Infiniti FX Limited Edition: Extreme Rarität mit Performance und Luxus

, 03.02.2010

Der Performance-Crossover Infiniti FX mit den Proportionen eines Sportwagens und dem muskulösen Auftritt eines SUV mag schon jetzt einer der am reichhaltigsten ausgestatteten Vertreter seiner Klasse sein. Doch das hielt Kunden nicht davon ab, nach einer noch exklusiveren Version nachzufragen. Infiniti erfüllt nun diese Wünsche mit dem FX Limited Edition. Diese Sonderedition ist extrem rar. Wurde doch die Auflage für Westeuropa auf 100 einzeln durchnummerierte Fahrzeuge begrenzt - darunter nur 10 für Deutschland.


Aufbauend auf den bereits im Serienkleid auffällig gestylten FX37S und FX50S glänzen die Limited-Edition-Modelle in den Sonderfarben „Black Obsidian“ und „Moonlight White Pearl“ - beide mit der selbst heilenden „Scratch Guard“-Schutzschicht, die kleine Kratzer selbsttätig repariert. Schwarz getönte Scheinwerfereinfassungen verleihen der Infiniti FX Limited Edition außerdem ein noch markanteres Gesicht.

Als besonders auffällig erweisen sich die 21 Zoll großen Leichtmetallfelgen im Turbinen-Design. Der Name nimmt Bezug auf die Form der Speichen, die so geformt sind, dass sie - ähnlich wie bei einer Turbine - Kühlluft zu den heißen Sportbremsen des FX schaufeln. Ebenso wie der Doppelwellen-Kühlergrill, die Lufteinlassöffnungen und die Dachreling tragen die Felgen ein dunkles Graphit-Finish.

Für den Vortrieb des Infiniti FX50S sorgt ein 5,0 Liter großer V8-Motor, der zur Senkung des Fahrzeugschwerpunktes tief im Chassis montiert ist. Neben einer souveränen Leistung von 390 PS und einem bulligen Drehmoment von 500 Nm standen bei der Entwicklung ein kraftvoller Motor-Sound aus einer speziell abgestimmten Auspuffanlage im Vordergrund. In nur 5,8 Sekunden spurtet der FX50S aus dem Stand auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h.


Alternativ steht dem Kunden im FX37S ein 3.7-Liter-V6-Benzinmotor zur Wahl, der eine Leistung von 320 PS und ein souveränes Drehmoment von 360 Nm entwickelt. Das reicht für den klassischen Spurt auf 100 km/h in 6,8 Sekunden und eine Top-Speed von 233 km/h. Beide Triebwerke erfüllen die Euro-5-Norm

Der Fahrer des Infiniti FX Limited Edition darf sich über aus Magnesium gegossene Lenkrad-Schaltwippen zur manuellen Bedienung der Siebenstufen-Automatik freuen. Beste Traktion unter allen Bedingungen ermöglicht dabei das intelligente Allrad-System „ATTESA E-TS“.

Seine dynamischen Handlingeigenschaften bezieht der Infintiti FX Limited Edition jedoch hauptsächlich aus dem speziell angepassten Fahrwerk, das auch den Komfort berücksichtigt. Der Infiniti FX Limited Edition verfügt serienmäßig über eine elektronische Dämpferregelung (CDC) mit elektronisch gesteuerten Spezialstoßdämpfern. Die Dämpfungscharakteristik kann der Fahrer per Knopfdruck zwischen den Einstellungen “Auto” und “Sport” umschalten.

 

Auch das Interieur des FX Limited Edition ist ein Genuss. Beim Öffnen der Türen stechen beleuchtete Infiniti-Einstiegsleisten als exklusives Extra ins Auge, während eine mit Bedacht ausgesuchte Kombination aus feinsten Materialien die Sinne betört. Die auch den Armaturenträger umfassende Graphite-Lederausstattung mit gesteppten Kontrast-Nähten und ein Dachhimmel aus edlem Alcantara unterstreichen den Luxus.


Applikationen aus Echt-Kohlefaser kommen im Bereich des Instrumententrägers, der Mittelkonsole und der Türtafeln zahlreich zum Einsatz und ersetzen die serienmäßige Ausstattung in Ahorn-Holz. Dazu gibt es Wollteppiche; denn für den Infiniti FX Limited Edition sind die feinsten Materialien gerade gut genug. Die großzügige Verwendung von Echt-Kohlefaser im Bereich des Instrumententrägers, der Mittelkonsole und der Türtafeln bilden einen Hightech-Kontrast zu den natürlichen Softtouch-Materialien.

Als Krönung sind die Modelle der FX Limited Edition ab Werk mit dem hochmodernen „Connectiviti+“-System von Infiniti bestückt. Basierend auf aktuellster Hard Disk Drive (HDD)-Technologie verfügt das System über ein integriertes Satelliten-Navigationssystem für 42 Länder und einen Michelin-Guide mit 22.000 hinterlegten Adressen der besten Hotels und Restaurants, für die sich schon während der Fahrt Zimmer und/oder Tische reservieren lassen.

Zur „Connectiviti+“-Multi-Media-Anlage gehören außerdem ein kräftiges Premium-Sound System von Bose mit 11 Lautsprechern, eine 10 GB große Music-Box zum Speichern von bis zu 300 Alben, ein DVD-Spieler sowie USB- und Bluetooth-Schnittstellen als auch ein iPod-Anschluss. Weitere ab Werk vorhandene Details umfassen elektrisch verstellbare und beheiz- wie kühlbare Vordersitze, ein elektrisches Schiebedach und ein Keyless Entry- und Start-System.


Sowohl bei den V6- als auch den V8-Modellen der Sonderserie wird das System um den beim FX37S sonst nur gegen Aufpreis erhältlichen Rundumsicht-Monitor ergänzt. Der sogenannte „Around View“-Monitor ist mit vier kleinen Superweitwinkel-Kameras verbunden, die am Vorbau, an den Seiten und am Heck montiert sind, und dem Fahrer eine komplette Rundumsicht des Fahrzeuges bieten.

Tote Winkel werden durch den Rundumsicht-Monitor beim Einparken praktisch ausgeschaltet. Dank modernster Bildverarbeitung bietet „Around View“ dem Fahrer sogar eine exakte Draufsicht auf das Fahrzeug. Zur Unterstützung der Kameras sitzen am Vorbau und am Heck Sonarsensoren, deren Signale das System ebenfalls leicht verständlich am Display anzeigt.

Die Preise für die in Deutschland angebotenen Infiniti FX Limited Edition-Modelle starten bei 71.300 Euro für den 320 PS starken FX37S und 80.500 Euro für den FX50S mit 390 PS.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Infiniti-News
Infiniti G37 Limousine: Geliftet für das nächste Jahrzehnt

Infiniti G37 Limousine: Geliftet für das nächste Jahrzehnt

Mit einem noch dynamischerem Karosserie-Kleid, einem weiter verfeinerten Innenraum und einem hochmodernen Infotainment-System fährt die sportliche Limousine Infiniti G37 in das neue Jahrzehnt. Der …

Infiniti M37 / M56: Die Details und Fotos der neuen Luxus-Limousine

Infiniti M37 / M56: Die Details und Fotos der neuen …

Der neue Infiniti M bringt frischen Wind in das europäische Premium-Segment. Die Hochleistungs-Limousine vereint eine sportliche Ausstrahlung mit Leistung und innovativer Technik. Etwas verspätet soll die …

CRD Infiniti FX: Der elegante Nachschliff für den Luxus-SUV

CRD Infiniti FX: Der elegante Nachschliff für den Luxus-SUV

Brabus bringen die meisten mit der Veredelung von Automobilen der Marke Mecedes-Benz und kräftigen Leistungskuren in Verbindung. Aber die Macher arbeiten über die Brabus-Tochter „Car Research & Development“ …

Infiniti M: Japaner pflanzen Wald im Auto

Infiniti M: Japaner pflanzen Wald im Auto

Das Fahren im Großstadt-Dschungel gestaltet sich mit dem neuen Infiniti M, der im Frühjahr 2010 nach Europa kommt, angenehm frisch - dank der Zufuhr von Luft mit wohltuender Waldluftqualität durch eine neu …

Infiniti M35 Hybrid: 2011 kommt der kräftige Saubermann

Infiniti M35 Hybrid: 2011 kommt der kräftige Saubermann

Infiniti bestätigte die Produktionsaufnahme seines ersten Hybrid-Fahrzeuges auf Basis der neuen M-Modellreihe. Mit dem Infiniti M35 Hybrid gelangt die schon beim Concept Car Essence erfolgreich umgesetzte …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet kein Konkurrent
Citroen C5 X Hybrid Test: Brillant - das bietet …
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!
Auto zu teuer? Anlaufstellen für Autoangebote!


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo