Kleemann S50 S3: Performance-Plus für die Mercedes S-Klasse

, 09.12.2005

Die neue Mercedes-Benz S-Klasse avancierte zum Liebling der Tuner. Kein Wunder, dass Kleemann aus Dänemark bei diesem Modell ebenfalls tätig war und neben einem Aerodynamik-Paket stärkere Motoren anbietet, um die luxuriös-dezent wirkende S-Klasse in eine kräftige und dynamische Limousine zu verwandeln, welche die Dänen Kleemann S50 S3 tauften.


Die neu gezeichnete Optik mit einem tief gezogenen Frontspoiler kennzeichnet ein großer „Mund“, der die Straße geradezu verschlingen möchte. Eine modifizierte Heckschürze mit integriertem Diffusor verleiht der S-Klasse ebenfalls eine sportlichere Note. Zugleich fügen sich die trapezförmigen Endrohre der Sportauspuffanlage von Kleemann perfekt in die Schürze ein und sorgen ferner für eine bessere Beatmung des Motors und somit optimierte Leistungsentfaltung. Auch die aerodynamischen Komponenten wirken sich positiv auf die Performance aus.
{ad}
Durch die Umprogrammierung der Motorsteuerung, den Einbau von Hochleistungsluftfiltern sowie eines neuen Auspuffsystems leistet der S 500 nach der kleinen Leistungskur 430 PS. Das maximale Drehmoment von nun 570 Nm liegt jetzt schon bei 2.000 U/min an. Damit beschleunigt der Kleemann S50 S3 in 5,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und beendet seinen Vortrieb erst bei 290 km/h. Die Kraftübertragung erfolgt über eine 7-Gang-Automatik. Um ein Maximum an Traktion zu erreichen, leitet ein Sperrdifferential die Kraft an die Hinterräder weiter.


Wer Kleemann kennt, weiß, dass dies noch nicht alles war. In Entwicklung befindet sich bereits ein Power-Tuning für den V8-Motor aus dem S 500 sowie für das V6-Aggregat vom S 350. Mit der Vorstellung der wahrlich hochgetunten Motoren ist im ersten Quartal 2006 zu rechnen.

Um die immense Kraft sicher auf die Straße zu bringen, rüstet Kleemann den S50 S3 mit neuen Bremsen als auch Reifen aus. Ein Elektronikmodul senkt die Karosserie zur Minderung der Rollneigung um bis zu 35 mm ab. Das (zukünftige) Leistungsplus zähmen 380 x 34 mm große Bremsscheiben und 8-Kolben-Zangen vorne und 345 x 32 mm Bremsscheiben und 4-Kolben-Zangen hinten. Für den Kontakt zur Straße sorgen 20 Zoll große Leichtmetallfelgen, die mit Reifen in der Dimension 255/35 vorne und 275/30 hinten bestückt wurden.

2 Kommentare > Kommentar schreiben

10.12.2005

Der AMG ist doch wohl eindeutig besser, oder? Allein schon vom Aussehen.

18.12.2005

Ich weiß gar nicht, was ihr immer habt. Finde diese Frontschürze einfach herrlich. Ok, über das Heck ließe sich diesmal streiten, aber an der Front hab ich absolut nichts auszusetzen.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes S-Klasse mit neuem Spitzenmodell

Mercedes S-Klasse mit neuem Spitzenmodell

Mercedes-Benz bereichert das Motorenprogramm der neuen S-Klasse um ein weiterentwickeltes Zwölfzylinder-Triebwerk und einen neuen Sechszylinder-Diesel mit Direkteinspritzung. Das Modell S 320 CDI kostet ab …

Exklusiver Offroader: Unimog U 500 Black Edition

Exklusiver Offroader: Unimog U 500 Black Edition

Mit einem SUV fällt man in den arabischen Emiraten nicht auf, wohl aber mit einem Mercedes-Benz Unimog U 500 Black Edition, der vom Fahrzeugtuner Brabus zusätzlich veredelt wurde und auf der Dubai Motor Show …

Kleemann realisiert 595 PS starke Mercedes M-Klasse

Kleemann realisiert 595 PS starke Mercedes M-Klasse

Wenn sich der dänische Tuner Kleemann ein Fahrzeug unter seine Fittiche nimmt, kommt dabei ein schnelles Kraftpaket heraus. Auf Basis des Mercedes-Benz ML 500 entstand der 595 PS starke Kleemann ML 50K S8 - …

Starke R-Fahrung: Carlsson R-Klasse mit 430 PS

Starke R-Fahrung: Carlsson R-Klasse mit 430 PS

Die Mercedes-Benz R-Klasse vereint Kombi, Van, sportliche Limousine und SUV zu einem eigenständigen Charakter. Edeltuner Carlsson nahm schon jetzt den R 500 unter seine Fittiche, um dem Grand-Sports-Tourer …

Kleemann: Der kleine Mercedes SLK ganz groß

Kleemann: Der kleine Mercedes SLK ganz groß

Vor einigen Monaten präsentierte der dänische Tuner Kleemann einen Aerodynamik-Kit für den auf 596 PS hochgetunten Mercedes-Benz SLK 55 AMG. Nun entwickelten die Dänen auch für die schwächer motorisierten …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo