Jeep Wrangler Mountain: Das Plus an Offroad-Performance

, 27.02.2012


Giftig grün erscheint der neue Jeep Wrangler Mountain. Wer jetzt an eine verweichlichte Version des Kult-Offroaders zum Auffallen auf der Straße denkt, liegt völlig falsch: Das neue Sondermodell weist dank einer exklusiven Sonderausstattung sogar noch überlegenere Fähigkeiten beim Einsatz abseits befestigter Wege auf. Als Antriebsquelle stehen ein Turbo-Diesel mit 2,8 Litern Hubraum und ein 3,6 Liter großer V6-Benziner zur Wahl. Der Jeep Wrangler Mountain wird als Zweitürer und in viertüriger Unlimited-Version ab dem 2. Quartal 2012 in Europa verfügbar sein.


Die Optik des Jeep Wrangler Mountain unterstreicht die legendäre 4x4-Performance der Marken-Ikone. Selbstverständlich wird es die Sonderedition auch in anderen Farbtönen geben. Doch die neue Karosseriefarbe „Gecko“, einem stark leuchtenden Grün, wird tatsächlich erhältlich sein. Der in „Mineral Gray“ (Grau) gehaltene Kühlergrill und die im gleichen Farbton hochglänzend lackierten 17-Zoll-Leichtmetallräder bilden dazu einen spannenden Kontrast.

Karosserie-Grafikelemente unter anderem mit dem Schriftzug „Mountain" und GPS-Koordinaten für die Motorhaube sowie Trittleisten und der schwarze Tankverschluss aus dem Accessoires-Angebot von Mopar, runden das exklusive Exterieur-Design des Editionsmodells ab. Von Mopar kommen außerdem die mit Reifenprofil versehenen Fußmatten, die den Innenraum des Jeep Wrangler Mountain auszeichnen. Die Stoffsitze weisen derweil Ziernähte in „Slate Grey“ (Grau) und gestickte „Mountain"-Logos auf.

Optisch kennzeichnen spezielle „Mountain“-Aufkleber an den Seiten der Motorhaube den amerikanischen Offroader. Die Sticker tragen auf den Pressefotos die Koordinaten „-4.083333 137.183333“ und weisen auf einen real existierenden Ort in den Bergen hin. Welcher Ort sich dahinter verbirgt, gab Jeep nicht an, aber ich war neugierig: Es handelt sich um einen Berg in West-Neuguinea. Das dort gelegene Zentralgebirge erreicht eine Höhe von bis zu 4.884 Metern.


Für den neuen Jeep Wrangler Mountain stehen zwei Motoren zur Wahl. Der bewährte 2,8 Liter große Turbo-Diesel produziert 200 PS und ein maximales Drehmoment von 410 Nm zwischen 2.600 und 3.200 U/min. Kombiniert ist der Vierzylinder mit einer adaptiven Fünfstufen-Automatik, auf Wunschauch mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe. Auf einer asphaltierten Straße reicht das, wenn man möchte, für eine Top-Speed von 172 km/h.

Alternativ steht ein mit einem Fünfgang-Automatikgetriebe gekoppelter 3.6-Liter-Benzinmotor zur Verfügung. Der V6-Benziner aus der Pentastar-Motorenfamilie leistet 284 PS und bietet mit einem maximalen Drehmoment von 342 Nm souveränen Durchzug. So absolviert der Jeep Wrangler 3.6 V6 den Sprint von 0 auf Tempo 100 in 8,1 Sekunden. Ein kürzer übersetzter erster Gang mit niedrigerer Kriechgeschwindigkeit sorgt darüber hinaus für eine noch bessere Geländegängigkeit. Auf der Straße ist der V6-Vertreter gute 180 km/h flott.

Dank der verstärkten Dana 30-Vorderachse und der Dana 44-Hinterachse sowie des Systems „Command-Trac NV241“ - ein zuschaltbares, zweistufiges Verteilergetriebe mit einem Untersetzungsverhältnis von 2,72:1 - meistert der Jeep Wrangler Mountain ebenfalls extreme Offroad-Pisten.

Die Dual-Top-Konfiguration ermöglicht das einfache Wechseln zwischen Soft- und Hardtop. In das Lederlenkrad sind Bedienelemente unter anderem für Radio, Geschwindigkeitsregelanlage und Freisprecheinrichtung integriert. Zur Ausstattung gehört außerdem das Infotainment-System „UConnect“. Das neu konfigurierte Ausstattungspaket „Winter & Sound“ beinhaltet neben einer Sitzheizung für die Frontsitze außerdem ein hochwertiges Audiosystem von Infinity mit 368 Watt Leistung und sechs Lautsprechern.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Jeep-News
Das Jeep Cherokee Styling Concept setzt sich durch optische Performance-Elemente in Szene.

Jeep Grand Cherokee Styling Concept: Performance mit Stil

Noch eine attraktive Studie, aber bereits zur Serienproduktion vorgesehen, ist das neue Jeep Grand Cherokee Styling Concept. Der Offroader setzt sich dabei durch optische Performance-Elemente, schwarze …

Breit, stark und schwarz: Diese Merkmale gelten für das neue Concept Car aus dem Hause Jeep.

Jeep Grand Cherokee Concept: Der Indianer im Tarnkappen-Look

Breit, stark und schwarz: Diese drei Merkmale gelten nicht nur für Reifen, sondern auch für das neue Concept Car aus dem Hause Jeep. Das bis dato namenlose und nahezu serienreife Konzept überzeugt nicht nur …

Die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa satteln auf einen Jeep um.

Jeep Grand Cherokee SRT8: Ferrari setzt auf Performance-SUV

Wer hätte gedacht, dass die Ferrari-Formel-1-Piloten Fernando Alonso und Felipe Massa auf einen Jeep umsatteln? Nicht irgendeinen Jeep: Es handelt sich um eine Spezialanfertigung des 470 PS starken …

Jeep ist der offizielle Fahrzeugpartner des Spieles ''Call of Duty Modern Warfare 3''.

Jeep Wrangler Call of Duty MW3 Special Edition: Der …

Jeep und der Spielehersteller Activision gaben nun bekannt, dass Jeep der offizielle Fahrzeugpartner des bald erscheinenden Spieles „Call of Duty Modern Warfare 3“ sein wird. Aus diesem Grund legen die …

Jeep Wrangler 3.6 V6: Mit neuem Motor 42 Prozent mehr Power

Jeep präsentiert seine Markenikone Wrangler ab November 2011 mit einem vollständig neu entwickelten 3.6-Liter-V6-Pentastar-Benziner. Das neue Triebwerk für den Jeep Wrangler bietet 42 Prozent mehr Leistung …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo