Hamann Mini Cooper S: Der kleine Brite im 230 PS starken Sport-Trimm

, 09.08.2008

Hamann entwickelte für den Mini Cooper ein umfangreiches Tuning-Programm. Das Resultat: kraftvolle Leistungssteigerungen auf bis zu 230 PS, Auftrieb reduzierende Aerodynamikkomponenten, markante 18-Zoll-Leichtmetallfelgen sowie edle Interieur-Modifikationen aus Aluminium und Carbon. So setzt sich der kleine Brite mit dem berühmten Gokart-Feeling auf der Straße noch besser in Szene und gibt den Fahrspaß direkt an den Piloten weiter.


Ob für den bereits ab Werk starken Mini Cooper S oder den Selbstzünder Mini Cooper D, satte Leistungssteigerungen durch eine Umprogrammierung der Serienmotronic gibt es für beide Varianten. Nach der Kennfeldoptimierung besitzt das Diesel-Aggregat 136 PS bei 4.000 U/min und ein maximales Drehmoment von 300 Nm von 1.750 bis 2.000 U/min. Dies entspricht einem Zuwachs von 26 PS.

Ein noch größeres Leistungsplus realisiert Hamann beim Benziner. Statt 175 PS verfügt der Mini Cooper S über 204 PS bei 5.500 U/min und ein Drehmoment von 300 Nm, das zwischen 1.600 und 5.000 U/min anliegt. Dementsprechend verbessern sich die Beschleunigungszeiten von 0 auf Tempo 100 um knapp eine halbe Sekunde. Die Höchstgeschwindigkeit liegt um ca. 5 km/h höher als mit dem Serienmotor.


Hamann offeriert allerdings noch eine weitere, deutlich stärkere Leistungssteigerung für den Trendflitzer. Diese ist dem Cooper S vorbehalten und trägt die Bezeichnung „Sportkit CS 230“. Nach dem Umbau mittels geänderter Serienmotronic, eines neuen Ladeluftkühlers und der Verwendung eines Sportendschalldämpfers verfügt der kleine Mini fortan über 230 PS bei 6.050 U/min und 330 Nm Drehmoment bei 3.860 U/min. Der Top-Speed erhöht sich auf 238 km/h. Wichtiger für den Alltagsbetrieb ist aber das noch agilere Ansprechverhalten und die verbesserte Drehfreude des optimierten Triebwerks.

Sportlich markant präsentiert sich das neue Aerodynamik-Kit im Lifestyle-Design. Die Serienfrontschürze erfährt mit dem modifizierten Frontspoiler eine optische Aufwertung, die gleichzeitig die Auftriebskräfte reduziert und bei hohen Geschwindigkeiten die Fahrstabilität erhöht. Als Alternative gibt es eine komplette Frontschürze, die den Abtrieb an der Vorderachse steigert und die Kühler sowie vorderen Bremsen mit noch mehr Frischluft versorgt.

 

Die Seitenschweller von Hamann lassen den Mini gestreckter und tiefer wirken. Ein eigens für die Cooper S-Modelle entwickelter Heckdiffusor verlängert darüber hinaus die Serienschürze nach unten und setzt die beiden Doppelendrohre der neuen Sportauspuffanlage gekonnt in Szene.


Ganz auf die individuellen Wünsche der Mini-Kundschaft eingestellt, präsentiert sich das Felgenprogramm von Hamann. Eines der Highlights stellt das einteilige 18-Zoll-Rad „HM Evo“ dar. Kennzeichnend für den modernen Style ist die glanzschwarze Lackierung mit dem diamantgeschliffenen Felgenstern und dem dezenten Tiefbett. Fünf langgezogene sowie überwölbte Triple-Speichen dokumentieren die optische und technische Finesse. Die empfohlene Rad-Reifenkombination der „HM Evo“-Felge gibt Hamann vorne und hinten mit der Größe 7,5x18 Zoll und Reifen der Dimension 225/35 an.

Sportliche Akzente setzen ebenfalls die Fahrwerksfedern, die den Schwerpunkt des Minis um 30 Millimeter absenken. Als optimale Lösung für die sich unterscheidenden Anforderungen auf der Rennstrecke und im Alltagsbetrieb bietet Hamann ein höhenverstellbares Gewindesportfahrwerk an. Das Set besteht aus vier Sportstoßdämpfern sowie vier progressiv gewickelten Sportfedern. Auf diese Weise lässt sich das Chassis um bis zu 50 Millimeter absenken und bietet zahllose Möglichkeiten zur individuellen Abstimmung.


Ergänzend zur bestehenden, werksseitig angebotenen Innenausstattung gibt es bei Hamann Accessoires aus edlem Aluminium: Handbremshebelgriff, Sport-Schaltknauf und Pedalerie sorgen für Motorsport-Ambiente und komplettieren mit dem Interieur-Set aus Sicht-Carbon das Lifestylepaket. Auf Wunsch gibt es eigentlich alles, was das Herz höher schlagen lässt: vom personalisierten Fußmattensatz bis hin zur Komplettlederausstattung ist alles in handwerklicher Präzision gefertigt.

5 Kommentare > Kommentar schreiben

09.08.2008

Die armen Vorderreifen .. 230 PS ... Die Felgen passen icht zum Mini... Sonst eigentlich ganz schick

09.08.2008

Ach 230 PS in dem Mini gehen sicher doch noch. Wenn du mal nen 147 GTA gefahren bist, da hast du Mitleid mit den Vorderreifen :D. Bis auf die Felgen finde ich den Mini Cooper von Hamann auch ganz schick. Macht sicher ne Menge spass der Kleine. Der Clubman gefällt mir hingegen gar nciht. Was weniger an Hamann liegt sondern eher an der Basis.

09.08.2008

Alfa Romeo wäre die letzte Automarke die ich fahren würde. Mit Außnahme des 8c:tanzen: der 147 GTA hat ja auch noch nen paar PS mehr als der Mini:leise: Bin nicht so der Fan von Fronttrieblern mit viel Leistung ... Auch nicht wenn sie aus dem BMW Konzern stammen ...

09.08.2008

Gelungen. Nicht übertrieben, nicht unauffällig. Fährt sich sicher super

09.08.2008

Obwohl hier nicht viel geändert wurde, gefällt mir das Gesamtbild nicht. Der Frontspoiler lässt die ganze Front irgendwie zu "eckig" wirken. Das passt in meinen Augen nicht zum Mini.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Life Ball Mini Clubman: Der Polizeiwagen von Agent Provocateur

Life Ball Mini Clubman: Der Polizeiwagen von Agent …

Traditionellerweise wird der Life Ball Mini von jenem Modedesigner entworfen, dem auch die Fashionshow beim Eröffnungsevent in Wien gewidmet ist. In diesem Jahr war dies das englische Lingerie-Label „Agent …

Mini Cooper Clubman von AC Schnitzer: Viel Platz für große Gefühle

Mini Cooper Clubman von AC Schnitzer: Viel Platz für …

Der Name Mini verpflichtet: Räumlich gesehen gehört der Clubman zwar nicht zu den Größten, dafür bietet der Brite wie kein anderer „Kombi“ Raum für die ganz großen Gefühle im Leben. Für den finalen …

Aznom Mini Clubman Chateau: Ein kleines Schloss auf Rädern

Aznom Mini Clubman Chateau: Ein kleines Schloss auf Rädern

Der Mini Cooper Clubman S stellt einen frechen, agilen Briten dar. Für den dynamischen Vortrieb sorgt bekanntlich der 1,6 Liter große Vierzylindermotor mit Twin-Scroll-Turbolader und einer Leistung von 175 …

Toyota iQ: Premium-Mini geht 2009 in Serie

Toyota iQ: Premium-Mini geht 2009 in Serie

Toyota präsentiert die Serienversion des ultrakompakten iQ. Das auf der IAA 2007 in Frankfurt noch als Konzeptstudie vorgestellte Projekt wird bereits Anfang 2009 als Premium-Mini in Serie gehen. Im ersten …

Mini John Cooper Works: Die giftige High-Performance-Variante

Mini John Cooper Works: Die giftige …

Der Mini John Cooper Works weckt auch abseits der Rennstrecke Leidenschaft für den Motorsport. Im August 2008 kommt das neue Modell nach Deutschland - gemeinsam mit dem Mini John Cooper Works Clubman. Diese …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo