HPerformance VW Golf R32: So stark wie ein McLaren 650S

, 29.09.2014


Außergewöhnlich selten wird ein VW Golf IV R32 auf diese Weise unter Druck gesetzt: Bereits ab Werk ein schneller Kompakt-Sportler, reichte HPerformance die serienmäßigen 241 PS bei weitem nicht mehr aus und verpasste dem Golf die Leistung eines McLaren 650S - nämlich satte 650 PS.


Durch den Verbau einer geänderten Kurbelwelle wurde aus dem Kraftprotz mit seinen ursprünglich 3,2 Litern Hubraum quasi per Downsizing ein R32 mit 3,0 Litern Hubraum, also ein „R30“. Durch diese Maßnahme besitzt der Golf zwar etwas weniger Drehmoment, ist dafür aber wesentlich drehfreudiger. Dazu bestückte HPerformance den Motor mit anderen Schubstangen, um so einem Bruch der originalen Pleuel vorzubeugen. Als Herzstück und absolute Besonderheit des Triebwerkes erweist sich jedoch der Precision-PT6235-Turbolader - in einem Golf eine Rarität.

Um den Kraftstoff zur Verfügung zu stellen, installierten die Macher im Motorraum einen Catch-Tank mit einer zusätzlichen Kraftstoffpumpe. Der Ladeluftkühler, die dazugehörige Verrohrung und die Ansaugung stellen individuelle Sonderanfertigungen dar. Nicht anders bei der klappengesteuerten Abgasanlage, die sich mit brutalem Lärm artikuliert, ohne den charakteristischen R32/30-Sound zu verwässern.

Der Ladedruck und dessen Charakteristik lassen sich über einen elektronisch volleinstellbaren Boost-Controller regulieren. So kann das Fahrzeug zwischen 500 PS und bis zu 650 PS in der Spitze leisten. Der Motorumbau-Preis besitzt einen Wert von 20.000 Euro. Die neuen Performance-Daten teilte HPerformance leider nicht mit, doch dürften diese höllisch ausfallen und für brachiale Zwischenspurts sorgen. Der McLaren 650S spurtet übrigens in 3,0 Sekunden von 0 auf Tempo 100.

Um die gewaltige Kraft zu zügeln, verbaute HPerformance eine neue Bremsanlage. Während die Bremsscheiben an der Vorderachse in 356 x 32 Millimetern zum Einsatz gelangen, sind es an der Hinterachse 304 x 28 Millimeter. Darüber hinaus kombinierten die Macher ein Bilstein-B16-Gewindefahrwerk mit H&R-Stabilisatoren. Für den idealen Seitenhalt sorgen derweil beim Kurvenwildern „Recaro Pole Position“-Sitze.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere McLaren-News
Wheelsandmore McLaren P1

Wheelsandmore McLaren P1: Er lässt sich doch optimieren

Rund 1,1 Million Euro teuer und 916 PS stark - der neue McLaren P1 setzt in der Welt der Supersportwagen mit seinem Hybrid-Antrieb neue Akzente. Aerodynamisch ausgefeilt und optisch bereits in der Serie ein …

DMC McLaren MP4-12C Velocita SE

DMC McLaren MP4-12C Velocita SE: Im Dienste der …

Der McLaren MP4-12C ist zweifellos einer der besten Sportwagen überhaupt. Doch selbst der britische Supersportwagen muss sich Kritik gefallen lassen. Er sei technisch zu perfekt, zudem nicht besonders …

Famous Parts Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster

Famous Parts Mercedes SLR McLaren Roadster: Bald …

Eine endlos lange Motorhaube, die pfeilförmige Spitze, aufregende Schmetterlingstüren, markante Sidepipes, mächtige Entlüftungsöffnungen an den Seiten und unter der Motorhaube ein 626 PS starkes …

FAB Design McLaren MP4-12C Chimera: Supersportler …

600 PS sorgen im McLaren MP4-12C für einen immensen Fahrspaß. Doch dieser Supersportwagen darf ruhig noch emotionaler sein und stärker auffallen, so dass FAB Design dem Briten eine neu geformte Carbon-Haut …

Gemballa McLaren MP4-12C Spider: Offen für Extremsport

Gemballa McLaren MP4-12C Spider: Offen für Extremsport

Brachial unter freiem Himmel zeigt sich der 625 PS starke McLaren MP4-12C Spider. Für den ultimativen Kick legt Gemballa einen drauf und verpasst dem offenen Supersportwagen aus Großbritannien ein neues …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo