JMS Opel Vectra OPC: Der geschärfte Familien-Renner

, 09.08.2009

Schon im Serienzustand ist die Optik des Opel Vectra C OPC sportlich, so dass optische Aufwertungen schwierig werden. JMS verlieh dem bis 2008 gebauten Performance-Modell einen letzten Feinschliff; denn auch noch heute - oder vielleicht gerade in der Gegenwart - wünschen sich die Fahrer des Ausläufers einen geschärften, individuelleren Look.


Bis zum Jahre 2006 befeuerte ein 2,8 Liter großer V6-Turbo mit 255 PS und 355 Nm den Vectra C OPC. Dank einer Leistungssteigerung auf 285 PS und 480 Nm Drehmoment, besitzt der Kombi nun noch mehr Durchzugskraft. Ab Werk gab es von 2006 bis 2008 satte 280 PS und 355 Nm, deren Vortrieb Opel bei 250 km/h durch eine elektronische Begrenzung Einhalt gebot - beim JMS sind es nach einem Eingriff nun kräftige 300 PS und 480 Nm.

Um die Straßenlage zu optimieren, legte JMS den Opel Vectra OPC mittels neuer Federn von H&R an der Vorderachse um 45 Millimeter und an der Hinterachse um 35 Millimeter tiefer. Die Serienstoßdämpfer behielt JMS bei. Jetzt sollten dem Kombi-Renner von Opel die kurvigen Straßenzüge noch mehr Spaß bereiten.


Den Kontakt zum Asphalt halten derweil Barracuda-Felgen des Typs „Velvet“ in 8,5 x 19 Zoll vorne und Pneus im Format 245/35 sowie Pendants in 9,5 x 19 Zoll hinten mit 255/35er-Reifen. Karosseriearbeiten sind bei dieser Rad/Reifen-Kombination nicht notwendig, jedoch die Felgen per Einzelabnahme in die Fahrzeugpapiere einzutragen.

10 Kommentare > Kommentar schreiben

09.08.2009

Die zusätzlichen PS und das neue Fahrwerk werden dem OPC mit Sicherheit gut tun. Insgesamt ist man hier erfreulich dezent vorgegangen. Keine übertriebenen Anbauten, sondern nur neue Felgen, welche eigentlich ganz gut zum Vectra passen.

10.08.2009

Die Leistungssteigerung find ich etwas mager für einen Turbo Motor. Die Endrohre hätte man schöner in die Heckschürze einarbeiten können;)

11.08.2009

[QUOTE=BMW Power;67493]Die Endrohre hätte man schöner in die Heckschürze einarbeiten können;)[/QUOTE] Anm.: Das ist der Serienzustand - Die Leistungssteigerung ist O.K; mit 300 PS an der Vorderachse ist man gut bedient und der Fahrwerksfeinschliff verbessert das Handling etwas. Die Felgen sind O.K, aber wären nicht meine erste Wahl.

11.08.2009

[QUOTE=BMW Power;67493]Die Leistungssteigerung find ich etwas mager für einen Turbo Motor. [/QUOTE] Es handelt sich hier um ein Fahrzeug mit reinem Vorderradantrieb. 300PS sind da vollkommen ausreichend. Schon bei wesentlich weniger PS, 125 Diesel-PS bei unserem Astra, sind die Antriebseinflüsse relativ deutlich spürbar. Leider hat Opel keine so ausgeklügelte Vorderachse wie Ford beim Focus RS. [QUOTE=Twentyone;67513]Anm.: Das ist der Serienzustand -[/QUOTE] Danke, dass du das für mich erwähnt hast. ;)

12.08.2009

Mit einem Sperr Diff kann man zum Beispiel die Traktion bei einem Fronttriebler mit hoher Leistung verbessern... Es gibt für jedes technisches Problem eine Lösung ;)

12.08.2009

[QUOTE=BMW Power;67538]Mit einem Sperr Diff kann man zum Beispiel die Traktion bei einem Fronttriebler mit hoher Leistung verbessern... Es gibt für jedes technisches Problem eine Lösung ;)[/QUOTE] Ein Sperrdifferential erfordert aber relativ viel Anpassungsarbeit, die nicht jeder Tuner eingehen will. Hier hat JMS minimalen Aufwand betrieben und dafür ist das Ergebnis vollkommen ausreichend. 300PS sind hier vollkommen ausreichend.

12.08.2009

Is zwar mit einem größeren Aufwand verbunden, aber die Vorteile eines Sperr Diffs sind den Aufwand meiner Meinung nach wert. Da sich die Fahrbarkeit und die Traktion erheblich verbessern . Was nützen einem 300 PS wenn sie nicht auf dem Boden ankommen:schäm:

26.09.2009

da ich selbst einen stark leistungsgesteigerten gts fahre mit kompressor...weiss ich wie das ist mit dem frontantrieb. hab mein drehmoment aber begrenzen lassen, das lag weit über 530Nm und das sprengt das getriebe (leider nur 5 gang). eine drehmomentsreduzierung in gang-1 und gang zwei bis drehzahl xxxx lässt aber ne menge schlupft einfach weg. hab meine motorsoftware mit sportmodus (der nette schalter von opel) anpassen lassen. richtig schub gibts erst im zweiten gang ab 4k touren. sonnst kämpfen die vorderräder um traktion. leistung gut und schön, aber opel hätte bei den maschinen... v6, opc...besser auf heck oder allrad gesetzt. selbst zahnriemen bei meinem motor ist einfach unpassend. eher schon lächerlich! der gemachte OPC hier trifft garnicht mein geschmack. die felgen sind das letzte. die endrohre sind OPC serie und pott hässlich. wie kann man nur das trapez ende nach oben zeigen lassen?? :hmpf::schäm: von 255 auf 300 ps ist ok. aber die 255ps sind laut schein. die serienstreung dürfte locker um die 270ps gewesen sein. naja...und was ich garnet mag, die monstergrossen scheinwerfer!

18.03.2010

hallo habe einen GTS und würde hinten 9,5x19 et30 mit255/30/19er reifen fahren wird ne einzelabnahme weist du vielleicht ob es da grössere probleme gibt mit tüv danke im voraus gruß Ralf

29.04.2010

Nimm am besten per PN kontakt auf;)


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Opel-News
JMS Opel Astra: Sportlicher Touch für die Familienkutsche

JMS Opel Astra: Sportlicher Touch für die Familienkutsche

Der Opel Astra H ist eine Familienkutsche, deren Fahrer sich durchaus einen sportlichen Charakter wünschen. Dezent lehnt sich eine neue Frontspoilerlippe, die das Profil des kompakten Opels wirkungsvoll …

Rieger Opel Corsa: Der Kleine als großer Hingucker

Rieger Opel Corsa: Der Kleine als großer Hingucker

Der Opel Corsa D war das erste Modell der neuen Opel-Generation, das die biederen Zeiten der Rüsselsheimer Marke beendete. Mit seinem sportiven Design und den gelungenen Proportionen zeigt der kompakte …

Opel erweitert Autogas-Angebot auf 5 Modelle

Opel erweitert Autogas-Angebot auf 5 Modelle

Opel bietet ab sofort mit zwei Varianten des Corsas sowie Meriva, Astra Caravans und Zafiras insgesamt fünf Modelle mit Autogas an und erweitert damit sein Angebot umweltfreundlicher ecoFlex-Modelle mit …

Rieger Opel Astra: Sportliche Schärfe in bester Tradition

Rieger Opel Astra: Sportliche Schärfe in bester Tradition

Für Rieger ist Opel Tradition - auch wenn die GM-Tochter, die sich gerade vom Mutterkonzern abnabelt, eine derzeit noch unklare Zukunft vor sich hat. Aber der deutsche Automobilhersteller hat Zukunft, meint …

Lexmaul Opel Astra TwinTop: Sommer, Sonne, Cabrio-Wonne

Lexmaul Opel Astra TwinTop: Sommer, Sonne, Cabrio-Wonne

Der Opel Astra TwinTop ist eines der beliebtesten Modelle aus dem Lexmaul-Programm. Um dem Serien-Cabrio mit dem versenkbaren Stahlklappdach zu einem echten Gesicht in der Menge zu verhelfen, nahm Lexmaul …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo