Ford Fiesta S: Der kleine Haudegen mit Power

, 06.06.2011


Mit einem dynamischen Auftritt und einer kraftvollen Linienführung setzt sich der neue Ford Fiesta S in Szene. Der sportliche Vertreter des Kleinwagens wird ab Juli 2011 produziert und sorgt mit bis zu 134 PS für echtes Fahrvergnügen. Dazu tragen ebenfalls ein Sportfahrwerk und eine unverwechselbare Optik bei, um die Athletik zu unterstreichen. Da der Fiesta ST als sportliches Top-Modell der aktuellen Generation noch immer auf sich warten lässt, ließe sich der Fiesta S durchaus als kleine ST-Version bezeichnen.


Der Ford Fiesta S erinnert nicht ungefähr an den Fiesta Sport S, den Ford im Frühjahr 2011 in einer Auflage von 1.000 Exemplaren für Deutschland auflegte - anscheinend so erfolgreich, dass daraus eine eigene Ausstattungsvariante mit einem Quäntchen weniger Exklusivität wurde. Zu den Kennzeichen des neuen leistungsstarken Kleinwagens zählen unter anderem eine markante Frontschürze mit integrierter Frontspoilerlippe, ein spezieller Kühlergrill in Sport-Optik sowie ausgestellte Seitenschweller und lackierte Leichtmetallfelgen.

Weitere Akzente setzen die dynamisch gezeichnete Heckschürze mit integriertem Diffusor und doppelten Auspuffendrohren beim Benziner sowie ein großer Dachkantenspoiler. Applikationen in Chrom, Doppelstreifen, die sich von der Motorhaube über das Dach bis zum Heck erstrecken, und hochwertige Aluminiumräder runden die Maßnahmen ab.

Ford offeriert den Fiesta S als Dreitürer in zwei Motorvarianten: als 1.6-Liter-Ti-VCT-Benziner mit 134 PS und als 1.6-Liter-TDCi-Diesel mit 95 PS. Bei der leistungsgesteigerten Version des erfolgreichen Duratec Ti-VCT-Motors mit 1,6 Litern Hubraum liegen die 134 PS des Vierzylinder-Benziners bei 6.700 U/min an. Das maximale Drehmoment beläuft sich auf 160 Nm bei 4.250 Touren. Den klassischen Spurt von 0 auf Tempo 100 erledigt der Ford Fiesta S in 8,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 195 km/h. Den Durchschnittsverbrauch gibt Ford mit 5,9 l/100 km an (CO2-Ausstoß 139 g/km).

Sparsam, aber dafür nicht ganz so zügig unterwegs ist der alternativ angebotene Top-Diesel der Baureihe. Der 1.6-Liter-TDCi kommt auf 95 PS bei 4.000 Touren und ein maximales Drehmoment von 205 Nm, das bei 1.750 U/min anliegt. So ausgerüstet, dauert der Spurt von 0 auf Tempo 100 insgesamt 11,8 Sekunden. Die Top-Speed beträgt 175 km/h. Dem gegenüber steht allerdings ein Durchschnittsverbrauch von nur 4,1 Litern pro 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von 107 g/km entspricht.

Das Sportfahrwerk mit verkürzten Federn, einer progressiveren Kennlinie und passender Lenkungsabstimmung schärft das Kurvenvergnügen, insbesondere beim 134-PS-Benziner, indem es die Karosseriebewegungen reduziert. In Kombination mit dem Benziner kommen lackierte 17-Zoll-Felgen im 5-Speichen-Design zum Einsatz, beim Diesel sind es 16-Zoll-Felgen im 7-Speichen-Design.

Die Dynamik des Exterieurs findet im Innenraum ihre Entsprechung. Dazu tragen die Lederpolsterung mit silberfarbenen Nähten und eine Pedalerie mit Aluminiumauflagen bei. Zur Charakterschärfe des Ford Fiesta S zählen darüber hinaus ein griffiges Lederlenkrad mit Lederpolsterung und silbernen Ziernähten. Auch der Schalt- und Handbremshebel sind in Leder ausgeführt. Ebenso an Bord befindet sich eine Klimaanalage mit Umluftschaltung.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

07.06.2011

Alle setzen auf Aufladung - Nur Ford nicht... Unverstädlich...


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an.

Ford Fiesta: Mit attraktiven Reizen ins neue Modelljahr

Mit attraktiven Neuerungen tritt der Ford Fiesta zum Modelljahreswechsel an. Für sämtliche Ausführungen des Bestellers ist nun eine neue Innenraum-Farbkombination ganz in Anthrazit lieferbar. Außerdem stehen …

Für die athletische Evolutionsstufe des neuen Ford Focus legt Loder1899 kräftig nach.

Loder1899 Ford Focus III: Die athletische …

Ford schickt den Focus als einen absoluten Weltenbummler in die dritte Runde seines Lebens. Sein Erfolg wird sich einstellen, sobald man ihn bis unters Dach bepackt mit Urlaubssachen auf der A3 bei Köln, mit …

Eine Flotte von insgesamt 60 Ford Focus ST Prototypen absolviert gegenwärtig Tests.

Ford Focus ST: Prototypen im Testbetrieb - Neue …

Der neue Ford Focus ST geht schon bald in Serie. Seine markante Optik mit tiefer gelegtem Fahrwerk, dem aerodynamischen Dachspoiler, groß dimensionierten Leichtmetallrädern und einer Doppelrohr-Auspuffanlage …

Zu einem echten Metall-Head avanciert der kleine, freche Ford Ka Metall.

Ford Ka Metall: Der kleine Quirl für harte Metall-Heads

Zu einem echten Metall-Head avanciert der kleine, freche Ford Ka Metall. Mit seinem unverwechselbaren Auftritt in edlem Schwarz hebt sich der neue Ka Metall innerhalb des Individual-Styling-Programms von …

Im Zeichen purer Performance steht der neue Ford Focus RS von MR Car Design.

Ford Focus RS von MR Car Design: Starkes …

Im Zeichen purer Performance steht der neue Ford Focus RS von MR Car Design. Schon serienmäßig mit 305 PS ausgestattet, gilt dieser Kompakt-Sportler als echter Fahrmaschine. Nach neuen Kräften suchend, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo