Italienischer Luxus: Lancia Phedra Sonderserie 2007

, 28.02.2007

Der Luxusvan Lancia Phedra stellt ein gutes Beispiel für die feine italienische Lebensart dar. Sein alle Sinne ansprechendes Interieur besticht durch die Sorgfalt der Detailverarbeitung und lädt die Insassen zum geselligen Reisen ein, was bei dem ausgezeichneten Geräuschkomfort des Innenraums nicht schwer fallen wird. Mit seiner Komfort-, Telematik- und Sicherheitsausstattung ist er in seiner Kategorie führend, wie die im Euro NCAP-Crashtest errungenen fünf Sterne bezeugen.


Nun präsentiert Lancia den Phedra Sonderserie 2007, eine siebensitzige Variante mit zweifarbigen Sitzbezügen (Beige und Dunkelbraun) und einer exklusiven, multimedialen Ausstattung, die dieses Fahrzeug zum idealen Partner für Vielbeschäftigte macht, mit dem sich aber auch das Reisen in Begleitung der Freunde oder der Familie angenehmer gestaltet.

In die Lehnenrückseite der Vordersitze ließen die Macher zwei Bildschirme ein, die sich sowohl für das Abspielen von DVDs als auch für den Empfang von digitalen Fernsehprogrammen per DVB-T nutzen lasssen. Weiterhin überzeugt die Sonderserie 2007 durch das Sonnendach mit den drei Öffnungsstellungen wie auch den eleganten Braunton der Karosserie, der sich als Pendant zur umfangreichen zweifarbigen Lederausstattung in Beige/Braun erweist.


Der Lancia Phedra bietet den Platz einer Limousine in Großraumversion. Die Vordersitze lassen sich um 180 Grad schwenken (im serienmäßigen Lieferumfang enthalten), so dass die Fahrgäste beim Plaudern oder Arbeiten einander gegenüber sitzen können. Erlesene Materialien wie Alcantara oder Leder - akzentuiert durch eine dezente Mahagoni-Applikation - bekleiden die gesamte Gürtelhöhe des Innenraums und vermitteln den Insassen das Gefühl von Wärme, Behaglichkeit und exklusivem Lebensstil.

Lancia stattet den Phedra mit dem leistungsstarken 2.0 JTD aus, der ein Maximum von 136 PS bei 4.000 Touren und ein Drehmoment von 320 Nm bei 2.000 Touren entfaltet. Dieses mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombinierte Triebwerk bringt den Lancia Phedra auf eine Höchstgeschwindigkeit von 190 km/h und absolviert den Sprint von 0 auf Tempo 100 in 11,4 Sekunden. Für Fahrspaß mit diesem Luxusvan sorgt auch ein 2.0 JTD 16v mit 120 PS.
{ad}

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lancia-News
Exzentrisch: Lancia Thesis jetzt mit Bi-Colore-Lackierung

Exzentrisch: Lancia Thesis jetzt mit Bi-Colore-Lackierung

Er verkörpert die Individualität und Qualität italienischen Automobildesigns, ist exzentrisch sowie dezent zugleich und verbindet stilvolle Eleganz mit unaufdringlicher Präsenz. Jetzt ist der Lancia Thesis …

Der neue Lancia Ypsilon: Premium im Kompaktsegment

Der neue Lancia Ypsilon: Premium im Kompaktsegment

Mit dem neuen Lancia Ypsilon wendet sich die italienische Edelmarke an eine anspruchsvolle Klientel, die automobile Kompaktheit nicht als Notwendigkeit, sondern als Stilmittel sieht - eine Rolle, die von den …

Lancia Thesis Sport: Avantgardistische Luxuslimousine

Lancia Thesis Sport: Avantgardistische Luxuslimousine

Mit dem Lancia Thesis Sport vereint die italienische Traditionsmarke auf exklusive Weise Sportlichkeit und Eleganz. Das auf dem Mondial de l’Automobile in Paris (30.09.2006 - 15.10.2006) ausgestellte …

Ein echter Luxusvan: Lancia Phedra Emblema Plus

Ein echter Luxusvan: Lancia Phedra Emblema Plus

Ein gutes Beispiel für „italienische Lebensart“ ist der Luxusvan Lancia Phedra. Er unterscheidet sich durch das gedämpfte Interieur, das nicht nur angenehm zu betrachten, sondern auch angenehm zu betasten …

Lancia Delta HPE: Sportlicher Ausblick auf neues Modell

Lancia Delta HPE: Sportlicher Ausblick auf neues Modell

Zeitgerecht zum hundertjährigen Firmenjubiläum erweckt Lancia mit dem „Concept Delta HPE“ einen großen Namen der Markenhistorie zu neuem Leben und gibt gleichzeitig einen Ausblick auf ein kommendes …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster ist anders
Boldmen CR 4 Test: Der neue Wiesmann-Roadster …
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Wasserstoff-Antrieb: Jetzt bei Opel in Serie
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo