Ferrari 458 Speciale A: Der stärkste Spider in der Ferrari-Geschichte

, 25.09.2014


Es geht noch eine Stufe stärker und schärfer: Der neue Ferrari 458 Speciale A (A wie Aperta für die offene Variante) ist der leistungsstärkste Spider in der Geschichte von Ferrari und vereint extreme Leistung mit erstklassigem Cabrio-Fahrvergnügen. Damit gab sich Ferrari noch nicht zufrieden und verpasste dem auf nur 499 Exemplare limitierten Sondermodell einen noch heißeren Look, der den Motorsportsiegen des Ferrari 458 Tribut zollt.


Der Ferrari 458 Speciale A besitzt den stärksten V8-Motor, den Ferrari jemals in einem Straßenfahrzeug verbaute. Das 4,5 Liter große Triebwerk erreicht kraftvolle 605 PS bei 9.000 U/min und ein maximales Drehmoment von 540 Nm, die bei 6000 Touren anliegen. So ausgestattet, beschleunigt das neue Modell in nur 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h (herkömmlicher Ferrari 458 Spider in 3,4 Sekunden). Nach nur 9,5 Sekunden passiert der Ferrari 458 Speciale A bereits die 200 km/h-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei über 320 km/h.

Dank der aktiven Aerodynamik-Elemente im Front- und Heckbereich und der „Side Slip Angle Control“ (SSC), die für ein unerreicht sportliches Fahrvergnügen in jeder Fahrsituation sorgt, erreicht der Ferrari 458 Special A auf der Ferrari-Hausstrecke in Fiorano eine Rundenzeit von 1:23,5 Minuten. Zum Vergleich: Der 740 PS kräftige Ferrari F12 Berlinetta brauchte ebenfalls nur 1 Minute und 23 Sekunden, der 963 PS starke LaFerrari kam knapp unter 1 Minute und 20 Sekunden.

Das „Side Slip Angle Control“-System (SSC), ein Schlupfwinkel-Kontrollsystem, gehört zu den größten technischen Innovationen des Ferrari 458 Speciale. Das System erleichtert die Kontrolle des Fahrzeugs im Grenzbereich und erhöht das Fahrvergnügen. Dank der Entwicklung eines neuen Algorithmus, analysiert das SSC den Schlupfwinkel in Echtzeit, gleicht ihn mit dem Sollwert ab und optimiert entsprechend sowohl das Drehmoment-Management über die F1-Trac-Traktionskontrolle als auch die differenzielle Drehmomentverteilung zwischen den beiden Fahrzeugachsen mittels der elektronischen Differentialsperre „E-Diff“.


Der Ferrari 458 sorgt nicht nur auf der Straße für pure Adrenalin-Kicks, sondern erzielte auch im Motorsport beachtliche Erfolge, darunter in der Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC (World Endurance Championship) die Titel der „GTE Pro“-Klasse in den Jahren 2012 und 2013 sowie Klassensiege bei legendären Rennen wie den 24 Stunden von LeMans und Daytona und den 12 Stunden von Sebring.

So präsentiert sich der Ferrari 458 Speciale A in einer gelben Dreifachlackierung mit „Blu Nart“ und „Bianco Avus“-Mittelstreifen sowie Fünfspeichen-Schmiederädern in „Grigio Corsa“. Durch das versenkbare Aluminiumdach, das sich in nur 14 Sekunden komplett ein- oder ausfahren lässt, besteht außerdem nur ein minimaler Gewichtsunterschied von 50 Kilogramm zum Ferrari 458 Speciale Coupé. Der Aperta besitzt ein Leergewicht von 1.340 Kilogramm und erzielt damit ein imposantes Leistungsgewicht von nur 2,22 kg/PS.

Das Interieur erinnert durch die Verwendung leichter, hochwertiger Materialien an das Cockpit eines Rennwagens. Dies gilt insbesondere für das Armaturenbrett, die geformten Türverkleidungen, die Mittelkonsole aus exklusiver blauer Karbonfaser und die speziell designten Sitze aus Alcantara mit Kontrastnähten und 3D-Technik-Gewebe. Eine Sonderplakette im Cockpit verweist derweil auf die drei „Best Performance Engine“-Awards, die der zum Einsatz gelangende V8-Motor von Ferrari bereits gewinnen konnte.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Ferrari 250 GTO (1962, 3851GT)

Ferrari 250 GTO: Wahnsinn! 38 Millionen US-Dollar …

Unglaubliche 38.115.000 US-Dollar (aktuell rund 28,5 Millionen Euro) erzielte am 14. August 2014 ein Ferrari 250 GTO aus dem Jahr 1962 bei einer Versteigerung auf der „Monterey Car Week“ in Kalifornien - und …

Ferrari F12 TRS

Ferrari F12 TRS: So extrem kann nur ein Einzelstück sein

Nichts ist unmöglich mit dem nötigen Kleingeld. Dann fertigt selbst Ferrari auf Wunsch ein Einzelstück. Ein echtes Geschoss stellt bereits der 740 PS starke und 340 km/h schnelle Ferrari F12 Berlinetta …

Novitec Rosso Ferrari 458 Speciale

Novitec Rosso Ferrari 458 Speciale: Mächtige …

Er besitzt bereits ab Werk den leistungsstärksten V8-Saugmotor in einem Straßenfahrzeug und ging kompromisslos in die Extreme: der Ferrari 458 Speciale. Doch jetzt überschritt Novitec Rosso die Grenzen und …

George Lucas (re.) und Samuel L. Jackson (li.) statteten Ferrari einen Besuch ab.

Krieg der Sterne bei Ferrari

Bekennende Ferrari-Fans sorgten diese Woche am Stammsitz des italienischen Sportwagen-Bauers in Maranello für einen „Krieg der Sterne“. Kein Geringerer als Regisseur und Produzent George Lucas (70), der …

DMC Ferrari 458 Monte Carlo

DMC Ferrari 458 Monte Carlo: Das perfekte Styling …

Nobelyachten oder Edelkarossen: Man weiß nicht, welcher dieser Luxusartikel sich in Monte Carlo in der Überzahl befindet. Unter den teuren Autos ist der Ferrari 458 im Fürstentum jedoch besonders angesagt. …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo