Fernando Alonso ist neues Mitglied der Oakley-Familie

, 01.07.2011


Oakley ist Kult und besonders bekannt für seine Sonnen- sowie Skibrillen in futuristischem Design. Als weiteren Profirennfahrer in der Oakley-Familie begrüßen die US-Amerikaner nun den zweifachen Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso. Der 1981 geborene Spanier im Dienste von Ferrari soll sich jetzt weltweit und besonders in Europa auch als Markenbotschafter für Oakley einsetzen.


„Ich habe mich für Oakley entschieden, weil es eine erfolgreiche Marke ist, die seit vielen Jahren ausgewählte Spitzensportler unterstützt. Die Zusammenarbeit mit weltweit erfolgreichen und renommierten Marken war für mich immer ein wichtiger Teil meiner Karriere“, erklärt Fernando Alonso. „Oakley verfolgt ein Ideal - ein kontinuierliches Streben nach Perfektion durch Technologie und Innovation. Für Spitzensportler und somit auch für Formel-1-Fahrer sind das ganz wesentliche Aspekte.“

Die optische Genauigkeit von Oakley-Brillen soll ein Ermüden der Augen verhindern und trägt somit zu einer optimalen Leistungsfähigkeit bei. Die sogenannte „High Definition Optics“-Technologie (HDO) vereint spezielle Innovationen für eine aus allen Blickwinkeln optische Präzision sowie UV-Schutz und Stoßfestigkeit.

Optional stehen verschiedene Iridium-Brillenglasbeschichtungen zur Verfügung, die durch ausgeglichene Lichtdurchlässigkeit den optischen Kontrast verstärken und die Tiefenwahrnehmung verbessern. Bei Korrektionsbrillen lassen sich seitlich gekrümmte Gläser mit der „Oakley True Digital“-Technologie optimieren, um die Sicht in den Randbereichen zu erweitern.

Fernando Alonso gewann im Alter von 22 Jahren in Ungarn seinen ersten Grand Prix. Nur zwei Jahre später errang er mit 7 Siegen, 6 Pole Positions und 15 Podiumsplatzierungen seinen ersten Formel-1-WM-Titel. Auch im Folgejahr 2006 wurde Alonso Weltmeister, diesmal mit 7 Siegen, 6 Pole-Positions und 14 Podiumsplatzierungen. Neben den zwei Weltmeistertiteln kann Fernando Alonso in der Formel 1 bisher 26 Siege, 20 Pole-Positions und 63 Podiumsplatzierungen für sich verbuchen.

Mit seiner Zielstrebigkeit und Begabung findet Alonso mit Formel-1-Größen wie Michael Schumacher, Alain Prost, Ayrton Senna und Nelson Piquet seinen Platz in der Ruhmeshalle der Formel 1. Bei seinen Rennvorbereitungen kann man Fernando Alonso derzeit mit einer „Oakley Custom Fuel Cell“-Sonnenbrille sichten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Sonstige-News
René Staud, ein Pionier der Automobilfotografie, feiert am 20.06.2011 seinen 60. Geburtstag.

René Staud: Der Meister der Automobilfotografie wird …

Zu den unbestritten renommiertesten und international anerkanntesten Automobilfotografen zählt der gebürtige Stuttgarter René Staud, der heute, am 20. Juni 2011, seinen 60. Geburtstag feiert. Ein weiterer …

Solch eine Mission ist nichts für schwache Nerven und trägt einen Namen: Torpedo Run.

Torpedo Run 2011: Die neue Art luxuriösen Lifestyles …

Solch eine Mission ist nichts für schwache Nerven und trägt einen Namen: Torpedo Run. Dieser exklusive Event stellt eine echte automobile Party der Extraklasse dar, die durch echten Fahrspaß, spannende …

Der Endora SC-1 transferiert die Reize der 1960er- und frühen 1970er-Jahre in die Gegenwart.

Endora SC-1: Die Rückkehr der wilden Sixties

Ihre ganz besonderen Reize haben die 1960er- und frühen 1970er-Jahre. Die Dream Cars ließen mit ihrer Optik und ihren mächtigen Motoren den wilden Zeitgeist aufleben. Eigentlich war jeder auf irgendeine …

FK Automotive gehört zu den ältesten wie auch größten Unternehmen für sportliches Autozubehör.

FK Automotive gibt Gas: Neuer Tuning-Shop mit großem …

FK Automotive gehört zu den ältesten wie auch größten Unternehmen für sportliches Autozubehör. Alles, was das Tuning-Herz begehrt, findet sich im Online-Shop wieder. Das konsequente Ziel vor Augen, seinen …

Der Scorp-Ion soll die ruhmreiche Historie von Abarth in einem Elektro-Sportwagen hervorheben.

Abarth Scorp-Ion: Eine be-stechende Sportwagenstudie

Die von Studenten des Turiner Design-Instituts IED entworfene Studie namens Scorp-Ion soll die ruhmreiche und emotionsgeladene Historie von Abarth mit den Tugenden eines alternativ angetriebenen, …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo