Fiat 500L Beats Edition: Da steckt mächtig Sound drin

, 23.02.2014


Für das Abenteuer im Leben sorgt der Fiat 500L, der durch sein peppiges Design auffällt und zugleich als Minivan sehr viel Raum bietet. Jetzt gehen die Italiener einen gehörigen Schritt weiter und setzen sich mit dem Fiat 500L Beats Edition nochmals weiter ab, dessen Soundsystem den Musikgenuss an Bord revolutioniert. Die Premium-Audio-Anlage ist das Ergebnis einer Kooperation zwischen dem amerikanischen Rapper und Hip-Hop-Produzenten Dr. Dre, Produzenten-Legende Jimmy Lovine und den Sound-Ingenieuren von Fiat.


Den fetten Sound an Bord erzeugt das 520 Watt starke Beats-Audio-System durch sechs Premium-Lautsprecher, einen im Kofferraum sicher befestigten Subwoofer mit einer 16,5 Zentimeter großen dualen Schwingspule und einem 8-Kanal-Verstärker samt einem digitalen Sound-Prozessor von Beats Audio.

Damit gab sich Fiat nicht zufrieden und legt auch optisch beim Fiat 500L Beats Edition nach: Von außen lässt sich das neue Sondermodell an der exklusiven Zweifarb-Lackierung in Grau und Schwarz erkennen, die ebenfalls in einer matten Variante zur Verfügung steht.

Rote Zierlinien auf den Außenspiegeln, in mattem Chrom gehaltene Akzente, wie zum Beispiel die Türgriffe und die Einsätze in den seitlichen Schutzleisten, vervollständigen den urbanen Look. Diese Farbgebung setzt sich im Innenraum fort. So verzierten die Macher die aus einer Kombination von Stoff mit Leder gefertigten Sitzbezüge mit einem roten „500“-Schriftzug.


Mopar, Haustuner der Fiat Chrysler Gruppe, offeriert darüber hinaus ein umfangreiches Individualisierungsprogramm für den Fiat 500L Beats Edition. Dazu gehören unter anderem die in edlem Satin ausgeführte, das Markenlogo tragende Zierspange für die Motorhaube, Einstiegsleisten aus Polycarbonat und Fußmatten aus samtartigem Material mit eingearbeitetem Logo.

Für frischen Schwung auf der Straße sorgen beim Fiat 500L die neuen Top-Motoren des Minivans, die selbstverständlich ebenso für die „Beats Edition“ erhältlich sind: Ideal für Vielfahrer ist der neue Turbodiesel 1.6 16V Multijet mit 120 PS und 320 Nm Drehmoment, der Durchzugskraft und Effizienz bietet.

Die gleiche Leistung von 120 PS wie der Diesel, aber eine völlig andere Charakteristik prägen den Turbobenziner 1.4 16V T-Jet. Der Vierzylinder steht für vergleichsweise dynamische Fahrleistungen und hohen Fahrspaß bei niedrigem Verbrauch und geringen Unterhaltskosten.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Fiat 500L

Fiat 500L (2014): Starkes Temperament mit neuen Top-Motoren

Seine Fans begeistern sich für die hohe Funktionalität, das große Platzangebot und die immense Vielseitigkeit. Jetzt legen die Italiener nach und verpassen dem Fiat 500L zum Modelljahr 2014 zwei zusätzliche …

Fiat Freemont Black Code

Fiat Freemont Black Code: Das kleine Schwarze für den Großen

Adrenalin beim Fahren, am besten noch ein markantes Design und vor allen Dingen Freiraum für die ganze Familie - diese Attribute möchten viele Familienväter vereinen. Der Ausweg aus dieser Zwickmühle heißt …

Die Milliarden fließen: Fiat übernimmt Chrysler komplett

Die Milliarden fließen: Fiat übernimmt Chrysler komplett

Von vielen Fachleuten anfangs belächelt, stieg Fiat im Jahr 2009 bei Chrysler ein, als der US-amerikanische Autohersteller während der Finanzkrise in die Insolvenz schlitterte. Ein risikoreicher, aber im …

Fiat 500L Thalassa

Fiat 500L Thalassa: Italo-Beach Boy in Las Vegas

Ganz im Zeichen des Surfens steht der Fiat 500 Thalassa, der aus dem Hause Mopar stammt, die innerhalb der Chrysler-Gruppe für Tuning und Zubehör zuständig ist. Dieses lässige Showcar bewies auf der SEMA …

Fiat 500L Adventurer

Fiat 500L Adventurer: Italo-Minivan für Abenteurer

Mit dem 500L will Fiat auch auf dem nordamerikanischen Markt Fuß fassen. Damit dies gelingt und um die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, stellte der US-Importeur auf der SEMA in Las Vegas eine von …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit dem Stecker
Audi Q3 Hybrid Test 2021: Fast ohne Benzin mit …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt
World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist …
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und sparsamer wird
Mazda CX-5 2021 Test: Wie er noch besser und …
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein Familien-Elektroauto
Citroen e-C4 Test: Geheimtipp für ein …
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der erste Check
Nissan Qashqai 2021: Alle Infos und Daten - der …
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf
Villa mit Rennstrecke im Garten steht zum Verkauf


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo