Exklusiver Offroader: Unimog U 500 Black Edition

, 07.12.2005

Mit einem SUV fällt man in den arabischen Emiraten nicht auf, wohl aber mit einem Mercedes-Benz Unimog U 500 Black Edition, der vom Fahrzeugtuner Brabus zusätzlich veredelt wurde und auf der Dubai Motor Show vom 12.12.2005 bis zum 16.12.2005 zu sehen ist. Der Unimog U 500 Black Edition kommt zudem den Kundenwünschen in der Golfregion entgegen: höchste Geländegängigkeit gepaart mit gediegender Eleganz im Exterieur und besonders im Interieur. Der luxuriöse Unimog möchte das Konzept überragender Geländefähigkeit und höchster Solidität einer anspruchsvollen privaten Zielgruppe zugänglich machen und damit eine interessante sowie spektakuläre Bereicherung und Alternative auf dem Geländewagenmarkt schaffen.


Der neue Mercedes-Benz Unimog Black Edition stellt eine Kombination aus Stadt-, Freizeit-, Gelände- und Nutzfahrzeug dar, die auf dem Unimog U 500 basiert. In Zusammenarbeit mit Brabus entstand ein Freizeitfahrzeug für Individualisten, das bereits durch sein auffälliges Erscheinungsbild aus dem üblichen Straßenverkehr bzw. Geländeeinsatz hervorsticht. Die hohe Sitzposition verleiht dem Fahrer eine exzellente Rundumsicht. Dank serienmäßiger Servolenkung und den kompakten Abmessungen ist der Unimog U 500 Black Edition wendig wie ein Mittelklasse-Pkw.
{ad}
Der Unimog U 500 wurde im Interieur und Exterieur komplett überarbeitet. Die elegante Silhouette wird durch eine Pritsche mit integrierten Seitenverkleidungen als auch durch den neu gestalteten Stoßfänger geprägt. Ein robuster Überrollbügel aus poliertem Edelstahl und die nach oben gezogenen Chrom-Auspuffrohre unterstreichen die sportliche Note.

Das durch Brabus veredelte Fahrzeuginterieur beinhaltet eine 16-teilige Echt-Carbon-Ausstattung, die u. a. ein Kombi-Instrument, eine Mittelkonsole sowie Tür- und Haltegriffe beinhaltet. Den Dachhimmel und die A- und B-Säule kleideten die Macher mit Alcantara, die sportlich ausgeformten Sitze in feinstem Mastik–Leder und der Fußraum mit flauschigem Velours aus. Dabei ist die Farbgebung gemäß des Namens in Tiefscharz gehalten. Mit dem schwarzen Leder-Sportlenkrad und den sportlichen Aluminium-Pedalen hat der Fahrer den Unimog fest im Griff. Die technischen Highlights sind u.a. das Command-System aus der S-Klasse mit einem 6.5 Zoll großen Bildschirm, DVD-Navigation, CD-Wechsler und einer speziell entwickelten Kompassfunktion. Für das Wohlbehagen im Innenraum sorgen außerdem zwei getrennt voneinander arbeitende Klimaanlagen, ringsum getönte Scheiben und ein Soundsystem für musikalische Genüsse während der Fahrt.


Der Unimog schöpft seine Kraft von 205 kW (280 PS) aus 6,4 Litern Hubraum und entwickelt ein Drehmoment von 1.100 Nm. Durch die lange Achsübersetzung lassen sich Geschwindigkeiten von über 120 km/h erreichen. Bei einem Gesamtgewicht von 11,99 Tonnen verfügt der Mercedes-Benz Unimog Black Edition über eine Nutzlast von rund 4,3 Tonnen. Der Unimog rollt auf Reifen der Dimension 455/70 R24. Die serienmäßigen Portalachsen in Verbindung mit der vom Fahrersitz aus bedienbaren Reifendruckregelanlage und natürlich der im Heck angebauten Seilwinde machen aus diesem Premium-Unimog einen Off-Roader der Extra-Klasse, für den es fast keine Grenzen gibt. Mit dem EAS-Getriebe kann der Unimog sowohl mechanisch geschaltet, oder - je nach Neigung und Laune des Fahrers - auch im Automatikmodus gefahren werden. Ein Umschalten zwischen den Fahrstufen ist jederzeit möglich.

Der Mercedes-Benz Unimog U 500 Black Edition bietet dabei die vom Unimog bekannte Geländegängigkeit, eine hohe Nutzlast für allerlei Sportgeräte und eine hohe Anhängelast. Neben dem täglichen Einsatz in der City lassen sich mit diesem Unimog Ausflüge ins raue Gebirge, zu abgelegenen Skipisten oder Fahrten in heiße Wüstengebiete durchführen. Wenig später lässt sich dasselbe Fahrzeug als Zugmaschine für den Yachttransport an die Küste bzw. den Transport von Wassersport- bzw. Tauchsport-Geräten verwenden. Die Anwendungen sind so zahlreich wie es der Name UNIversal Motor Gerät impliziert.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

07.12.2005

ohne worte :schäm:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Kleemann realisiert 595 PS starke Mercedes M-Klasse

Kleemann realisiert 595 PS starke Mercedes M-Klasse

Wenn sich der dänische Tuner Kleemann ein Fahrzeug unter seine Fittiche nimmt, kommt dabei ein schnelles Kraftpaket heraus. Auf Basis des Mercedes-Benz ML 500 entstand der 595 PS starke Kleemann ML 50K S8 - …

Starke R-Fahrung: Carlsson R-Klasse mit 430 PS

Starke R-Fahrung: Carlsson R-Klasse mit 430 PS

Die Mercedes-Benz R-Klasse vereint Kombi, Van, sportliche Limousine und SUV zu einem eigenständigen Charakter. Edeltuner Carlsson nahm schon jetzt den R 500 unter seine Fittiche, um dem Grand-Sports-Tourer …

Kleemann: Der kleine Mercedes SLK ganz groß

Kleemann: Der kleine Mercedes SLK ganz groß

Vor einigen Monaten präsentierte der dänische Tuner Kleemann einen Aerodynamik-Kit für den auf 596 PS hochgetunten Mercedes-Benz SLK 55 AMG. Nun entwickelten die Dänen auch für die schwächer motorisierten …

S-Klassig: Mercedes S 500 von Carlsson

S-Klassig: Mercedes S 500 von Carlsson

Edeltuner Carlsson hat sich der neuen Mercedes-Benz S-Klasse angenommen und zeigt auf der Essen Motor Show erstmals den CK50 auf Basis S 500. Der speziell für den S 500 entwickelte Motorkit CK50 beschleunigt …

Mercedes schenkt Papst ein Feuerwehrauto

Mercedes schenkt Papst ein Feuerwehrauto

Papst Benedikt XVI. erhielt jetzt von Mercedes-Benz ein Econic-Feuerwehrfahrzeug. Das mit modernen Einsatzgeräten ausgestattete Fahrzeug wird von der Feuerwehr des Vatikanstaates bei Feuerlöschaktionen, …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo