasse liegt in ihrer Vielseitigkeit. Sowohl der Beifahrersitz wie auch die drei 40:60 teilbaren Rücksitze lassen sich umlegen, so dass ein komplett ebener Ladeboden entsteht. Zusätzlich kann man die Rücksitze nach hinten klappen und auf Ladekantenhöhe verstauen. Diese Position ermöglicht den maximalen vertikalen Stauraum hinter den Vordersitzen. Aufgestellt lassen sich die Rücksitze nach hinten schieben und bieten dann 225 Millimeter zusätzlichen Fußraum für die Fondpassagiere.


Die hintere Tür auf der Fahrerseite besitzt ein Kühlfach für Getränke; in der gegen-überliegenden Tür steckt ein Klapptisch. Alle Türen besitzen stoffbezogene Armauflagen und ausziehbare Cupholder. Das modulare Armaturenbrett besteht aus zwei stoffbezogenen Teilen, die von einer satinierten Mittelkonsole unterteilt werden. In der Mitte oben befindet sich der Navigationsbildschirm mit spiegelfreiem Glas. Der dreiteilige, deltaförmige Instrumententräger mit seinen sechs Anzeigen wurde mit der Lenksäule verbunden und bewegt sich beim Einstellen komplett mit.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Dodge-News
Dodge Caliber SRT4 - Die Sportversion kommt

Dodge Caliber SRT4 - Die Sportversion kommt

Noch in diesem Jahr kommt der Dodge Caliber nach Europa. Doch in den USA zeigt die amerikanische Marke auf der Chicago Auto Show (10.02.2006 - 19.02.2006) bereits die Sportversion, den 300 PS starken Caliber …

Dodge Caliber: Serienversion mit Details enthüllt

Dodge Caliber: Serienversion mit Details enthüllt

Dodge präsentiert nach diversen Studien nun die Serienversion des für den Weltmarkt bestimmten Caliber, der den Begriff „Einstiegsmodell“ aufgrund der Kombination aus hoher Wertigkeit und flexiblem Innenraum …

Eindeutig amerikanisch: Der wiedergeborene Dodge Challenger

Eindeutig amerikanisch: Der wiedergeborene Dodge Challenger

Eindeutig amerikanisch ist das 425 PS starke Concept Car des vollblütigen Dodge Challengers. Den Designern war durchaus bewusst, dass sie der Tradition des klassischen „Pony Cars“ der 70er-Jahre verpflichtet …

Dodge Challenger: Die Wiederauferstehung einer Muscle-Car-Ikone

Dodge Challenger: Die Wiederauferstehung einer …

Dodge lässt mit dem Concept Car Challenger im Januar 2006 auf der Detroit Motor Show ein weiteres authentisches American Muscle Car wiederauferstehen, das selbstverständlich vom kräftigen V8-HEMI-Motor …

Polizei rüstet auf: Dodge Charger mit V8-Power

Polizei rüstet auf: Dodge Charger mit V8-Power

Die neuen Polizeifahrzeuge Dodge Magnum und Dodge Charger könnten aus einem Hollywood-Film stammen. Wer von diesen gefährlich grimmigen Augen neben dem massiven Rammschutz verfolgt wird und trotzdem nicht …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo