Feuriger Spanier: Seat Leon Cupra von JE Design

, 22.05.2007

Der bullige Seat Leon Cupra stellt eine heißblütige Straßenversion dar, die von der erfolgreichen Rennversion aus der WTCC (World Touring Car Championship) abgeleitet wurde. Während der „alte" Seat Leon Cupra R (Typ 1M) sich durch sportlichere und eigenständige Front- und Heckschürzen von den leistungsschwächeren Leon-Modellen unterschied, droht dem Fahrer des neuen Cupra allerdings eine Verwechselungsgefahr.


Nicht so beim Seat Leon Cupra von JE Design, dessen individueller Auftritt und heißblütiges Temperament durch eine Leistungssteigerung auf 285 PS unterstrichen wird. Speziell für den Cupra entwickelte der Tuner einen Downforcer, der als mittiger Einsatz für die Serienfrontschürze den Auftrieb mindert. Die gleiche Funktion erfüllt der an der Serienheckschürze montierte Diffusoreinsatz.

Mehr Sportlichkeit vermittelt ebenfalls der neue Frontgrill ohne Markenlogo, inklusive Gittereinsatz. Scheinwerferblenden verleihen dem feurigen Spanier außerdem einen ernsteren „Blick", während sportliche Frontspoilerecken mit zusätzlichem Luftkanal ein Plus an Überholprestige schaffen. Die Seitenansicht optimiert JE Design durch einen Seitenschwellersatz. Mit Heckschürzenecken gestaltet der Tuner die Heckansicht attraktiver. Optional sorgt ein Heckflügel für mehr Abtrieb an der Hinterachse. Zusätzlich lässt sich noch die selbstklebende Dachflosse "Shark Attack" in Mattschwarz ordern.


Kern der Modifizierungen stellt der Leistungszuwachs des 2.0 T-FSI-Motors dar, der nun stramme 285 PS statt der serienmäßigen 240 PS leistet. Das Drehmoment wächst um 85 Nm auf 385 Nm. Die Veränderungen am Motormanagement ermöglichen bessere Fahrleistungen: 261 km/h Top-Speed (Serie 247 km/h) und 5,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100 (Serie 6,4 Sekunden). Eine weitere technische sowie optische Ausbaustufe des Cupras mit über 300 PS in einer Wide Body-Version befindet sich derzeit in Vorbereitung.

Wer die Akustik seines Seat Leon Cupra verbessern möchte, kann zusätzlich einen 4-Rohr-Endschalldämpfer aus Edelstahl mit verchromten Endrohren ordern. Dieser ermöglicht nicht nur einen sonoren Sound, sondern optimiert durch reduzierten Gegenstaudruck ferner Motorleistung.


Vier Radsätze stehen dem Kunden zur Wahl. Höhepunkt des Angebots in 18 und 19 Zoll stellt der Komplettradsatz „Multispoke" im Chrom-Look der Dimension 8.0 x 19 ET 45 mit Reifen der Größenordnung 225/35 dar. Optional lässt sich der Multispoke-Komplettradsatz auch in Mattschwarz mit poliertem Horn in 7.5 x 18 Zoll und 225/40er-Reifen oder in 8 x 19 Zoll und Pneus im Format 225/35 ordern.

JE Design trägt auch dafür Sorge, dass den Seat Leon seine Power nicht von der Straße wirft. Deshalb offeriert der Veredeler einen Sportfedersatz, der den Cupra ca. 30 Millimeter dem Boden näher bringt und Handling sowie Fahrverhalten durch den abgesenkten Schwerpunkt deutlich verbessert. Alternativ bietet der Tuner ein sportlicheres Fahrverhalten in Form eines Gewindefahrwerks, das die Bodenfreiheit des feurigen Spaniers zwischen 35 und 65 Millimeter verändert.
[ad][/ad

5 Kommentare > Kommentar schreiben

22.05.2007

285 PS .. Heftig... 10 mehr als die WTCC Renner;) Die Front find ich mal derbe missglüclt Sonst ganz gut gelungen

22.05.2007

Heck, Seitenlinie und Felgen gefallen mir gut aber die Front ist wirklich nicht mehr schön! Auch der Kühlergrill ohne Markenlogo sieht nur noch wie ein fettes schwarzes Loch aus!

23.05.2007

Motor schön und gut, Lackierung, da Weiss, sehr geil ;-) Heckschürze geht auch klar, aber diese "DarthVader-Fresse" da vorne! Neeee! Achja, Weisser Lack + scharze Felgen!! Sehr geil!!

23.05.2007

Leistung ist echt klasse aber die Front....... Naja JE halt :D

25.05.2007

Leistung und Optik: sehr gelungen, ausser diesem "dingsbums-möchtegern-Kunst-Frontspoiler" oder wie man es auch nennen kann in der Mitte... weg mit solch ein Firlefranz!!! alles bei allem intressant...;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Seat-News
Seat Altea XL: JE Design macht dem Spanier Beine

Seat Altea XL: JE Design macht dem Spanier Beine

Der Seat Altea XL bietet für einen Minivan eine attraktive Optik. Dass es noch eine ganze Ecke sportlicher geht, beweist JE Design mit dem Umbau des spanischen Familienfahrzeugs. Ein Karosseriebausatz …

Mattig Seat Leon: Der heiße Spanier mit bayerischer Würze

Mattig Seat Leon: Der heiße Spanier mit bayerischer Würze

Der bayerische Tuner Mattig widmete sich dem Seat Leon Typ 1P und bietet ab sofort für den Spanier verschiedene Anbauteile, diverse Räder und ein Gewindefahrwerk an. Das Ziel Mattigs war es, den Seat Leon …

Seat Altea Freetrack Prototipo: Der Sport-Offroader mit 240 PS

Seat Altea Freetrack Prototipo: Der Sport-Offroader …

Seat nimmt mit dem Altea Freetrack Prototipo sowohl das Design als auch die Technik eines in Kürze zu erwartenden Serienfahrzeuges vorweg. Das Concept Car verbindet das feurige Blut der Spanier auf der …

Heißblütig veredelt: Der Seat Leon FR von JE Design

Heißblütig veredelt: Der Seat Leon FR von JE Design

JE Design nahm nun den neuen Seat Leon FR der „Formula Racing“-Generation unter seine Fittiche und verpasste dem wilden Spanier eine Komplettveredelung, die mit einer Leistungssteigerung bis zu 244 PS für …

Abt Seat Ibiza: heiß, kräftig und feurig

Abt Seat Ibiza: heiß, kräftig und feurig

Mit dem veredelten Seat Ibiza verwandelt Abt Sportsline den kleinen Kompaktwagen nach dem jüngsten Facelift in einen heißblütigen Spanier. Um dem neuen Ibiza ein dynamisches Ganzes sowie einen sportiveren …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo