Ferrari California: Stärker, leichter und noch schneller

, 18.02.2012


Der kleine Ferrari California begeistert die Autoenthusiasten. Drei Jahre nach seiner Markteinführung wird der offene Zweisitzer jetzt stärker, leichter und noch schneller. Dazu zeigt er ein weitaus dynamischeres Fahrverhalten zur Optimierung des Handlings. Die neueste Version des Ferrari Californias feiert ihre Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon (08.03.2012 - 18.03.2012).


Das 4,3 Liter große V8-Triebwerk des Ferrari Californias liefert dank eines neuen Abgaskrümmers und Motor-Mappings jetzt 490 PS bei einem maximalen Drehmoment von 505 Nm bei 5.000 U/min. Das sind 30 PS mehr als zuvor. Die Drehmomentkurve wurde ebenfalls modifiziert und liegt jetzt höher durch den gesamten Drehzahlbereich. Darüber hinaus reduzierte Ferrari das Gewicht um 30 Kilogramm mittels einer Optimierung der Aluminium-Verarbeitung und der Fahrgestell-Fertigung, ohne die Verwindungssteifigkeit des Chassis zu rmindern.

So ausgerüstet, spurtet der Gran Turismo jetzt in lediglich 3,8 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit dürfte unverändert bei 310 km/h liegen. Das Plus an sportlichem Fahrgefühl ändert jedoch nichts am Konzept und Charakter des Californias, der auch durch seine Einsatzvielseitigkeit mit faltbarem Hardtop überzeugt.

Um dem Kundenwunsch nach einem noch dynamischeren, aber nicht zu extremen Fahrverhalten entgegenzukommen, entwickelte Ferrari das optionale „Handling Speciale“-Paket, das Modifikationen an der Fahrzeugaufhängung umfasst, welche die Karosserie-Neigung minimiert und den Sportwagen weitaus direkter auf die Befehle des Fahrers reagieren lassen.

Zum „Handling Speciale“-Paket gehören Aufhängungen mit magnetorheologischen Dämpfern, die von einem schnelleren elektronischen Steuergerät (50 Prozent geringere Reaktionszeit) mit patentierter Ferrari-Software kontrolliert werden. Die Federung ist jetzt straffer für eine präzisere Kontrolle des Fahrzeugs bei gleichzeitig erhöhtem Fahrkomfort ausgelegt. Darüber hinaus erfreut sich der Ferrari California einer 10 Prozent direkteren Lenkübersetzung mit verringertem Lenkwinkel für ein ungleich präziseres Fahrgefühl.

Zu guter Letzt kreierte der Ferrari Styling Centre eine neue, umfassendere Farbpalette für das Exterieur. Zweifarbige Lösungen, Dreischichtlackierungen und Neuinterpretationen der klassischen Ferrari-Farben eröffnen weitere exklusive Möglichkeiten der Individualisierung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa satteln auf einen Jeep um.

Jeep Grand Cherokee SRT8: Ferrari setzt auf Performance-SUV

Wer hätte gedacht, dass die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa auf einen Jeep umsatteln? Nicht irgendeinen Jeep: Es handelt sich um eine Spezialanfertigung des 470 PS starken …

DMC Ferrari California 3S

DMC Ferrari California 3S: Vom Biedermann zum Biest

Der Düsseldorfer Luxus-Tuner DMC erweckte im relativ braven Basis-Ferrari California das Biest: Von 460 PS auf stattliche 606 PS wuchs die Leistung an, optisch unterstützt durch Silber-Carbon, das dem …

Die Scuderia-Kollektion des Ferrari 458 Spider stellt den ultimativen Ausdruck an Sportlichkeit dar.

Ferrari Tailor Made: Die maßgeschneiderte Passion ab Werk

Ein Ferrari bietet Leidenschaft und Passion. Wer seinem Sportwagen im Zeichen des „Cavallino Rampante“, dem springenden Pferd als Markenemblem, jetzt einen ganz eigenen Stil verleihen möchte, kann sich ihn …

Noch radikaler wird das pure Vergnügen auf der Rennstrecke mit dem neuen Ferrari 599XX Evolution.

Ferrari 599XX Evolution: Das noch härtere Renn-Monster

Noch radikaler wird das pure Vergnügen auf der Rennstrecke mit dem neuen Ferrari 599XX Evolution. Der als extremer Sportwagen mit Formel-1-Technologie konzipierte 599XX ist für die Straße nicht zugelassen …

Ein richtig wilder Hengst ist der Ferrari 599 GTB Fiorano von Anderson Germany.

Anderson Ferrari 599 GTB: Das Reittier des Teufels

Ein richtig wilder Hengst ist der Ferrari 599 GTB Fiorano. Anderson konnte dem italienischen Sportwagen nicht wiederstehen und trimmte den Ferrari auf pure Sportlichkeit. Mit der satten Power von nunmehr 674 …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo