Honda CR-V 2015: Vorbei mit lieb - schärferer Look und neues Kraftpaket

, 30.12.2014


Jetzt heißt es, genau hingucken: Der erfolgreiche Honda CR-V erhält zum Modelljahr 2015 ein Facelift, das deutlich über eine noch sportlichere Optik hinausgeht. Die Japaner verpassten dem Kompakt-SUV zudem ein neues Diesel-Kraftpaket, das sich erstmalig mit einem effizienten 9-Gang-Automatikgetriebe kombinieren lässt. Dazu kommen ein verfeinertes Interieur und ein komplett neues Infotainment-System samt Internet-Zugang und starken Extras, das seine Premiere im CR-V feiert. Der Marktstart des neuen Honda CR-V erfolgt im Frühjahr 2015.


Design: Das ist die passende Dosis Angriffslust

Bullig und dynamisch, kompakt und dennoch geräumig - diese Attribute beschreiben den Honda CR-V bestens. Das neue Außendesign sorgt für einen auffälligeren und sportlicheren Look - setzt jedoch weiterhin auf das unverkennbare Styling von Honda. Als wichtigste Neuerungen erweisen sich die überarbeitete Frontpartie mit neuen Scheinwerfern, die elegant in den überarbeiteten, jetzt angriffslustiger wirkenden Frontgrill übergehen. Der Kühlergrill besitzt nur noch oben und unten eine schwungvoll gezeichnete Chrom-Strebe, während der Vorgänger drei horizontale Chrom-Streben besaß.

Der überarbeitete Frontstoßfänger und Unterfahrschutz lassen den CR-V derweil breiter und tiefer wirken. Optisch deutlich schärfer wirken ebenfalls die Nebelscheinwerfer, welche die runden Pendants des Vorgängers ablösen. Das Heck des Honda CR-V 2015 kann sich ebenfalls sehen lassen: Neue LED-Rückleuchten, eine modifizierte Heckklappe und ein neuer Stoßfänger komplettieren das kraftvolle Design, das zudem weitaus eleganter wirkt.

Neues Kraft-Paket: Starke Performance mit kleinem Verbrauch

Honda CR-V 1.6 i-DTEC (160 PS): In der Variante mit Allradantrieb wird der Honda CR-V mit einem leistungsstärkeren 1,6-Liter-Turbodiesel aus der „Earth Dreams Technology“-Antriebsgeneration ausgestattet. Der Antrieb verbindet starke Leistung mit niedrigen CO2-Emissionen und bietet eines der besten Verhältnisse von Leistung und Effizienz im Markt. Der neue Motor tritt die Nachfolge des aktuellen CR-V mit dem 2,2 Liter großen Vierzylinder-Turbodiesel (150 PS) an.

Der durchzugsstarke 1.6 i-DTEC-Dieselmotor leistet 160 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 350 Nm. In Verbindung mit dem 6-Gang-Schaltgetriebe liegen die CO2-Emissionen voraussichtlich unter 130 g/km, was einem Durchschnittsverbrauch von 4,9 Litern Diesel pro 100 Kilometer entspricht (11 Prozent niedriger als beim aktuellen Modell). Damit gehört der Honda CR-V zu den saubersten Vertretern in seinem Segment.


Kombiniert mit dem neuen 9-Gang-Automatikgetriebe liegen die prognostizierten CO2-Emissionen unter 135 g/km (20 Prozent niedriger als beim aktuellen Modell). Das entspricht einem kombinierten Verbrauch von 5,1 Litern Diesel auf 100 Kilometern. Weitere Daten gab Honda noch nicht bekannt.

Honda CR-V 1.6 i-DTEC (120 PS): Der Modelljahrgang 2015 des Honda CR-V mit Frontantrieb behält den Antrieb des aktuellen Modells bei und wird als 1.6 i-DTEC mit 120 PS sowie 300 Nm und in Kombination mit einem 6-Gang-Handschaltgetriebe erhältlich sein. Die CO2-Emissionen konnte Honda auf wahrscheinlich 117 g/km reduzieren, ergo 4,4 Liter Diesel pro 100 Kilometer. Bislang waren es 4,5 l/100 km und ein CO2-Ausstoß von 119 g/km. Der Honda CR-V 1.6 i-DTEC beschleunigte bisher in 11,1 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und erzielte eine Vmax von 182 km/h.

Honda CR-V 2.0 i-VTEC (155 PS): Auch der 2,0 Liter große i-VTEC-Benzinmotor wird weiterhin verfügbar sein. Die aktuellen Daten: 155 PS und ein maximales Drehmoment von 192 Nm sorgen bei der frontangetriebenen Variante mit einem 6-Gang-Handschalter für einen Spurt von 0 auf Tempo 100 in 10,0 Sekunden und eine Top-Speed von 190 km/h. Dem gegenüber steht ein Durchschnittsverbrauch von 7,2 Litern Benzin auf 100 Kilometern (CO2-Ausstoß 168 g/km).

In der Allradversion meistert der Honda CR-V 2.0 i-VTEC AWD den klassischen Sprint mit der 6-Gang-Handschaltung in 10,2 Sekunden (5-Gang-Automatik 12,3 Sekunden). Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 190 km/h (Automatik 182 km/h). Der Spritverbrauch im Mittel soll gleich geblieben sein: 7,4 Liter Benzin auf 100 Kilometern beziehungsweise ein CO2-Ausstoß von 173 g/km beim Handschalter und 7,5 Liter Benzin je 100 Kilometer sowie CO2-Emissionen von 175 g/km bei der Automatik.


Innenraum: Komplett neues Infotainment-System mit Internet

Im Inneren ziert eine neue Chromleiste das Armaturenbrett und sorgt gemeinsam mit dem Einsatz hochwertiger Materialien für noch mehr Eleganz. Die verstellbare Mittelarmlehne lässt sich jetzt um sechs Zentimeter nach vorne oder hinten verschieben und bietet damit noch mehr Variabilität und Komfort.

Premiere bei Honda: das neue Infotainment-System „Honda Connect“, das auf Android 4.0.4 basiert und die vom Smartphone bekannten Multi-Touchscreen-Bedienfunktionen ermöglicht. Das System soll sich durch eine einfache, intuitive Bedienung auszeichnen und ermöglicht die Konnektivität mit umfassenden Funktionen auf einem 7-Zoll-Bildschirm (17,8 Zentimeter Durchmesser). Das System bietet einen schnellen Zugriff auf Fahrzeuginformationen, Musik und die Rückfahrkamera des Fahrzeugs. Ebenfalls integriert sind eine Bluetooth-Schnittstelle für die Verbindung mit dem eigenen Smartphone und die MirrorLink-Technologie.

Im Einzelnen umfasst „Honda Connect“ Funktionen wie Internet-Browsing, vorinstallierte Apps, Zugriff auf das „Honda App Center“, optional eine Garmin-Satellitennavigation, Audio-Funktionen wie DAB+ und Internet-Radio. Hinzu kommen eine Rückfahrkamera mit dynamischen Hilfslinien und eine Reihe an Fahrzeuginformationen, wie zum Beispiel ein Tageskilometerzähler, Kraftstoffverbrauch und Reisezeit.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Honda-News
Honda Civic Sport 2015

Honda Civic Sport 2015: Jetzt noch eine Nummer schärfer

Radikaler und sportlicher als je zuvor bringt Honda 2015 zahlreiche Neuigkeiten auf den europäischen Markt. Heiß erwartet wird bereits der neue Honda Civic Type R mit über 280 PS im Sommer 2015. Doch auch …

Honda Civic Facelift 2015

Honda Civic Facelift 2015: Das steht ihm richtig gut

Honda verpasst dem Civic zum Modelljahr 2015 ein Facelift, das insbesondere die sportliche Seite noch stärker betont. Zudem gelangt erstmals in der Civic-Modellreihe das neue Infotainment-System „Honda …

Honda HR-V 2015 Prototyp

Honda HR-V 2015: Neuer Kompakt-SUV so praktisch wie …

Er kommt zurück - und das attraktiv wie nie: Der neue Honda HR-V bereichert ab Sommer 2015 das boomende Segment der Kompakt-SUVs in Europa und präsentiert sich dabei als echter Allrounder, der kraftvoll wie …

Honda Civic Type R 2015 Prototyp

Honda Civic Type R 2015: Neue Details - Herzrasen inklusive!

Endlich es soweit: Im Sommer 2015 kommt der neue, heiß ersehnte Honda Civic Type R auf den Markt. Der Nippon-Sportler zeigt seine Angriffslust und warf sich dazu extrem scharf in Schale. Zu Recht: Der …

Honda Jazz 2015 (Prototyp)

Honda Jazz 2015: Starke Optik mit großem Platzvorteil

Im Sommer 2015 ist es soweit: Dann kommt der neue Honda Jazz dynamischer wie nie in Europa auf den Markt. Außen modern und sportlich, zeigt sich der Kleine innen als Raumwunder und besticht durch neue …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo