Ford Mustang Boss 302 Modelljahr 2013: Facelift mit Muskelaufbau

, 31.12.2011


Ford lässt im Modelljahr 2013 erneut die Muskeln spielen und verpasst seinem wiederauferstandenen Pony Car Mustang Boss 302 eine dezente Leistungsspritze und eine optische Überarbeitung. Das Pferdchen fletscht die Zähne noch aggressiver, was es dank gesteigerter Power auch getrost tun kann: Von 446 PS auf 450 PS ist die Leistung erneut leicht gestiegen, bei gleichbleibend brachialem Drehmoment von 515 Nm. Dazu die noch aggressivere Optik - schon scheint das Top-Modell vom Mustang gut gerüstet für den harten Konkurrenzkampf mit den aktuellen Muscle Cars anderer US-Marken wie Dodge und Chevrolet.


Neue Farbkombinationen gehören zum Facelift, darunter eine nostalgische Schulbus-Lackierung in Gelb-Schwarz oder Sterling-Silber für den Boss Laguna Seca. Den Ansprüchen moderner Kommunikation im Pkw soll das Connectivity-System „Ford SYNC“ genügen, das im Boss 2013 Standard ist und sich mit großem Monitor unter anderem zur Messung von Runden- und Sprintzeiten eignet. All das natürlich nur als adäquate Ergänzung zu den wichtigsten Eigenschaften des Muscle Cars: Der überarbeitete 5.0-Liter-V8-Motor, Vierfach-Auspuff sowie Bremsen, Aerodynamikteile und Fahrwerk in gewichtsoptimierter Ausführung.

Zusätzliche Dynamik soll der stärker betonte Frontgrill ausdrücken. Ein kräftigerer Leitflügel und die deutlicher konturierte Motorhaube unterstützen die kraftvolle Optik des 2013er-Modells vom Ford Mustang Boss 302 ebenso wie etwa die neuen LED-Rauchglasleuchten am Heck, verbunden durch eine schwarze Hochglanz-Blende.


An der Front fällt ein weiteres besonderes Motorsport-Feature auf: Wo Nebelscheinwerfer sitzen könnten, sind abnehmbare Deckel platziert, die sich vor dem Rennstreckeneinsatz einfach mit einem Schraubenzieher entfernen lassen und so die Kühlung verbessern. Neben der leichten Leistungssteigerung erhöhte eine Rennkupplung mit optimierten Materialien den Fahrspaß. Den sollen neue 19-Zoll-Felgen in schwarzem Aluminium optisch vermitteln. Die Pirelli PZero-Reifen haben vorn die Dimension 255/40ZR-19, hinten 285/35ZR-19.

Hintergrund zum Ford Mustang Boss 302: 1969 debütierte der legendäre Ford 302 mit dem 5,0 Liter großen V8-Motor. Das Mustang-Sondermodell gewann 1970 sogar die gesamte amerikanische Trans-Am-Serie und erwarb sich damit im Volksmund der Motorsport-Fans den wohlklingenden Namen „Boss“ 302. Die drei Ziffern gehen auf den Hubraum des Kraftprotzes von 302 Kubik-Inch zurück. Der Modelljahrgang 2013 klingt zwar nach noch weit entfernter Zukunftsmusik, tatsächlich gibt aber der neue Boss 302 bereits ab Frühjahr 2012 bei den Ford-Händlern den Ton an.

Der Boss 302 der Neuzeit leistet 450 PS und 520 Nm Drehmoment. Das ist genug, um die bayerische Drehorgel BMW M3 mit ihren 420 PS und 400 Nm an die Wand zu spielen - das erklärte Ziel der Ford-Entwickler für den Boss, der die bayerische Benchmark für Sportlimousinen in der Rundenzeit in Laguna Seca schlagen soll.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford und die UEFA Champions League bringen die Königsklasse des Fußballs auf die Straße.

Ford Champions Edition: Satter Preisvorteil nicht …

Ford und die UEFA Champions League bringen die Königsklasse des Fußballs auf die Straße. Seit 20 Jahren agiert Ford ununterbrochen als Sponsor des großen Fußball-Events und verlängerte nun die Partnerschaft …

Ford Territory: Der neuer Crossover-SUV für Down Under.

Ford Territory: Neuer Crossover für Down Under

Für den australischen Kontinent hat Ford die neue Auflage seines Crossover-SUV Territory vorgestellt. Antriebsstrang, Sicherheit und Fahrverhalten wurden verbessert, unter anderem dank intensiver Befragungen …

Ford Mustang V6 2013: Die neue Stärke des Pony-Cars

Ford Mustang 2013: Die neue Stärke des Pony-Cars

Die fünfte Generation des legendären Ford Mustang kurvt nun schon seit 2005 durch unsere Straßen. Für das Modelljahr 2013 spendiert Ford der Ikone ein großes Facelift, das bereits im Frühjahr 2012 in den USA …

Athletisch und geradezu angriffslustig zeigt sich der neue Ford Escape/Kuga.

Ford Escape: Der neue Kuga für Europa

Athletisch und geradezu angriffslustig zeigt sich der neue Ford Escape, der in den USA mit vielen cleveren Technologien 2012 auf den Markt kommen wird. In Europa soll die Einführung des Kugas im Jahr 2013 …

Formel Ford: Neuer Rennwagen für künftige …

Zu den wichtigsten Einstiegsserien für kommende Motorsport-Weltmeister zählt seit über 40 Jahren die „Formel Ford“. Keine Geringeren als die späteren Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher, Mika Häkkinen, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo