Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster: Superbulle zeigt sich oben ohne

, 12.11.2012


Um das ultimative Open-Air-Fahrerlebnis zu bieten, bringt Lamborghini den Aventador LP 700-4 Roadster für 357.000 Euro auf den Markt. Der brachiale Kampfstier besticht nicht nur durch sein markantes Design, sondern auch durch die Kraft von atemberaubenden 700 PS. Richtig mit den Hufen gescharrt, beschleunigt der Roadster in nur 3,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h und beendet seinen Vortrieb erst bei 350 km/h.


Abnehmbares Dach aus superleichtem Carbon

Von der gepfeilten Front über die äußerst niedrige Dachlinie bis hin zum markanten Diffusor am Heck: Jede Linie besitzt eine klare Funktion, jede Form ist diktiert von der Geschwindigkeit, doch alles zusammen ergibt eine Erscheinung, die man nur als atemberaubend zu beschreiben vermag.

Die wichtigste Neuheit stellt beim Roadster das zweiteilige, komplett aus Carbon gefertigte Hardtop dar. Jedes Dachteil wiegt weniger als 6 Kilogramm - beide Teile lassen sich abnehmen und mit wenigen Handgriffen komfortabel im Gepäckfach verstauen. Vorbei sind die Zeiten, als beim Vorgänger, dem Lamborghini Murciélago Roadster, noch ein Notverdeck aus Stoff zum Einsatz kam, das mehr einem Regenschirm glich und sich eher umständlich installieren ließ.

Die markantesten stilistischen Neuerungen beim Aventador Roadster befinden sich im Dachbereich und im hinteren Bereich des Fahrzeuges. So ist die hintere Dachsäule neu gestaltet, um einen integrierten automatischen Überrollschutz für die Insassen zu bieten und für die optimale Belüftung des mächtigen Antriebsaggregates zu sorgen.

Auf den ersten Blick ist die Motorabdeckung des Roadsters von derjenigen des Coupés klar abgegrenzt. Als zentrales Element erweist sich eine Art „Wirbelsäule“, die von jeweils einem Paar hexagonal geformter Scheiben flankiert wird, die in ihrer Ausführung an einen Hightech-Panzer erinnern. Die Konstruktion dient der Kühlung des Motors und dem Schutz vor Regenwasser.

Heckscheibe lenkt Luftstrom und Sound

Der Fahrer des Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster und seine Begleitung können individuell entscheiden, wie intensiv sie ihr Fahrerlebnis genießen möchten: Mit der elektrisch versenkbaren Heckscheibe lässt sich die Luftströmung im Fahrzeug beeinflussen und das Sounderlebnis der zwölf Zylinder steuern. So soll der neue Windabweiser selbst bei höherem Tempo nahezu für Windstille im Auto sorgen. Der Windabweiser sitzt auf dem Frontscheibenrahmen und lässt sich ebenfalls im Gepäckraum verstauen.


Darüber hinaus besitzt der Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster oben abgeschrägte Seitenscheiben, die jederzeit einen passgenauen Abschluss mit dem Hardtop sicherstellen und bei offenem Dach das scharfe Seitenprofil des Fahrzeugs unterstreichen.

Neu gestaltete sich ebenfalls das Zweifarbkonzept des Roadsters: Der Windschutzscheibenrahmen und der Bereich um die Heckscheibe bis hin zu den hinteren „Finnen“ sind in glänzendem Schwarz lackiert. Die Farbpalette des Roadsters umfasst ferner die neue Metallic-Lackierung „Azzurro Thetys“, ein dezentes Blau, dessen Tongebung sich mit dem Lichteinfall verändert. Diese Farbe greift den Ton des Lamborghini Miura Roadster aus dem Jahr 1968 auf und unterstreicht die Linien des Fahrzeuges mit Kraft und Dynamik.

Antrieb: Gewaltige Performance mit halber Kraft

Für die gewaltige Performance verantwortlich zeichnet ein 6,5 Liter großer, mittig eingebauter V12-Saugmotor mit 700 PS und einem maximalen Drehmoment von 690 Nm, das bei 5.500 Touren anliegt. Die Kraftübertragung erfolgt über ein automatisiertes Independent-Shifting-Rod-Getriebe (ISR) mit 7 Gängen, ergänzt um Pushrod-Radaufhängungen vorne und hinten.

Zur Steigerung der Effizienz bei geringer Last, schaltet das System bei gemütlicher Fahrt und Geschwindigkeiten von unter 135 km/h eine Zylinderbank des V12-Triebwerkes komplett ab. Das Stop&Start-System hingegen verfügt über Supercaps (Kondensatoren mit hoher Kapazität) als Energiespeicher, die einen extrem schnellen Start des Motors - etwa an der Ampel - ermöglichen.

Ein selbstsperrendes Differenzial an der Hinterachse und eine vom ESP gesteuerte elektronische Differenzialsperre vorn steigern die Fahrdynamik weiter. Über das „Drive Select Mode“-System lässt sich die Charakteristik des Fahrzeugs (Motor, Getriebe, Differenzial, Fahrdynamikregelung, Lenkung) in den drei Stufen „Strada“ (Straße), „Sport“ und „Corsa“ (Rennstrecke) den individuellen Wünschen des Fahrers anpassen.


Mit einem aufwändigen Fahrwerkskonzept rüstet Lamborghini seinen neuen V12-Supersportwagen aus: Die Federung und Dämpfung nach dem Pushrod-Prinzip erhielten ihre Inspiration von der Formel 1 und sind perfekt auf einen Höchstleistungs-Straßensportwagen abgestimmt. Zusammen mit den Doppel-Querlenker-Radaufhängungen aus Aluminium oder der Carbon-Keramik-Bremsanlage stellt dieses Leichtbau-Fahrwerk einen weiteren Baustein im einzigartigen Technologiekonzept des offenen Flaggschiffs dar.

Den neuen Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster offeriert Lamborghini zusätzlich mit den neuen Felgen des Typs „Dione“ in 20 Zoll vorne und 21 Zoll hinten, die ein aggressives Design auszeichnet. Diese Räder aus geschmiedetem Aluminium verringern das Gewicht des Fahrzeugs zudem um 10 Kilogramm im Vergleich zu den Standard-Leichtmetallfelgen.

Interieur: Für den perfekten Kontrast überarbeitet

Selbst der Innenraum zeigt sich überarbeitet und wartet nun mit der neuen beigefarbenen Lederausstattung „Sabbia Nefertem“ auf, welche die handwerkliche Kunst der Sattlerei in Sant’Agata Bolognese voll zur Geltung bringt und einen perfekten Kontrast zur Außenfarbe „Azzurro Thetys“ bildet.

Wie bei einem modernen Flugzeug werden die Instrumente auf einem TFT-LCD-Flüssigkristall-Flachbildschirm mit innovativen Anzeigekonzepten dargestellt. Ein zweiter Bildschirm gehört zum serienmäßigen Multimedia- und Navigationssystem.

In der Hand seines Piloten erweist sich der Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster als eine Maschine von höchster Präzision. Modernste elektronische Systeme wie die sportlich abgestimmte und die in Stufen regelbare Fahrdynamikregelung ESP unterstützen dabei den Fahrer. Für die passive Sicherheit sorgen neben der extrem steifen Kohlefaser-Zelle auch Front-, Kopf/Thorax- oder Knieairbags.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Prior Design Lamborghini Gallardo PD-L800 Widebody

Prior Design Lamborghini Gallardo PD-L800 Widebody: …

Einen echten Kampfstier stellt der Lamborghini Gallardo dar. Wer noch einen Gallardo der ersten Generation besitzt, die von 2003 bis 2008 gebaut wurde, sehnt sich durchaus nach einem deutlich imposanteren …

DMC Lamborghini Murciélago LP 700 M-GT: Rasen statt warten

DMC Lamborghini Murciélago LP 700 M-GT: Rasen statt warten

Wozu bei einer Bestellung mehr als ein Jahr lang auf den neuen Lamborghini Aventador LP 700-4 warten, wenn der deutsche Tuner DMC doch den Murciélago Typ 580 ordentlich zum LP 700 M-GT aufpeppt und sofort …

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Edizione Tecnica

Lamborghini Gallardo LP 570-4 Superleggera Edizione Tecnica

Noch aggressiver und noch extremer zeigt sich der neue Lamborghini Gallardo LP 570-4 Edizione Tecnica. Mit einem noch konsequenteren Leichtbau-Design und einem Fokus auf höchste Performance sowie einem …

Lamborghini Gallardo LP 560-4 (2013)

Lamborghini Gallardo LP 560-4 (2013): Messerscharfe …

Im neuen Design präsentiert Lamborghini den Gallardo LP 560-4 des Modeljahres 2013, dessen messerscharfe Linienführung fortan durch Dreiecke und Trapeze bestimmt wird. Eine neue Frontpartie und ein …

Lamborghini Aventador LP 700-4

Lamborghini Aventador LP 700-4 2013: Superbulle auf …

Brutal im Durchzug ist der 700 PS starke Lamborghini Aventador LP 700-4. Aber dieser Superbulle ist ebenso schluckfreudig. Daher stattet Lamborghini seinen Supersportwagen zum Modelljahr 2013 mit einem …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo