Ford C-Max und Grand C-Max: Sparkünstler mit drei Zylindern

, 24.07.2012


Ford bietet voraussichtlich ab Oktober 2012 den neuen 1.0-Liter-EcoBoost-Motor auch in den Vans C-Max und Grand C-Max an. Die Kombination des sparsamen Benziner-Aggregates soll in dieser Klasse für niedrigste Verbrauchs- und Emissionswerte sorgen. Zudem wird der Van mit dem SYNC-System ausgestattet, das die Sprachsteuerung von Smartphones erlaubt. Dazu kommen ein Notbremssystem, ein Spurassistent, ein Müdigkeitswarner und weitere moderne Sicherheitsfeatures.


Der 1,0 Liter große EcoBoost-Motor, ein Dreizylinder mit Turboaufladung, steht beim C-Max und beim Grand C-Max in den Varianten mit 100 PS und 125 PS zur Auswahl. Unabhängig von der Stärke erwartet Ford im C-Max einen durchschnittlichen Verbrauch von nur 5,1 Litern pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 117 g/km) und beim Grand C-Max lediglich 5,2 Liter auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 119 g/km entspricht.

Ford verkaufte seit der Einführung der neuesten Generation von C-Max und Grand C-Max 2010 in Europa bereits über 200.000 Exemplare. Darüber hinaus erwartet Ford, dass 2015 mehr als die Hälfte aller in Europa für den europäischen Markt produzierten Fahrzeuge mit einem EcoBoost-Motor ausgestattet sein werden. Den EcoBoost-Motor gibt es auch mit 1,6 Liter und 2,0 Liter Hubraum.

Das neue SYNC-System erlaubt nicht nur die Sprachsteuerung von Smartphones, sondern ist darüber hinaus mit einem automatischen Notrufassistenten versehen. Zudem offeriert Ford das Notbremssystem „Active City Stop“, einen Spurwarner, einen Spurhalteassistenten, ein automatisches Fernlicht, einen Müdigkeitswarner und eine Verkehrsschilderkennung. Kunden können ihren C-Max oder Grand C-Max außerdem mit dem Toterwinkel-Warner und einer automatischen Heckklappe ausstatten.

Beim „Active City Stop“-System ermittelt ein neben dem Innenspiegel in der Frontkamera montierter Infrarot-Sensor 100 Mal pro Sekunde den Abstand und die Differenzgeschwindigkeit zum vorausfahrenden Fahrzeug und berechnet daraus die benötigte Verzögerung, mit der im Notfall eingegriffen werden muss. Wenn das vorausfahrende Fahrzeug langsamer wird oder abrupt bremst, erhöht das System frühzeitig den Bremsdruck und leitet selbstständig den Bremsvorgang ein, wenn der Fahrer nicht reagiert. Das System ist unter 30 km/h aktiv.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Das Mustang Shelby GT500 Cabrio entwickelt gewaltige 813 Nm Drehmoment.

Ford Mustang Shelby GT500 Cabrio: Offenes Rennpferd …

Der weltweit stärkste Serien-V8 lässt sich jetzt sogar unter freiem Himmel genießen: Ford hat mit dem Cabrio vom 659 PS starken Mustang Shelby GT500 auch eine offene Version parat - ein pfeilschnelles, …

Mit dem Ford Focus 1.0 EcoBoost verbindet man weitaus eher Effizienz als Speed.

Ford Focus 1.0 EcoBoost stellt 16 …

Mit dem Ford Focus 1.0 EcoBoost verbindet man weitaus eher Effizienz als Speed. Und doch stellte der sparsame Benziner am 31. Mai 2012 gleich 16 neue Geschwindigkeits-Weltrekorde auf, welche die …

Der neue Ford Focus ECOnetic begnügt sich mit nur 3,4 Litern Diesel pro 100 Kilometer.

Ford Focus ECOnetic: Nur 3,4 Liter - der neue …

Ford präsentiert den aktuell wohl sparsamsten Diesel der Kompaktklasse. Der neue Ford Focus ECOnetic begnügt sich mit nur 3,4 Litern pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von 88 g/km entspricht. …

Ford Mondeo ECOnetic: 2.536 Kilometer mit nur einer Tankfüllung.

Ford Mondeo ECOnetic: 2.536 Kilometer mit nur einer …

2.536 Kilometer mit nur einer Tankfüllung (entspricht 70 Liter Diesel) legten zwei Norweger in einem serienmäßigen Ford Mondeo ECOnetic 1.6 TDCi zurück. Dabei kamen die Rekordfahrer auf einen …

Ford trimmte den kleinen Fiesta zum großen Spritsparer.

Ford Fiesta ECOnetic: Der Kleine als großes Spritsparwunder

Ford trimmte den kleinen Fiesta zum großen Spritsparer: Der neue Fiesta ECOnetic begnügt sich im Durchschnitt mit nur 3,3 Litern Benzin pro 100 Kilometer, was einem CO2-Ausstoß von gerade einmal 87 g/km …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo