Formel 1: Schumi siegt und beendet Karriere

, 10.09.2006

Den Grand Prix von Italien in der Formel 1 gewann Michael Schumacher mit seinem Ferrari in Monza. Damit verkürzte der Deutsche mit nunmehr 106 Punkten den Rückstand auf seinen stärksten Kontrahenten, Fernando Alonso (Renault), der 10 Runden vor Schluss mit einem Motorschaden ausfiel, auf lediglich zwei Zähler. Nun sind wir gespannt darauf, ob sich Schumi noch in diesem Jahr seinen achten Weltmeistertitel holt, den er aus eigener Kraft bekommen kann. In der Konstrukteurswertung zog Ferrari (168 Punkte) bereits an Renault (165 Punkte) vorbei.


Noch vor der Siegerehrung ging der siebenmalige Formel-1-Weltmeister zu seinem Team an die Absperrung, um sich für die Unterstützung zu bedanken. Direkt nach dem Rennen die Gewissheit - Freude und Trauer lagen nah beieinander: Michael Schumacher gab sehr emotional seinen Rücktritt aus dem Motorsport am Ende der Saison nach einer wahrlich grandiosen Karriere bekannt, die ihn zu einer lebenden Legende und Rekordweltmeister machte. In Monza konnte Schumi bereits seinen 90. Sieg in der Formel 1 feiern.


Die Nachfolge von Michael Schumacher bei Ferrari wird der in Monza zweitplatzierte Kimi Raikkönen antreten, der im Dienste von McLaren-Mercedes von der Pole-Position startete, aber nach dem ersten Boxenstopp die Führung an den Deutschen abgeben musste. Als Dritter fuhr der 21 Jahre junge BMW-Pilot Robert Kubica über die Ziellinie, der sich im letzten Renndrittel mit Felipe Massa (Ferrari) und Fernando Alonso (Renault) auseinandersetzte. In der Box überholte Alonso den Polen, doch ein paar Runden später explodierte der Motor des Renaults und verlor Öl. Massa musste überaus stark abbremsen, rutschte etwas aus und ruinierte seine Reifen. Der zusätzliche Boxenstopp bedeutete für den Brasilianer Platz 9 ohne einen WM-Zähler


Mit dem vierten Platz holte Giancarlo Fisichella noch Punkte für Renault in der Konstrukteurswertung, gefolgt vom Honda-Duo Jenson Button und Rubens Barichello. Die japanische Konkurrenz von Toyota holte sich zwei Punkte dank Jarno Trulli. Den letzten zu vergebenden Zähler erhielt Nick Heidfeld als Achter, nachdem er wegen zu schnellen Fahrens in der Boxengasse eine Durchfahrtsstrafe absolvieren musste und eine bessere Platzierung vergab.

Ralf Schumacher (Toyota) zeigte ein glanzloses Rennen, während der vom Pech verfolgte Nico Rosberg (Williams) seinen Boliden wieder mit einem Defekt abstellen musste – sein achter Ausfall in diesem Jahr.
{ad}

Wetter: trocken und sonnig, 28-30°C Luft, 35-40°C Asphalt

Die Ergebnisse des GP von Italien:

1. Michael Schumacher (Ferrari) in 1:28:51,082 Stunden
2. Kimi Räikkönen (McLaren-Mercedes) + 8,046 Sekunden
3. Robert Kubica (BMW) + 26,414 Sekunden
4. Giancarlo Fisichella (Renault) + 32,045 Sekunden
5. Jenson Button (Honda) + 32,685 Sekunden
6. Rubens Barrichello (Honda) + 42,409 Sekunden
7. Jarno Trulli (Toyota) + 44,662 Sekunden
8. Nick Heidfeld (BMW) + 45,309 Sekunden
9. Felipe Massa (Ferrari) ) + 45,955 Sekunden
10. Mark Webber (Williams) + 72,602 Sekunden
11. Christian Klien (Red Bull) 1 Runde zurück
12. David Coulthard (Red Bull) 1 Runde zurück
13. Scott Speed (Toro Rosso) 1 Runde zurück
14. Vitantonio Liuzzi (Toro Rosso) 1 Runde zurück
15. Ralf Schumacher (Toyota) 1 Runde zurück
16. Takuma Sato (Super Aguri) 2 Runden zurück
17. Christijan Albers (MF1 Racing) 2 Runden zurück


Nicht gewertet:

Nico Rosberg (Williams) mit 9 Runden
Sakon Yamamoto (Super Aguri) mit 18 Runden
Pedro de la Rosa (McLaren-Mercedes) mit 20 Runden
Fernando Alonso (Renault) mit 43 Runden
Tiago Monteiro (MF1 Racing) mit 44 Runden


Aktuelle Fahrerwertung nach dem 15. WM-Lauf:*

1. Fernando Alonso (Spanien) mit 108 Punkten
2. Michael Schumacher (Deutschland) mit 106 Punkten
3. Felipe Massa (Brasilien) mit 62 Punkten
4. Giancarlo Fisichella (Italien) mit 57 Punkten
5. Kimi Räikkönen (Finnland) mit 57 Punkten
6. Jenson Button (England) mit 40 Punkten
7. Juan Pablo Montoya (Kolumbien) mit 26 Punkten
8. Rubens Barrichello (Brasilien) mit 25 Punkten
9. Nick Heidfeld (Deutschland) mit 20 Punkten
10. Ralf Schumacher (Deutschland) mit 18 Punkten
11. Pedro de la Rosa (Spanien) mit 14 Punkten
12. David Coulthard (Schottland) mit 14 Punkten
13. Jarno Trulli (Italien) mit 12 Punkten
14. Jacques Villeneuve (Kanada) mit 7 Punkten
15. Robert Kubica (Polen) mit 6 Punkten
16. Mark Webber (Australien) mit 6 Punkten
17. Nico Rosberg (Deutschland) mit 4 Punkten
18. Christian Klien (Österreich) mit 2 Punkten
19. Vitantonio Liuzzi (Italien) mit 1 Punkt

[I]* Bei Punktgleichstand werden die Platzierungen der einzelnen WM-Läufe mit bewertet[/I]


Aktuelle Konstrukteurswertung nach dem 15. WM-Lauf:*

1. Ferrari mit 168 Punkten
2. Renault mit 165 Punkten
3. McLaren Mercedes mit 97 Punkten
4. Honda mit 65 Punkten
5. BMW-Sauber mit 33 Punkten
6. Toyota mit 30 Punkten
7. Red Bull mit 16 Punkten
8. Williams mit 10 Punkten
9. Toro Rosso mit 1 Punkt

[I]* Bei Punktgleichstand werden die Platzierungen der einzelnen WM-Läufe mit bewertet[/I]

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Sonstige-News
Formel 1: Spyker kauft MF1 Racing

Formel 1: Spyker kauft MF1 Racing

Der kleine holländische Sportwagenhersteller Spyker gab heute bekannt, das Formel-1-Team von Midland (MF1) zu 100 Prozent dem russischen Milliardär Alexander Schnaider für rund 84 Millionen Euro abgekauft zu …

Audi gewinnt vorzeitig Titel in der American Le Mans-Serie

Audi gewinnt vorzeitig Titel in der American Le Mans-Serie

Mit einem Sieg im achten Saisonrennen in Mosport (Kanada) am 03.09.2006 gewannen der Schotte Allan McNish und der Italiener Dindo Capello (Italien) im Audi R10 TDI vorzeitig den LM-P1-Titel in der American …

DTM: Audi-Pilot Kristensen siegt in Zandvoort

DTM: Audi-Pilot Kristensen siegt in Zandvoort

Tom Kristensen (Audi) hat den siebten DTM-Lauf im niederländischen Zandvoort gewonnen. Der Däne überquerte nach 38 Rennrunden mit 0,785 Sekunden Vorsprung die Ziellinie vor Bernd Schneider (Mercedes-Benz). …

Barabus TKR: War er das schnellste Auto der Welt?

Barabus TKR: War er das schnellste Auto der Welt?

Der Kampf um den Titel des schnellsten, straßenzugelassenen Serienautos wäre fast in die nächste Runde gegangen. Die britische Schmiede Barabus, nicht zu verwechseln mit dem deutschen Mercedes-Tuner Brabus, …

Mattes veredelt exklusivsten Sportwagen der Welt

Mattes veredelt exklusivsten Sportwagen der Welt

In Sachen Fahrleistungen, Handling und spektakulärem Karosseriedesign lassen die exklusivsten Sportwagen der Welt vom Schlage eines Porsche Carrera GT, Mercedes SLR, Ferrari Enzo oder Lamborghini Murcielago …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo