Ford Mustang Shelby GT350 (2015): Giftig wie einst die Legende

, 23.11.2014


Überhaupt nicht brav, sondern bissig und giftig wie nie kehrt eine Legende zurück: der neue Shelby GT350 auf Basis des neuen Ford Mustang strotz nur so vor Angriffslust mit der sich aufbäumenden Cobra im Emblem. Kein Wunder: Für den Vortrieb sorgt der stärkste von Ford in Serie gebaute Saugmotor aller Zeiten. Dazu kommen Technologien, die nur aus einigen Ferrari-Modellen bekannt sind. Leider wird der Shelby GT350 nicht in Europa auf den Markt kommen. Umso mehr dürfen sich die US-Amerikaner auf einen besonders heißen Sportwagen freuen, der pure Performance und Schlagkraft verkörpert.


Es war 1965, als die Rennfahrer- und Tuning-Ikone Carroll Shelby erstmals einen herkömmlichen Ford Mustang in den 306 PS starken Shelby GT350 verwandelte - damals in puncto Leistung ein echtes Muskelspiel mit einem V8-Motor. Das Erkennungszeichen: Alle Shelbys aus dem Jahre 1965 waren weiß lackiert und besaßen auf Wunsch blaue Streifen von der Front bis zum Heck sowie an den Türschwellern. Das war der Beginn glorreicher Shelby-Versionen des Ford Mustangs.

Komplett neuer Motor: Hier gehen die Wildpferde durch

Das Herzstück des Muscle Cars ist ein neuer hochdrehender 5,2-Liter-V8-Saugmotor, der über 500 PS und ein maximales Drehmoment von mehr als 540 Nm generiert. Die Kraftübertragung an die Hinterräder erfolgt über ein manuelles 6-Gang-Getriebe. Um die Traktion zu verbessern, gelangt ein speziell abgestimmtes Sperrdifferenzial von Torsen zum Einsatz.

Aggressiv, aber fein ausgefeilt bis ins Detail

Auch der neue Shelby GT350 zeigt seine Power wie das historische Vorbild nach außen. Wie das historische Vorbild in Weiß lackiert und mit blauen Streifen versehen, verbessert die Performance des neuen Shelby ein ausgefeiltes Design. Gegenüber dem herkömmlichen Mustang senkten die Macher die neue Aluminium-Motorhaube ab, während sie die Frontschürze noch aggressiver gestalteten. Große Luftöffnungen dienen zur Kühlung des V8-Triebwerkes und der Bremsen. Darüber hinaus dienen die Öffnungen der Motorhaube dazu, dass heiße Luft dem Motorraum optimal entweichen kann.


Der große Frontsplitter und die Spoiler sehen nicht nur scharf aus, sie erhöhen auch den Anpressdruck signifikant. Am bulligen Heck übernehmen ein mächtiger Diffusor und ein Heckspoiler die Aufgabe. Die breit ausgestellten Kotflügel ermöglichen eine breitere Spur. Zudem legten die Macher den Shelby GT350 gegenüber dem Ford Mustang GT nochmals 50 Millimeter tiefer.

Fahrwerk: Wie bei Ferrari, Lamborghini und Audi

Insbesondere das Fahrwerk erfuhr eine Anpassung, die es ebenfalls bei Supersportwagen vom Schlage eines Lamborghini Huracáns, Ferrari 458 Italias, einer Corvette C7 oder einem Audi R8 gibt. Dank MagneRide (Magnetic Selective Ride Control = elektronische Stoßdämpferregelung) passt sich die Dämpfungscharakteristik über eine spezielle, per Magnetfeld gesteuerte Hydraulikflüssigkeit in 10 Millisekunden den Fahrbahnverhältnissen und der Fahrsituation an und verbessert damit das Handling deutlich.

Zudem kann der Fahrer zwischen fünf Fahrmodi von komfortabel bis extrem sportlich wählen, die sich nicht nur auf die Dämpferkennung, sondern ebenfalls auf die Gaspedalkennlinie, die Lenkunterstützung, das Ansprechverhalten des Motors, die Traktionskontrolle, das Stabilitätsprogramm und auf den Sound der Auspuffanlage auswirken.


Für maximalen Grip sorgen „Michelin Pilot Super Sport“-Reifen, die Ford auf 10,5 x 21 Zoll große Felgen vorne und 11,0 x 21 Zoll dimensionierte Felgen hinten aufzog. Die galoppierenden Wildpferde zügelt eine Hochleistungsbremsanlage von Brembo. An der Vorderachse nehmen 6-Kolben-Festsättel die massiven 394 Millimeter großen Bremsscheiben kompromisslos in die Zange. An der Hinterachse sind es Pendants mit Kolben und 380-Millimeter-Scheiben.

Cockpit: Dieser Mustang will es wissen

Selbst das Cockpit des Shelby GT350 richteten die Macher auf konsequente Sportlichkeit aus. Die Recaro-Sportsitze bieten in scharf durchfahrenen Kurven einen idealen Seitenhalt und gleichzeitig einen hohen Komfort im Alltag. Währenddessen erleichtert das unten abgeflachte Lenkrad das Ein- und Aussteigen. Chrom und glänzende Finishes reduzierten die Macher deutlich, damit Sonnenreflexionen den Fahrer nicht ablenken.

Auch der Innenraum des neuen Mustang Shelby GT 350 wurde speziell überarbeitet. Schon auf den ersten Blick gefallen die komfortablen Recaro-Sportsitze mit exklusiven Polsterstoffen. Auf Wunsch ist in Verbindung mit dem optionalen Technologie-Paket außerdem eine Lederausstattung erhältlich. Für ein sportliches Erscheinungsbild sorgen darüber hinaus die Armaturen, die zur Vermeidung von Lichtreflexionen auf überflüssigen Zierrat verzichten.

Fahrer, die sich ein Plus an Komfort und Unterhaltung wünschen, können das „Tech Pack“ ordern. Dieses Paket umfasst unter anderem lederbezogene, elektrisch verstellbare Sitze, eine Shaker-Audioanlage, einen 8 Zoll großen LCD-Touchscreen und eine Zwei-Zonen-Klimaanlage.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ford-News
Ford Kuga

Ford Kuga 2015: Neue Motoren - mehr Leistung bei …

Dynamisch ausgelegt, zeigt sich der Ford Kuga als echter Bestseller. Jetzt legt Ford zum Modelljahr 2015 noch einmal kräftig nach und verpasst dem besonders beliebten Top-Diesel eine signifikante …

Ford Mondeo Fünftürer 2015

Ford Mondeo 2015: Langes Vorspiel für ein heißes Ergebnis

Das Warten hat sich gelohnt: Endlich kommt der neue Ford Mondeo der 5. Generation nach Europa, den Ford bereits seit 2012 in den USA unter dem Namen „Fusion“ anbietet. Das neue Flaggschiff warf sich dazu …

Ford S-Max 2015

Ford S-Max 2015: Alle Details und Fotos der neuen Generation

Ford geht weiter in die Offensive und präsentiert jetzt den neuen Ford S-Max. Die zweite Generation des Sportvans warf sich noch schärfer in Schale und bietet mit bis zu sieben Sitzen jede Menge Platz für …

Ford C-Max 2015 Facelift

Ford C-Max 2015: Auf die Kunden gehört - mehr als …

Sportlich, sparsam und jetzt im geschärften Design mit zahlreichen technischen Neuheiten bestückt: Der Ford C-Max und der größere, siebensitzige Ford Grand C-Max gelten als besonders coole Familienfreunde. …

Ford Focus Facelift 2014

Ford Focus Facelift 2014: Alle Details - neue Klasse …

Jetzt ist es soweit: Ford bringt ab Oktober 2014 den neuen Focus auf den Markt. Das Warten hat sich gelohnt; denn die Modellpflege geht weit über ein Facelift hinaus. Neben einem ausdrucksstärkeren Design …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Seat gliedert Cupra aus: Die Taktik für den Erfolg
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine Rechnung
Audi A6 2018 Test: Der begleicht mit BMW eine …
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und Saab
So geht es: Günstige Ersatzteile für Volvo und …
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo