Fiat Panda K-Way: Der Kleine macht jetzt Mode

, 26.02.2015


Der kleine Fiat Panda erfreut sich einer stetig wachsenden Anhängerschaft. Jetzt legt der fesche Zwerg nochmals richtig nach und präsentiert sich stylisch wie nie. In Kooperation mit K-Way, dem renommierten Hersteller von Regenschutzkleidung, entstand der Fiat Panda K-Way. Das farbenfrohe Design des ab Mitte 2015 erhältlichen Sondermodells orientiert sich an den charakteristischen Farben der italienischen Outdoor-Marke und setzt richtig coole Akzente.


Basierend auf der Ausstattungsvariante „Pop“ spricht der Fiat Panda K-Way insbesondere junge Kunden an, die einen urbanen Lebensstil führen. Die Farbgebung spielt mit den drei für K-Way typischen Farben Gelb, Orange und Blau, die Fiat mit Titan-Optik bei der Dachreling, den Außenspiegelkappen, den Radkappen und den seitlichen Schutzleisten kombinierte.

Das „K-Way“-Logo findet sich außerdem auf den Radkappen, den seitlichen Schutzleisten und den Außenspiegelkappen, die in Gelb, Orange, Blau und Titan zur Verfügung stehen. Beim Karosserielack haben Kunden die Wahl zwischen den kräftigen Tönen Blau, Weiß, Schwarz, Rot, Gelb und Orange. Insgesamt bietet der neue Fiat Panda K-Way 20 mögliche Farbkombinationen für Karosserie, Abdeck- und Radkappen.

Das Sondermodell statteten die Macher außerdem mit Sitzbezügen aus einer blau-grauen Stoff/Leder-Kombination aus. Die vorderen Sitze, die Gurte und die Fußmatten versahen die Italiener mit dem „K-Way“-Logo. Die Fußmatten und die Armaturentafel hielten die Macher in kräftigem Blau, die Einfassungen der Instrumente in glänzendem Silber. Exklusiv im Fiat Panda K-Way sind Taschen an den Rückenlehnen der vorderen Sitze im Visibag-Design.

Die Motorenpalette für den neuen Fiat Panda K-Way umfasst die Benziner 1.2 8V (69 PS) und TwinAir (85 PS) sowie die bivalent ausgelegte „Natural Power“-Variante des TwinAir Triebwerkes (80 PS), die wahlweise mit Benzin oder Erdgas arbeitet, sowie eine Version des 1,2-Liter-Vierzylinders (69 PS), der Autogas (LPG) tankt. Zu einem späteren Zeitpunkt folgt der Turbodiesel 1.3 16V MultiJet mit 75PS, der im Durchschnitt nur 3,9 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbraucht.

Zur Serienausstattung des neuen Fiat Panda K-Way gehören unter anderem die Bluetooth-Freisprechanlage „Blue&Me“, eine Audioanlage mit MP3-fähigem CD-Spieler und sechs Lautsprechern, ein Lenkrad mit Multifunktionstasten für die Audio- und Mobiltelefonbedienung, Bremsen-ABS mit Bremsassistent und elektronischer Bremskraftverteilung und eine Start&Stopp-Automatik für die TwinAir- und MultiJet Motoren.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Fiat-News
Fiat 500X Web Edition: So geht es - Mehr Ausstattung zum Sonderpreis

Fiat 500X Web Edition: So geht es - Mehr Ausstattung …

Noch dynamischer und noch mehr Ausstattung - und das zum absoluten Sonderpreis, der sogar unter dem herkömmlichen Einstiegspreis liegt. Für seine jüngsten Fans kommt der neue Fiat 500X Web Edition exklusiv …

Der Skorpion im legendären Abarth-Logo sticht beim Fiat 500 Abarth Scorpion gewaltig zu.

Fiat 500 Abarth Scorpion: Der giftig zubeißende Italo-Renner

Der Skorpion im legendären Abarth-Logo sticht auf der traditionellen Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas gewaltig zu: Als Fiat 500 Abarth Scorpion steht eine zusätzlich veredelte Version der 160 PS starken …

Der Fiat 500L Custom zieht vor allem durch eine neue rot-schwarze Lackierung die Blicke auf sich.

Fiat 500L Custom: Rot und Schwarz für Jung und Alt

Fiat gibt Gas auf dem US-amerikanischen Markt. Zur Tuning-Messe SEMA 2014 in Las Vegas präsentierten die Italiener auf dem großen Gemischt-Stand ihres Haustuners Mopar neben zahlreichen aufgemotzten Jeeps …

Fiat 500X Opening Edition

Fiat 500X Opening Edition: Feine Ausstattung mit …

Ein großer Wurf bahnt sich an: Der neue, extravagant gestylte Fiat 500X setzt als Kompakt-SUV frische Akzente und begeistert mit seinem fein ausgestatteten Interieur. Damit nicht genug: Unter der Karosserie …

Fiat Panda Cross

Fiat Panda Cross: Der Hardcore-Kraxler für echtes Gelände

Falsch gedacht, wer jetzt an einen aufgeblasenen Crossover denkt. Der neue Fiat Panda Cross macht nicht nur auf dicke Hose, er ist auch ein vollwertiger Geländewagen - jedoch mit den im Alltag praktischen …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo