Ford: Ein Topf weniger - Dreizylinder-Benziner noch sparsamer

, 20.05.2015


Noch sparsamer: Ford untersucht neue Ansätze zur weiteren Verbesserung des kraftvollen 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Motors. Im Blickpunkt stehen innovative technologische Ansätze im Bereich des Motormanagements.


Bei realen Tests mit einem Ford Focus-Prototypen konnten die Macher die Kraftstoffeffizienz des kompakten Dreizylinder-Motors durch gezielte Zylinder-Deaktivierung nochmals um bis zu sechs Prozent steigern. Speziell für diese Tests entwickelte Ford ein neues Zweimassenschwungrad, das eine Zylinder-Deaktivierung selbst bei niedrigen Drehzahlen ermöglicht, ohne dabei Kompromisse bei der Geräuschentwicklung oder bei der Laufruhe des Motors eingehen zu müssen. Bei diesem Projekt handelt es sich um eine Kooperation von Ford und Entwicklungsexperten der Schaeffler Gruppe.

Die Steigerung der Kraftstoffeffizienz wurde sowohl in homologationsrelevanten Testzyklen untersucht als auch unter realen Bedingungen. Als Teststrecke wählte Ford eine typische Pendlerdistanz von 55 Kilometern. Die Tester fuhren das Prototyp-Fahrzeug auf Autobahnen und Landstraßen im Kölner Raum und im Kölner Stadtverkehr.

Im vergangenen Jahr waren bereits ein Viertel aller in Europa verkauften Ford-Fahrzeuge mit einem EcoBoost-Motor ausgestattet. Der 1,0-Liter-EcoBoost erwies sich bei den Kunden als die beliebteste Motorenvariante und ist je nach Fahrzeug in Verbindung mit einem Automatikgetriebe sowie mit einem manuellen 5- und 6-Gang-Getriebe erhältlich - angefangen beim Ford Fiesta bis hin zum neuen Ford Mondeo.

Eine besonders effiziente und bereits jetzt erhältliche Variante des 1,0-Liter-EcoBoost-Dreizylinder-Motors mit 100 PS erzielt im Ford Focus Fünftürer einen Durchschnittsverbrauch von nur 4,3 Litern auf 100 Kilometern beziehungsweise einen CO2-Ausstoß von lediglich 99 g/km. Seine niedrigen Emissionswerte verdankt dieser Motor unter anderem einer speziellen Getriebeabstimmung und weiteren effizienzsteigernden Technologien wie einer Start-Stopp-Funktion, einem variablen Kühllufteinlass und dem EcoMode, der dem Fahrer wertvolle Tipps für eine sparsame Fahrweise gibt. Trotz aller Sparsamkeit ist der Ford Focus Fünftürer mit diesem Motor bei Bedarf bis zu 185 km/h schnell.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Loder1899 Ford Focus Turnier Facelift 2015

Loder1899 Ford Focus Turnier 2015: So aggressiv wie

Noch ausdrucksstärker im Design, neue Motoren mit klaren Verbrauchsvorteilen und ein überarbeitetes Fahrwerk für noch mehr Fahrspaß - so präsentiert sich der Ford Focus mit dem jüngsten Facelift. Doch das …

Ford Ka Red & Black Edition: Der kleiner Verführer

Ford Ka Red & Black Edition: Der kleiner Verführer

Richtig cool in Schale warf sich der neue Ford Ka Red & Black Edition - und setzt damit ein selbstbewusstes Statement in puncto Styling und Individualität. Den kleinen Verführer gibt es ab sofort in zwei …

Ford Ranger 2016

Ford Ranger 2016: Die Details - das sind die neuen Features

Geradezu unverwüstlich, zugleich vielseitig und mit echten Geländeeigenschaften gesegnet, eroberte der Ford Ranger das Pickup-Segment in Deutschland und erhält 2016 eine umfangreiche Modellpflege, die es in …

Ford Edge S Concept 2015

Ford Edge S Concept: Jetzt kommt die Sportversion

Im Herbst 2015 kommt der neue Ford Edge nach Europa, um die Premium-Konkurrenz der großen SUV von BMW, Mercedes-Benz und Audi aufzumischen. Hierzulande noch nicht einmal auf dem Markt, präsentiert Ford …

Ford EcoSport S 2016

Ford EcoSport S 2016: Rad ab und neu in Szene gesetzt

Jetzt darf der Ford EcoSport seine sportliche Seele zeigen. Als Ford EcoSport S kommt die attraktive S-Variante 2016 auf den Markt. Optisch heißer in Szene gesetzt, am Heck das Rad ab und dazu wie alle …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo