Jaguar XF: Neues Business-Paket für Sparer

, 10.07.2013


Zum sportlichen Luxus gesellt sich ab sofort beim Jaguar XF und dem Kombi XF Sportbrake ein Business-Paket, das einen besonders attraktiven Preisvorteil von 4.500 Euro bietet. Insbesondere für kostenbewusste Vielfahrer stellt das Business-Paket eine attraktive Option dar, da es beliebte und sonst aufpreispflichtige Ausstattungen beinhaltet.


Für vorspezifizierte, ab Lager verfügbare Fahrzeuge zu Preisen ab 50.500 Euro für die Limousine und 53.150 Euro für den Sportkombi erhält der Kunde im Rahmen des Business-Paketes neben dem Navigationssystem mit einem 7-Zoll-Touchscreen und einem 30 GB großen Festplattenlaufwerk, einer Bluetooth-Schnittstelle, den Parksensoren mit Rückfahrkamera und Sitzheizung auch alle sonst obligatorischen Ausstattungsinhalte eines Jaguars wie Sitze mit „Bond Grain“-Leder, eine Zweizonen-Klimaautomatik, Paneele in mattiertem Walnussholz und ein 250 Watt starkes Soundsystem mit CD/DVD-Player.

Beim Jaguar XF Sportbrake kommen als Zugaben eine Dachreling, Laderaum-Schienen mit Fixierkit und eine Luftfederung an der Hinterachse mit Niveauregulierung hinzu. Ein Multifunktionslenkrad aus Leder mit Schaltwippen, Bi-Xenon-Scheinwerfer mit LED-Tagfahrlicht, Licht- und Regensensoren sowie 17 Zoll große Leichtmetallfelgen machen in beiden Varianten die Fahrt zu einem wahren Vergnügen.

Als idealer Partner für Vielfahrer auf langen Autobahnstrecken und Fahrten in Ballungsräumen erweisen sich die Diesel-Versionen des Jaguar XF. Serienmäßig mit einer 8-Stufen Automatik und Stopp/Start-Technologie ausgestattet, leisten die 2.2-Liter-Vierzylinder und die 3.0-Liter-Sechszylinder-Dieselmotoren 200 PS bzw. 240 PS und 275 PS.

Dank Feintuning des Motormanagements liegt der Durchschnittsverbrauch des 2.2-Liter-Diesels bei nur 5,1 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß 135 g/km). Damit ist der 225 km/h flotte XF 2.2 D der sparsamste Jaguar aller Zeiten. Der große Diesel mit 275 PS verbraucht im Mittel nur 6,0 Liter auf 100 Kilometern, spurtet in nur 6,4 Sekunden von 0 auf Tempo 100 und beendet seinen Vortrieb erst bei elektronisch limitierten 250 km/h.

Umfangreich ausgestattet sind beide Modelle bereits zu einer monatlichen Leasingrate von 333 Euro erhältlich. Nach einer einmaligen Sonderzahlung in Höhe von 20 Prozent des Listenpreises beträgt die Laufzeit drei Jahre bei einer Gesamtfahrleistung von 45.000 Kilometern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jaguar-News
Loder1899 Jaguar XF 3.0 V6 Diesel S

Loder1899 Jaguar XF: Edler Dressman mit sportlichen …

Beim Jaguar XF gehen Stil, Leistung und Sportlichkeit eine überzeugende Verbindung ein. Doch nicht nur die Briten lassen sich gerne Maßanzüge schneidern, um ihren persönlichen Ausdruck auf elegante Weise …

Jaguar XJR 2014

Jaguar XJR 2014: Die Groß-Katze wird jetzt richtig böse

Jaguar begibt sich auf eine heiße Jagd und schärft jetzt seine aktuelle Oberklasse-Limousine XJ gehörig nach. Das Ergebnis: der 550 PS starke Jaguar XJR. Diese Limousine besitzt nicht nur die Power eines …

Jaguar XFR-S

Jaguar XFR-S: Limousine jetzt im 300 km/h-Club

Jetzt fährt Jaguar seine Krallen richtig aus und präsentiert mit dem neuen XFR-S die bislang stärkste und schnellste Luxus-Limousine seiner Markengeschichte. Nicht weniger als 550 PS sorgen für die pure …

Jaguar Concept Speedboat mit Jaguar XF Sportbrake

Jaguar Concept Speedboat: Die Raubkatze der Meere

Jaguar geht auf das Wasser und überträgt seine Design-DNA in die Welt der Powerboote. Das „Concept Speedboat by Jaguar Cars“ sieht kraftvoll aus. Sein Design folgt in vielerlei Hinsicht traditionellen …

Jaguar F-Type V8 S

Jaguar F-Type: Mit Vollgas in die Zukunft

Ganz auf Performance und Agilität ausgerichtet, besinnt sich Jaguar auf seine Wurzeln und bringt ab Mitte 2013 den neuen F-Type auf den Markt. Bis zu 495 PS stark und 300 km/h schnell, soll der zweisitzige …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo