Edo Mercedes C 63 AMG: Die monströse Mittelklasse

, 30.07.2009

Schon ab Werk sorgt der Mercedes-Benz C 63 AMG für pure Fahrfreude mit einem Hauch von Understatement. Die „bescheidenen“ Zeiten sind vorbei; denn Edo Competition nahm jetzt die monströse Mittelklasse unter seine Fittiche. Was das Ausnahmefahrzeug bereits auf dem Papier verspricht, soll der Edo Mercedes C 63 AMG auf der Straße mit brachialer Power erst recht übermitteln.


Außergewöhnlicher Komfort, sportliches Feeling und echte Langstreckentauglichkeit bilden hier keinen Widerspruch. Für höchste Leistung und zügellosen V8-Genuss sorgt Edo Competition. Man war sich einig: 457 PS und 600 Nm sind für den 6,3 Liter großen V8-Saug-Motor einfach zu wenig. Da hören sich stattliche 555 PS und 680 Nm Drehmoment schon deutlich besser an. So ausgestattet, spurtet der Edo Mecedes-Benz C 63 AMG in nur 4,3 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h.

Die kräftige Power-Ausbeute erzielte der Luxus-Tuner mittels einer neu entwickelten Sportabgasanlage, Fächerkrümmern, Sportkatalysatoren, modifizierten Luftfiltern, einer Vmax-Aufhebung und einer optimierten elektronischen Abstimmung.


Ebenso beeindruckend wie klanggewaltig ist die staudrucküberwachte Sportabgasanlage mit einer Klappensteuerung. Die mitgelieferte Steuerung kann man so programmieren, dass sich die angebrachten 70-Millimeter-Abgasklappen ab dem eingestellten bzw. programmierten Staudruck öffnen.

Der Vorteil der Sportabgasanlage von Edo Competition besteht darin, dass das maximale Drehmoment im niedrigen Drehzahlbereich und die maximale Leistung im höheren Drehzahlbereich liegen. Durch die Fertigung aus Edelstahl und die serienähnlich verchromten Doppelendrohre kommt das expressive Design voll zur Geltung.


Für eine optimale Bodenhaftung des geschärften Mercedes-Benz C 63 AMG sorgt die Rad/Reifen-Kombinationen von Edo Competition. Mit einem dynamischen Felgendesign unterstreichen die schwarzen 19-Zöller den athletischen Auftritt der Power-Limousine. Die ultraleichten Räder bestückten die Macher mit Reifen im Format 235/35 vorne und 265/30 hinten.

Wie bei allen Modellen von Edo Competition, sind den Kundenwünschen keine Grenzen gesetzt. Ob ein besonderes Interieur oder aufwändige Lederausstattungen, die individuellen Wünsche werden berücksichtigt und hochwertig umgesetzt.

6 Kommentare > Kommentar schreiben

30.07.2009

ich geh an das Thema ganz nüchtern ran... 555 PS und 680 Nm, Ordentliche Leistungsdaten. AUf den Hubraum gesehen sind 555 PS keine kunstvolle AUslegung von Ventilen und Kolben;) Als "Gegner" fällt mir spontan der Hartge H50 E90 ein . ( 550 PS, 320 KmH Topspeed ) Alles in allem ein gelungenes Fahrzeug ( mal wieder ) von Edo Competition:applaus:

30.07.2009

Es ist sicher keine große Kunst, über 500PS aus dem 6,3L herauszuholen - schließlich hat der gleiche Motor in den größeren AMG-Modellen schon 517PS. Trotzdem ist diese C-Klasse einfach perfekt. Schön dezent, extrem viel Leistung und viiiiel Fahrspass

30.07.2009

Ich bin ebenfall absolut begeistert. Mit dem macht es sicher am meisten Spass C63 fahrer zu ärgern :D. Tolle Leistung, perfekte Optik. Edo hat mal wieder gezeigt für was sie stehen. Der einzige Unterschied zum H50 ist das Edo nicht erst einen gescheiten Motor einbauen musste :bäh:

30.07.2009

Perfekt. Typisch Edo halt. Diese Firma weiß, wann man Hand an die Optik legen muss und wann nicht. Hier sehen die Felgen ganz gut aus und passen auch zum C63. Die Leistung ist nicht überirrdisch, aber für so ein Fahrzeug mehr als ordentlich. [QUOTE=Christoph;67111] Der einzige Unterschied zum H50 ist das Edo nicht erst einen gescheiten Motor einbauen musste :bäh: [/QUOTE] Böse! Lass das bloß nicht BMW Power hören. ;)

02.08.2009

Gute Arbeit. Optik ist gelungen - schön dezent gehalten, passt. Ein paar schöne technische Änderungen gibts auch. Mit der Leistung kann man sicher zufrieden sein, wobei noch Potential im Motor steckt.

03.08.2009

Was soll man sagen? Ein bisschen mehr darfs immer gern sein. Hier dürfte es eben auch gern immer noch meeeehr sein. ;) Optisch zum Glück nicht verschlimmbessert (kennt man von EDO ja auch zum Glück nicht), nur die Felgen könnten nen Tacken größer sein, dafür dürfte gern auf ein paar cm Gummi verzichtet werden. Aber naja, bei dem Dampf auf der Hinterachse ist man wahrscheinlich für jeden cm Gummi dankbar :bäh:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Carlsson Mercedes GL RS: Kraftvolle Agilität für den Fullsize-SUV

Carlsson Mercedes GL RS: Kraftvolle Agilität für den …

Die Mercedes-Benz GL-Klasse ist das Modell mit den üppigsten Dimensionen der gesamten Stuttgarter Pkw-Palette. Carlsson verleiht dem GL mit dem neuen RS-Kit jetzt ein sportliches Auftreten und erhält …

McChip-DKR Mercedes C-Klasse White Series: Exklusivität für die Kleinen

McChip-DKR Mercedes C-Klasse White Series: …

Die Black Series von Mercedes-AMG steht für höchste Leistung, Fahrdynamik auf hohem Niveau und den Technik-Transfer aus dem Motorsport auf die Straße. Doch diese kostspieligen Sportler bleiben für die …

Lorinser Mercedes 450 SEL 6.9: Die Drehmomentrakete aus den 1970ern

Lorinser Mercedes 450 SEL 6.9: Die Drehmomentrakete …

Historische Exkurse haben irgendwie etwas Bewegendes, wenn man sich die damals getunten Power-Fahrzeuge anguckt. Wir schrieben das Jahr 1975 als die Deutschen mit dem Mercedes 450 SEL 6.9 der Baureihe W116 …

Mercedes-Benz E-Klasse: Start frei für neue Spar-Motoren

Mercedes-Benz E-Klasse: Start frei für neue Spar-Motoren

Mercedes-Benz ergänzt voraussichtlich ab September 2009 die Motorenpalette der neuen E-Klasse um zwei sparsame Vierzylinder. Mit modernen, effizienten Maßnahmen sind ein geringerer Verbrauch und weniger …

Mercedes-Benz SLS AMG eDrive: Der elektrifizierte Supersportwagen

Mercedes-Benz SLS AMG eDrive: Der elektrifizierte …

Der neue Mercedes-Benz SLS AMG elektrifiziert im wahrsten Sinne des Wortes. Auf den Markt kommt der Supersportwagen nicht nur mit einem 571 PS starken und 6,3 Liter großen V8-Frontmittelmotor, sondern …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo