Ferrari FXX K: 1050 PS - das neue Hybrid-Monster

, 04.12.2014


1050 PS stark, brachiale V12-Power und dazu ein mächtig kraftvoller Elektromotor für noch mehr Schub: der neue Ferrari FXX K wurde vollkommen kompromisslos entwickelt. Eine Straßenzulassung gibt es nicht – zu brutal für die Straße, selbst zu extrem für Rennserien. Die Macher hatten bei der Rennversion des Hybrid-Supersportwagens LaFerrari nur ein Ziel: alles Mögliche herauszuholen, ohne auf Vorschriften und Regeln Rücksicht zu nehmen. Das Ergebnis: ein radikales Geschoss, das seinesgleichen sucht.

Lediglich eine kleine, von Ferrari ausgewählte Gruppe an Kunden-Testfahrern wird den Ferrari FXX K erwerben dürfen und auf Rennstrecken in den Genuss des puren Fahrvergnügens kommen. Über den Preis machte Ferrari noch keine Angaben. Der Buchstabe „K“ in der Modellbezeichnung bezieht sich auf das „KERS“ (Kinetic Energy Recovery System), das zum Einsatz gelangt, um die Leistung auf der Rennstrecke zu maximieren. Der FXX K ist das neueste Fahrzeug in den XX-Programmen der „Corse Clienti“-Abteilung von Ferrari, das derzeit die Besitzer der exklusiven Modelle FXX und 599XX umfasst.

Ferrari FXX K Motor: Eine mächtige Hochleistungs-Rennmaschine

Ferrari FXX K 6.2 V12 Elektromotor Hybrid HY-KERS E-Diff F1-Trac Qualify Long Run Manual Boost Fast Charge Corse Clienti Hypercar Supersportwagen Front Seite

Der Zwölfzylinder-Verbrennungsmotor mit einem Hubraum von 6.262 cm³ leistet 860 PS bei 9.200 Touren und erreicht ein maximales Drehmoment von 750 Nm bei 6.500 Touren. Weitere Charakteristika: eine hohe spezifische Leistung von 137 PS pro Liter. Das V12-Triebwerk koppelte Ferrari mit einem 140 kW/190 PS Elektromotor, so dass der FXX K eine kombinierte maximale Leistung von 1050 PS erzielt

Die hohen Drehmomentwerte bei niedrigen Drehzahlen durch Einsatz des Elektromotors erlaubten es den Ingenieuren, die Leistung des Verbrennungsmotors zu optimieren und so über den gesamten Drehzahlbereich hinweg konstant extrem hohe Leistung zu erzeugen. Das maximale Systemdrehmoment beträgt mehr als 900 Nm.

Die neuen Performance-Daten teilte Ferrari noch nicht mit. Zum Vergleich: Der Ferrari LaFerrari beschleunigt mit 963 PS Systemleistung bereits in unter 3 Sekunden von 0 auf 100 km/h und von 0 auf 200 km/h in weniger als 7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Ferrari mit über 350 km/h an. Das dürfte der Ferrari FXX K locker toppen.

Auf den Asphalt gebracht wird die Leistung des Ferrari FXX K durch das 7-Gang-F1-Doppelkupplungsgetriebe von Ferrari mit Schaltwippen am Lenkrad und durch das fortschrittliche E-Diff 3, das zusammen mit der F1-Traktionskontrolle und dem Hochleistungs-ABS für unerreichte Dynamik im Handling sorgen soll.

Ferrari FXX K 6.2 V12 Elektromotor Hybrid HY-KERS E-Diff F1-Trac Qualify Long Run Manual Boost Fast Charge Corse Clienti Hypercar Supersportwagen Interieur Innenraum Cockpit

Der Fahrer kann die Funktionslogik des HY-KERS-Systems über das Manettino auf der Mittelkonsole mit vier Einstellungen steuern: „Qualify“ für ein Höchstmaß an Leistung auf einer begrenzten Anzahl von Runden, „Long Run“ zur Optimierung der Leistungskonsistenz, „Manual Boost“ für eine umgehende Bereitstellung des höchstmöglichen Drehmomentes und „Fast Charge“ für ein schnelles Aufladen der Batterie.

Die Fahrzeugdynamik konnte Ferrari durch den Einsatz von Pirelli-Slicks mit Sensoren, die Längs-, Lateral- und Radialbeschleunigung sowie Temperatur und Luftdruck messen, verbessern. Damit wird eine genaue Analyse der Interaktion zwischen Reifen und Fahrbahnoberfläche sichergestellt, während das Traktionskontrollsystem noch mehr wichtige Daten erhält, um ein Höchstmaß an Leistung zu bieten.

Ferrari FXX K Aerodynamik: Der Schwerpunkt auf ein Höchstmaß an Effizienz

Das ausgeklügelte Design perfektioniert die Abstimmung von Form und Funktion. Der Supersportwagen besitzt eine scharfe nach unten verlaufende Nase und eine tiefsitzende Motorhaube, die seine muskulösen Radkästen betont. Den Fahrzeugaufbau passten die Macher in der Formgestaltung konsequent an die Aerodynamik an. Dazu gesellen sich ein mächtiger, den Asphalt aufsaugenden Kühlerschlund, ein Doppelprofil-Spoiler und drei Zentimeter darunter ein Frontsplitter.

Ferrari FXX K 6.2 V12 Elektromotor Hybrid HY-KERS E-Diff F1-Trac Qualify Long Run Manual Boost Fast Charge Corse Clienti Hypercar Supersportwagen Heck

Riesige Luftleitkanäle dominieren die Seitenansicht, während die Macher das Heck mit weiteren Luftöffnungen und einem Diffusor in Szene setzten. Statt eines durchgehenden Heckflügels besitzt der Ferrari FXX K einen beweglichen Heckspoiler und Heckfinnen mit horizontalen Carbon-Flügeln.

Das Design stellt die Umsetzung der Konzepte dar, die entwickelt wurden, um die aerodynamischen Einstellungen der Fahrzeuge in der GT-Klasse der WEC-Langstrecken-Weltmeisterschaft (World Endurance Championship) zu verbessern, die Ferrari in den vergangenen Jahren drei Mal in Folge gewinnen konnte. Das Ergebnis ist ein Abtriebswert von 540 Kilogramm bei 200 km/h.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Das Haus ist dreistöckig mit Dachterrasse aufgeteilt.

Atemberaubende Hong Kong Villa mit Ferrari in der Küche

Atemberaubende Häuser kommen und gehen wie die neuesten Modetrends. In einem Jahr erfüllen sie unsere Vorstellungen von praktischer, moderner Architektur zu 100Prozent und ein Jahr später findet man wieder …

Die Kiemen-artigen Einschnitte an der Heckschürze des Mansory Stallone sind besonders prägnant.

Mansory Stallone Ferrari F12 Berlinetta von Lukas Podolski

Lukas Podolski, der aktuell für den FC Arsenal in der britischen Premier League als Stürmer im Einsatz ist, legte sich offenbar einen Mansory Stallone auf Basis des Ferrari F12 Berlinetta zu. Auch wenn er …

Lazzarini Design verpflanzt dem Alfa Romeo 4C ein V8-Triebwerk von Ferrari.

Lazzarini Alfa Romeo 4C Definitiva: Ferrari-Power …

Was sabberten wir in der Redaktion, als Alfa Romeo den 4C ankündigte. Endlich wieder ein Alfa-Sportwagen, mit dem man sich nicht an der Ampel schämen muss und auch beim wöchentlichen Stammtisch ordentlich …

Ferrari F60 America

Ferrari F60 America: Zum US-Jubiläum ein Wirbelwind

Die italienische Kult-Marke Ferrari hatte immer viel für Jubiläen übrig. Drei Jahre vor dem 70. Geburtstag der gesamten Sportwagenschmiede widmet Ferrari seinem 60jährigen Jubiläum in den USA ein …

Ferrari 458 Speciale A

Ferrari 458 Speciale A: Der stärkste Spider in der …

Es geht noch eine Stufe stärker und schärfer: Der neue Ferrari 458 Speciale A (A wie Aperta für die offene Variante) ist der leistungsstärkste Spider in der Geschichte von Ferrari und vereint extreme …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo