Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung

, 27.09.2022


Für viele Autokäufer zählen die Qualität des Innenraums, der Komfort an Bord und ein modernes Infotainment-System zu den wichtigsten und damit entscheidenden Kriterien. Eine besondere Rolle nimmt der neue Honda HR-V ein. Dieser Kompakt-SUV weiß mit seinem Interieur zu punkten und besitzt einige innovative Features, die noch kein anderes Auto bietet, wie zum Beispiel eine neuartige, ziemlich clevere Klimatisierung. Auch das Infotainment-System des Honda HR-V überzeugt mit wichtigen Funktionen, die für zusätzliche Vorzüge sorgen.

Innenraum Honda HR-V: Ausgezeichnete Qualität und hoher Wohlfühlfaktor

Beim neuen Honda HR-V wollen die Macher mit Features beeindrucken, die den wichtigen Unterschied ausmachen. Sofort nach dem Einstieg fallen der lichtdurchflutete Innenraum, die großzügigen Platzverhältnisse und die ausgezeichnete Verarbeitungsqualität auf. Das Interieur fühlt sich mit den vielen weichen Softtouch-Oberflächen hochwertig an und trägt maßgebend zum hohen Wohlfühlfaktor bei.

Dazu ist das Cockpit des Honda HR-V übersichtlich gestaltet und die Instrumente lassen sich intuitiv bedienen. Während bei anderen Autoherstellern immer mehr Knöpfe zur Bedienung verschwinden und dafür Touch-Oberflächen erscheinen, setzt Honda im HR-V bei häufig genutzten Funktionen wie der Klimaanlage weiterhin auf echte Drehregler, was viele Kunden bei der Handhabung erfreuen dürfte.

Für ordentlich Platz ist im Honda HR-V ebenfalls gesorgt: Auf den mit einer Sitzheizung versehenen Vordersitzen können 2,00 Meter große Personen bequem Platz nehmen. Die körperstabilisierenden Vordersitze verfügen darüber hinaus anstelle der bisherigen Federanordnung über eine elastische Mattenstruktur, die den Komfort weiter steigert. Im Fond sitzen, trotz der abgesenkten Dachlinie, rund 1,80 Meter große Mitreisende komfortabel, wobei im HR-V insbesondere die im Vergleich zum Vorgänger spürbar vergrößerte Beinfreiheit auffällt.

Air Diffusion im Honda HR-V: Neues Lüftungssystem mit erstaunlicher Wirkung

Einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf den wahrgenommenen Komfort im Honda HR-V hat das innovative „Air Diffusion“-Belüftungssystem, das erstaunlich gut funktioniert und die erwärmte oder gekühlte Luft wie eine natürliche Brise sanft um die Mitfahrenden herum zirkulieren lässt und umgibt, statt den Luftstrom direkt auf die Insassen zu richten. Mehr noch: Der Luftschleier blockiert im Sommer die über die Seitenfenster übertragene Hitze und im Winter die Kaltluft von außen. Im Fond profitieren die Passagiere außerdem von Lüftungsdüsen am hinteren Ende der Mittelkonsole.

Die Kombination aller Features sorgt im gesamten Interieur des Honda HR-V für eine konstante Innentemperatur bei sämtlichen Witterungsbedingungen. Selbstverständlich lässt sich über einen Schalter jederzeit die herkömmliche, nach vorne gerichtete Belüftung aktivieren.

Infotainment Honda HR-V: Dem Vorgänger um Welten voraus

Das Infotainment-System des neuen Honda HR-V ist dem Vorgänger um Welten voraus. Modern gestaltet und in einer vertrauten Bedienoberfläche im Smartphone-Stil gehalten, lassen sich die Funktionen über den 9 Zoll beziehungsweise 22,9 Zentimeter großen Touchscreen einfach und intuitiv bedienen. Dazu kommt die erheblich verbesserte, umgehende Reaktion auf Eingaben und Befehle.

Smartphones lassen sich über Apple CarPlay (Bluetooth, WLAN oder Kabel) und Android Auto (Kabel) in das Infotainment-System einbinden, um Apps des Smartphones über den Touchscreen des HR-V bedienen zu können. Ebenfalls an Bord befindet sich ein WLAN-Hotspot. Software-Updates erfolgen over-the-air und erleichtern das Hinzufügen der neuesten Funktionen und Apps. Das kabellose Aufladen von Smartphones ermöglicht eine induktive Ladeschale. Ferner stehen USB-Anschlüsse zur Verfügung.

Es geht noch mehr: Die App „My Honda+“ verwandelt das Smartphone in eine Fernbedienung für den Honda HR-V. So lassen sich zum Beispiel bis zu 5 digitale Schlüssel an Familienmitglieder oder Freunde vergeben, um den HR-V mit einem Smartphone zu öffnen und zu starten. Das Orten des Autos ist über das Smartphone ebenso möglich wie das Abrufen wichtiger Fahrzeugdaten, die Fernverriegelung, das Schließen von Fenstern und vieles mehr.

Preis Honda HR-V: Sehr umfangreiche Ausstattung serienmäßig

Bereits in der Grundausstattung ist der ab 31.300 Euro erhältliche Honda HR-V serienmäßig ziemlich umfangreich ausgestattet. LED-Scheinwerfer, beheizbare Vordersitze, ein Navigationssystem, eine Smartphone-Integration über Android Auto und Apple CarPlay, 18-Zoll-Leichtmetallfelgen und vieles mehr gibt es ohne Aufpreis.

Sogar das umfassende „Honda Sensing“-Sicherheitssystem, das den Fahrer unterstützt und Gefahrensituationen entschärft, ist wie bei allen neuen Honda-Modellen im Serienumfang enthalten. Zu den Fahrerassistenzsystemen zählen unter anderem eine aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stauassistent, ein aktiver Spurhalteassistent, eine Einparkhilfe, ein Kollisionswarnsystem mit Bremseingriff und zahlreiche weitere wichtige Features.

Sparsam: Selbstladender Hybrid-Antrieb - elektrisch fahren ohne Kabel

Für den sparsamen Antrieb des Honda HR-V e:HEV sorgt ein selbstladendes Hybrid-System, für das kein Ladekabel erforderlich ist und die Suche nach Ladesäulen entfällt. Das System des Vollhybriden besteht aus einem 1,5 Liter großen Turbo-Benziner, zwei Elektromotoren und einer Lithium-Ionen-Batterie.

Die Besonderheit dieses Hybrid-Antriebs: Der Benziner treibt in den meisten Situationen nicht die Räder an, sondern dient nur als Generator für einen der Elektromotoren, der wiederum den erzeugten Strom an die für den Antrieb sorgende E-Maschine leitet. Der Honda HR-V fährt damit hauptsächlich elektrisch. Erst bei einer höheren Geschwindigkeit und gleichmäßigerem Tempo wie auf der Autobahn gelangt der Benzinmotor als Antrieb zum Einsatz. Parallel dazu lädt der vom Benzinmotor angetriebene Generator die Lithium-Ionen-Batterie mit überschüssiger Energie auf, was die Effizienz weiter verbessert.

Mit 96 kW/131 PS, bietet der Antriebsmotor des Honda HR-V genau die richtige Leistung, um im Stadtverkehr als auch auf Landstraßen und der Autobahn für ein angenehmes Fahrerlebnis mit einem geringen Kraftstofferbrauch zu sorgen. Die Zahlen sprechen für sich: In 10,6 Sekunden beschleunigt der neue HR-V von 0 auf 100 km/h und begnügt sich nach dem realitätsnahen WLTP-Zyklus im Durchschnitt mit nur 5,4 Litern Kraftstoff auf 100 Kilometern, was einem CO2-Ausstoß von moderaten 122 g/km entspricht. Das schont bei den hohen Spritkosten den Geldbeutel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Honda-News
Der neue Honda HR-V 2022 besitzt einen kraftstoffeffizienten Antrieb mit drei Motoren und einem selbstladenden Hybrid.

Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid

Ein Antrieb mit drei Motoren und einem selbstladenden Hybrid, der dazu noch eine Besonderheit aufweist: Die Japaner haben jetzt die ersten technischen Daten und die Verbrauchswerte des neuen Honda HR-V …

Der neue Honda HR-V kommt in Deutschland Anfang 2022 auf den Markt und besticht durch ein modernes, ziemlich cooles Design.

Honda HR-V 2022: Neues Design reduziert den Spritverbrauch

Das ist der nächste große Wurf: Der neue Honda HR-V kommt in Deutschland Anfang 2022 auf den Markt und besticht durch ein modernes, ziemlich cooles Design. Setzte sich bereits die …

Der VW ID.4 ist das World Car of the Year 2021.

World Car of the Year 2021: VW ID.4 das beste Auto der Welt

Die deutschen Autohersteller räumen bei den diesjährigen „ World Car Awards “ richtig ab und holen sich den Sieg in 3 von 5 Kategorien. Den Titel als „ World Car of the Year 2021 “ holt sich der VW ID.4 - …

Die Top 3-Finalisten der World Car Awards 2021 stehen fest - der Toyota Yaris und der Honda e mischen mehrere Kategorien auf.

World Car of the Year 2021: Die Top 3 ist bereits bekannt

Das ist die weltweit größte und prestigeträchtigste Auszeichnung für neue Autos: der „ World Car of the Year “-Award. Am 20. April 2021 ist es so weit - und das weltweit beste „ Auto des Jahres 2021 “ wird …

Der Honda e ist das German Car of the Year 2021 und damit das Deutsche Auto des Jahres.

German Car of the Year 2021: Ein Japaner ist das beste Auto

Der Honda e ist Deutschlands Auto des Jahres 2021 . Erstmals gewinnt damit ein japanischer Hersteller die prestigeträchtige Auszeichnung „ German Car of the Year “. Bereits zuvor holte sich der Honda e den …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo