Honda Civic Aero Pack: Frischzellenkur für den kleinen Flitzer

, 12.06.2013


Eine schnell abfallende Dachlinie, eine durchgehende Heckleuchte und ein breites Grinsen zwischen den Frontscheinwerfern - diese Charakterzüge treffen eindeutig auf den Honda Civic zu. Wem der Civic noch nicht sportlich genug ist, hatte bislang unter anderem die Wahl zwischen dem Sport-Paket mit Komponenten in Carbon-Optik und dem Design-Paket, das einige optisch modifizierte Teile enthält, wie zum Beispiel die Frontschürze. Honda setzt jetzt einen drauf: Für das Rennsport-Feeling sorgt das Aero-Paket.


Mit dem Aero-Paket fällt der Civic sofort ins Auge. Die Frontschürze - nun komplett in Wagenfarbe gehalten - besticht durch einen neuen unteren Abschluss in Carbon-Optik, der einen aggressiven Look heraufbeschwört. Das selbstbewusste Auftreten unterstreichen die eingelassenen LED-Tagfahrlichter.

Der obere Teil der neuen Schürze zeichnet sich durch die weit hochgezogenen Lufteinlässe aus, welche die Dynamik bereits im Stand weiter visualisieren. Für den durchgestylten Kontakt zum Asphalt sorgen die 17 bzw. 18 Zoll großen Leichtmetallräder im Design „Argon“; das an den Wurfstern der Ninjas erinnert, die für ihre Geschwindigkeit und Präzision bekannt waren.

Am Heck legten die Japaner ebenfalls Hand an. Dort glänzt die Heckschürze durch Carbon-Optik. Abschließend spendierte Honda den hinteren Fenstern eine deutliche Tönung, die mit den neuen, von Carbon inspirierten Anbauteilen harmoniert. Für einen noch sportlicheren Look sorgen die optional erhältlichen Räder in verschiedenen Design-Varianten, die in 17 und 18 Zoll zur Verfügung stehen. Die 18-Zöller besitzen sogar Radschraubenabdeckungen im Carbon-Look.

Das stärkste für den Honda Civic erhältliche Aggregat stellt der Turbo-Diesel 2.2 i-DTEC dar, der 150 PS und ein maximales Drehmoment von 340 Nm generiert. So ausgerüstet, spurtet der Civic in 8,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und erzielt eine Top-Speed von 217 km/h. Demgegenüber steht ein kombinierter Verbrauch von nur 4,4 Litern pro 100 Kilometer.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Honda-News
Honda CR-V 1.6 i-DTEC

Honda CR-V 1.6 i-DTEC: Jetzt wird der SUV richtig sparsam

Besonders effizient zeigt sich ab September 2013 der neue Honda CR-V der 4. Generation mit dem neuen „1.6 i-DTEC“-Dieselmotor. Bezahlbare Mobilität wird in Europa immer wichtiger. Entsprechend erfreuen sich …

Honda Urban SUV Concept: Neuer Crossover auf Jazz-Basis

Mini-SUV und kompakte Crossover für die Stadt werden immer beliebter. Auch Honda möchte in diesem Segment mitmischen und in Europa ab 2014 unter anderem gegen den Opel Mokka, Chevrolet Trax oder den Ford …

Der neue Honda Civic 1.6 i-DTEC benötigt nur 3,6 Liter Verbrauch pro 100 Kilometer.

Honda Civic 1.6 i-DTEC: Jetzt nur 3,6 Liter Verbrauch

Honda präsentiert den ersten Vertreter seiner neuen Motor- und Antriebsgeneration „Earth Dreams Technology“, der erstmals im Civic Fünftürer zum Einsatz kommt. Dort leistet das Triebwerk 120 PS, verbraucht …

Honda CR-Z 2013 Facelift

Honda CR-Z 2013: Mehr Leistung und noch schnittiger

Visuell versprüht der Honda CR-Z jede Menge Dynamik. Zum neuen Modelljahr, das ab Januar 2013 in den Handel kommt, überarbeitete Honda sein schnittiges Hybrid-Sportcoupé. Der Fokus lag dabei auf Optik und …

Honda CR-V 2013 (4. Generation)

Honda CR-V: Die 4. Generation - ein SUV wird immer jünger

Das Streben nach der perfekten Balance zwischen einem Pkw und einem SUV beeinflusste Honda beim neuen CR-V, der jetzt noch selbstbewusster und mit einem Pkw-ähnlichen Fahrgefühl auftritt. Bulliger und …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo