Kahn Design Ferrari 599 GTB Fiorano: Black is beautiful

, 06.01.2013


Der für seine extravaganten Felgen bekannte englische Tuner Kahn Design nahm sich nun den 620 PS starken Ferrari 599 GTB Fiorano vor, um dem italienischen Sportwagen ein wenig neues Leben einzuhauchen. Dieses Fahrzeug stellt eines der sehr wenigen dar, bei dem Kahn auch die Technik anpackte und in einem wichtigen Bereich für das Plus an Geschwindigkeit sorgt.


Rein äußerlich fallen die Veränderungen nicht unbedingt auf den ersten Blick auf. Die Front- und die Heckschürze ersetzte Kahn durch aerodynamisch vorteilhaftere Teile. Gleiches zog der Veredeler bei den Seitenflügeln durch, dass der Ferrari 599 GTB Fiorano noch sanfter und schneller über die Bahn gleiten soll.

Als markanteste Veränderung am äußeren Erscheinungsbild erweisen sich die mit 21 Zoll vorne und 22 Zoll hinten recht groß dimensionierten „Kahn Design“-Felgen des Typ „Monza“. Durch die simple und elegante Form passen sich die Felgen wunderbar in das Gesamtbild des schwarzen Edelflitzers ein und runden dies stimmig ab. Hinter den neuen Felgen findet sich die erste technische Veränderung: Die Bremsanlage ersetzten die Briten durch eine neue Keramik-Bremsanlage mit gelb lackierten Bremssätteln, um auch bei höchsten Geschwindigkeiten sicher zum Stehen zu kommen.

Die zweite technische Änderung betrifft das F1-Getriebe, das für schnelle Gangwechsel des 6,0 Liter großen V12-Motors sorgen und die Reisenden damit auf über 330 km/h bringen soll. Kahn modifizierte das Getriebe derart, sodass das Einlegen eines neuen Ganges nun noch schneller erfolgt. In der Serie spurtet der Ferrari 599 GTB Fiorano in nur 3,7 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Den Innenraum des Ferrari 599 GTB ließ Kahn Design nahezu unangetastet. Lediglich ein paar neue, elektronisch verstellbare Sportsitze verbaute der Veredeler und bezog diese mit edlem Nero-Daytona-Leder, das sich nahtlos an das äußere Bild des V12-Sportwagens anpasst.

Wie bei allen Fahrzeugen aus dem Hause Kahn Design ist es selbstverständlich jedem Kunden selbst überlassen, ob es bei den geringen optischen Modifizierungen bleibt oder das gesamte Fahrzeug noch auffälliger gestaltet werden soll. Mit der Kombination aus silbernen Felgen, einer schwarzen Außenhaut und einer schwarzen Innenausstattung gelang Kahn Design, zumindest nach unserem Gusto, ein tolles Fahrzeug.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

29.05.2013

Wunderbares Auto...aber wenn ich an Ferrari denke, sehe ich nur rot!! Wenn ich ein Ferrari kaufen könnte, wurde ich ein rotes Wagen wählen!


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Ferrari-News
Capristo Ferrari 458 Spider

Ferrari 458 Spider: Die edle Klappe von Capristo

Als rassige Schönheit mit höchster Leidenschaft zieht der 578 PS starke Ferrari 458 Spider die Blicke auf sich. Doch es finden sich Stimmen des Bedauerns: Gibt es traditionell von außen einen ungetrübten …

Scuderia Ferrari Kalender Formel 1 - Titelblatt 2013

Scuderia Ferrari Kalender 2013: Die packendsten …

Dramatische Rad-an-Rad-Kämpfe, Nahaufnahmen im Cockpit oder triumphale Momente auf dem Podium mit Champagner-Dusche - mittendrin im spannenden, grandiosen Geschehen der Formel 1 ist ab sofort jeder mit dem …

Ferrari 458 Italia Spider (2012) - Titelblatt 2013

Mythos Ferrari Kalender 2013: Mitreißend wie nie zuvor

Pure Emotionen kommen auf, wenn ein moderner oder ein klassischer Ferrari im Sonnenlicht unter Palmen stehen. Wer möchte da nicht direkt einsteigen und eine kurvige Küstenstraße am Meer erobern? Oder der …

Wheelsandmore Ferrari F12 Berlinetta

Wheelsandmore Ferrari F12 Berlinetta: Verwandlung …

Kaum auf dem Markt, nehmen sich die ersten Veredeler bereits den neuen Ferrari F12 Berlinetta vor, immerhin das stärkste Ferrari-Serienmodell aller Zeiten. 740 PS und 690 Nm Drehmoment sind gewaltig, aber …

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta

Novitec Rosso Ferrari F12 Berlinetta: Wenn der …

Der Ferrari F12 Berlinetta bringt mit satten 740 PS so viel Power auf die Straße wie kein Ferrari-Serienmodell zuvor. Doch das reicht nicht allen Besitzern. Novitec Rosso entwickelte bereits die erste …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo