Gumpert Apollo Sport: Neuer Rundenrekord auf Nürburgring-Nordschleife

, 21.08.2009

Jeder Sportwagen-Hersteller möchte diesen Titel tragen: Den Rundenrekord für straßenzugelassene Fahrzeuge auf der prestigereichen Nürburgring-Nordschleife, den schon viele knacken wollten, aber daran scheiterten. Schließlich gilt die 20,832 Kilometer lange Nordschleife als schwierigste Rennstrecke der Welt. Neuer Rekordhalter mit einer Fabelzeit von 7:11,57 Minuten ist, wie jetzt offiziell bekanntgegeben wurde, seit dem 13.08.2009 der Gumpert Apollo Sport.


Gumpert holte sich nicht nur den Rekord in der Kategorie der Supersportwagen, sondern setzte gleich die Bestmarke des von einer Fahrzeugklasse unabhängigen Gesamtschnellsten; denn den Maßstab aller Dinge markierte am 06.11.2005 der 650 Kilogramm leichte Donkervoort D8 270 RS, der die Nordschleife in nur 7:14,89 Minuten meisterte. Jahrelang hielt dieser Rekord, bis Gumpert ihn zurück nach Deutschland holte.

Am Rekordtag zeigt das Thermometer 20 Grad Lufttemperatur an. Am Steuer des serienmäßigen Gumpert Apollo Sport sitzt Profi-Rennfahrer Florian Gruber (26) mit einem ehrgeizigen Ziel: Die Nürburgring-Nordschleife, vom dreimaligen Formel 1-Weltmeister Sir Jackie Stewart einst respektvoll als „Grüne Hölle“ bezeichnet, schneller zu umrunden als jemals ein straßenzugelassenes Fahrzeug zuvor.

Um 12:55 Uhr überquert der 700 PS starke Gumpert Apollo Sport die Start-/Ziellinie und startet die Zeitnahme. Das Rennen gegen die Uhr und den 2006 in einem Donkervoort D8 RS06 aufgestellten, offiziellen Rekord der von der Fachzeitschrift „sport auto“ initiierten Trophy hat begonnen.

7 Minuten, 11 Sekunden und 57 Hundertstel später ist alles bereits wieder vorüber. Gruber überquert die Ziellinie, die Uhr stoppt und hat den Beweis erbracht: Der Gumpert Apollo Sport ist offiziell das schnellste straßenzugelassene Fahrzeug, das jemals die Nordschleife umrundete und dabei eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 171,84 km/h ereichte.

„Ich hätte auch noch ein bisschen schneller fahren können“, sagte Gruber direkt nach seiner Rückkehr an die Box als sei es eine Spazierfahrt gewesen. „Die Bedingungen auf der Strecke waren ganz gut, aber nicht wirklich perfekt - da können wir noch einiges rausholen.“ Aus seiner fahrerischen Sicht hat der Apollo durchaus das Potenzial die 7-Minuten-Marke zu durchbrechen.

Der gewaltige V8-Biturbo mit einem Hubraum von 4,2 Litern stellt im 1.200 Kilogramm leichten Gumpert Apollo Sport satte 700 PS bei 6.500 U/min und ein Drehmoment von 875 Nm bei 4.000 U/min bereit. Seine katapultartigen Fahrleistungen zählen zur Spitzenklasse: Von 0 auf Tempo 100 vergehen nur 3,0 Sekunden und Tempo 200 liegt bereits nach 8,9 Sekunden an. Seinen Vortrieb beendet der Apollo Sport erst bei über 360 km/h.

8 Kommentare > Kommentar schreiben

21.08.2009

:applaus: :applaus: :applaus: Grandiose Leistung. Wirklich sehr beeindruckend und meinen herzlichsten Glückwunsch an Gumpert. Perfekt. Wenn man wirklich die 7min marke knacken sollte wäre das eine Sensation.

21.08.2009

Bemerkenswerte Leistung. :applaus: Unter sieben Minuten wären wirklich grandios. Wer weiß, was wir da in nächster Zeit noch sehen. Aus dem Motor dürfte man auch noch was rausholen können. Sollte das Handling dann immer noch stimmen, dürften dem Apollo noch viele gute Runden bevorstehen.

22.08.2009

Die Leistung des MOtors muss auch in Vortrieb umgesetzt werden ;) Endlich ist ein deutsches Fahrzeug wieder das Maß der Dinge in der grünen Hölle:applaus:

23.08.2009

hey hey, aber entwickelt wird das fahrzeug von einem ÖSTERREICHER!!! lg aus wien

07.09.2009

Wow, Gratulation von meiner Seite! Der Apollo Sport rangiert ganz oben auf meiner Sportwagen Hitliste, darum frau ich mich noch etwas mehr. Vielleicht geht sogar noch was... 7min Marke wäre der Hammer. Perfekte Bedingungen, Fahrer in Form, Perfekte Abstimmung, und vielleicht auch mit der 900 PS Ausbaustufe, über die schon lang gemunkelt wird...

07.09.2009

Was bringen 900 PS, wenn man sie nicht in Vortrieb umsetzen kann?

07.09.2009

In einem ersten Lauf war der Gumpert Apollo angeblich sogar mit dem gleichen Setup noch schneller unterwegs. Aber die Zeit wurde halt nicht offiziell gemessen. Daher bin ich gespannt auf den nächsten Versuch mit offizieller Messung: Den Rekord hält man, aber das Knacken der 7-Minutne-Marke wäre doch eine ein großer Schritt für das Prestige, an der sich erst einmal viele die Zähne ausbeißen werden.

16.09.2009

[QUOTE=BMW Power;68195]Was bringen 900 PS, wenn man sie nicht in Vortrieb umsetzen kann?[/QUOTE] Wenig. Aber umso mehr, wenn man es kann;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Gumpert-News
Gumpert Apollo Speed: Brachial auf hohes Tempo ausgerichtet

Gumpert Apollo Speed: Brachial auf hohes Tempo ausgerichtet

Das reine Highspeed-Klientel hat die deutsche Supersportwagen-Manufaktur Gumpert mit dem neuen Apollo Speed im Auge. Beim herkömmlichen Apollo, dem Apollo Sport und dem Apollo Race steht dahingegen die …

Gumpert Apollo Speed: Der Drang nach High-Speed

Gumpert Apollo Speed: Der Drang nach High-Speed

Mit dem neuen Gumpert Apollo Speed, der seine Weltpremiere auf dem Genfer Autosalon (05.03.2009 - 15.03.2009) feiert, möchte die deutsche Supersportwagen-Manufaktur das reine Highspeed-Klientel ansprechen. …

Gumpert Apollo Hybrid: Frentzen mit Hybrid-Power beim 24-Stunden-Rennen

Gumpert Apollo Hybrid: Frentzen mit Hybrid-Power …

Das größte Motorsport-Ereignis in Deutschland, das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring, ist am 24. und 25. Mai 2008 Schauplatz einer spektakulären Premiere. Während das Formel-1-Reglement erst ab 2009 …

Gumpert Apollo Sport: Der griechische Kriegsgott rüstet auf

Gumpert Apollo Sport: Der griechische Kriegsgott rüstet auf

Der Gumpert Apollo gehört zu den wenigen Supersportwagen, bei denen sich Dynamik und Design mit purem Fahrgenuss und Performance zu einer Symbiose vereinen. Jetzt bekommt der deutsche Supersportwagen …

Gumpert Apollo: Der deutsche Supersportwagen ist reif

Gumpert Apollo: Der deutsche Supersportwagen ist reif

Mit Spannung wurde der Gumpert Apollo 4.2 Biturbo, ein neuer Supersportler aus Deutschland, erwartet. Nachdem man die Serienreife erlangte, befinden sich nunmehr die ersten Modelle in der Herstellung, die …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo