Fiat Aegea 2016: Erste Warnung! Fiat holt zum nächsten Schlag aus

, 11.06.2015


Schick und angriffslustig warf sich der neue Fiat Aegea in Schale - und bietet dazu eine besonders effiziente Raumausnutzung. Damit nicht genug: Die Italiener kündigen für die neue Stufenheck-Limousine besonders sparsame Motoren und moderne Unterhaltungselektronik an. Noch handelt es sich bei „Aegea“ um den Projektnamen. Doch die Markteinführung der Stufenheck-Limousine in Deutschland wird im Frühjahr 2016 erfolgen. Jetzt gibt es die ersten Details.


Italienischer Stil: Ein echter Hingucker

Die kraftvoll konturierte Motorhaube schließt vorne mit der Einheit aus markantem Kühlergrill und dynamisch gezeichneten Hauptscheinwerfern ab, während Chrom-Elemente das Markenlogo tragen. In der Seitenansicht wird das Design derweil durch eine von den vorderen Scheinwerfern bis zu den Heckleuchten durchgehenden Linie gekennzeichnet.

Von Anfang an konzipierten die Macher den Fiat Aegea als klassische Stufenheck-Limousine, so dass das Design harmonischer sein soll als bei Fahrzeugen, die häufig als Fließheck-Variante ihren Ursprung haben und erst nachträglich mit einem Stufenheck versehen werden.

Das „Project Aegea“ kombiniert kompakte Abmessungen mit einer optimalen Raumausnutzung. Bei einer Außenlänge von 4,50 Metern, einer Breite von 1,78 Metern, einer Höhe von 1,48 Metern und einem Radstand von 2,64 Metern bietet die neue Limousine Platz für fünf Erwachsene. Das Gepäckraumvolumen beträgt 510 Liter.


Motoren: Weniger als vier Liter Verbrauch im Durchschnitt

Die Motorenpalette der neuen Limousine von Fiat umfasst zwei Turbodiesel-Triebwerke mit MultiJet-Direkteinspritzung und zwei Benziner. Bei einer Leistungsspanne zwischen 95 PS und 120 PS sollen die modernen Motoren mit hoher Zuverlässigkeit und niedrigen Verbrauchswerten überzeugen. Für die Turbo-Diesel prognostiziert Fiat einen Durchschnittsverbrauch von unter vier Litern Kraftstoff pro 100 Kilometer.

Uconnect: Für modernes Infotainment ist gesorgt

An Bord befindet sich unter anderem das Infotainment-System „Uconnect“, das sich mittels eines Touchscreens mit 5 Zoll beziehungsweise 12,7 Zentimetern Bildschirmdiagonale oder über Tasten am Lenkrad bedienen lässt. Zur Ausstattung gehört Bluetooth-Technologie für die drahtlose Einbindung von Mobiltelefonen, inklusive Freisprechanlage, eine SMS-Vorlesefunktion und eine Spracherkennung.

Musik kann das System ebenfalls von externen Datenträgern wie dem iPod abspielen - drahtlos oder durch Anschluss an die USB- oder die AUX-in-Buchse. Auf Wunsch stehen außerdem eine Rückfahrkamera und das Satellitennavigations-System von TomTom zur Verfügung.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Fiat 500X Cross

Fiat 500X: Jetzt kommt der stärkste Turbo-Benziner

Der Fiat 500X mischt mit seinem extravaganten Styling erfolgreich die Straßen auf. Jetzt legen die Italiener nach und erhöhen den Spaßfaktor mit einem Doppelkupplungsgetriebe und einer 170 PS starken …

Pogea Racing Fiat 500 Abarth

Pogea Racing Fiat 500 Abarth: Kleine Bestie mit …

Mit halben Sachen gibt sich Pogea Racing nicht zufrieden und verpasste dem Fiat 500 Abarth nicht nur ein sattes Power-Upgrade, sondern veredelte den kleinen Giftzwerg in allen Disziplinen der Tuning-Kunst, …

Fiat Panda K-Way

Fiat Panda K-Way: Der Kleine macht jetzt Mode

Der kleine Fiat Panda erfreut sich einer stetig wachsenden Anhängerschaft. Jetzt legt der fesche Zwerg nochmals richtig nach und präsentiert sich stylisch wie nie. In Kooperation mit K-Way, dem renommierten …

Fiat 500X Web Edition: So geht es - Mehr Ausstattung zum Sonderpreis

Fiat 500X Web Edition: So geht es - Mehr Ausstattung …

Noch dynamischer und noch mehr Ausstattung - und das zum absoluten Sonderpreis, der sogar unter dem herkömmlichen Einstiegspreis liegt. Für seine jüngsten Fans kommt der neue Fiat 500X Web Edition exklusiv …

Der Skorpion im legendären Abarth-Logo sticht beim Fiat 500 Abarth Scorpion gewaltig zu.

Fiat 500 Abarth Scorpion: Der giftig zubeißende Italo-Renner

Der Skorpion im legendären Abarth-Logo sticht auf der traditionellen Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas gewaltig zu: Als Fiat 500 Abarth Scorpion steht eine zusätzlich veredelte Version der 160 PS starken …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in Serie
VW ID.2: So geht der elektrische Preisbrecher in …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit Mega-Reichweite
GWM WEY 03 Test: Plug-in-Hybrid mit …
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben bis zu 680 km
Mazda MX-30 R-EV Test: Elektrisch angetrieben …
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die Extra-Magie
Fiat Topolino 2024: Disney sorgt für die …
Auto-Check: Warum regelmäßige Inspektionen wichtig sind
Auto-Check: Warum regelmäßige Inspektionen …
Audi TT RS Iconic Edition Test: Die ultra-seltene Rarität
Audi TT RS Iconic Edition Test: Die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo