Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse: So extrem wie nie

, 02.08.2013


So extrem war noch kein Lamborghini Gallardo ab Werk. Ursprünglich für heiße Rennen gebaut, findet das Rennfahrzeug Gallardo LP 570-4 Supertrofeo den nahezu direkten Weg auf die Straße, um als Gallardo LP 570-4 Squadra Corse die Sportwagen-Szene aufzumischen. Seine Weltpremiere feiert das neue Modell auf der Frankfurter IAA (12.09.2013 - 22.09.2013).


Der Name „Squadra Corse“ nimmt auf die kürzlich gegründete Motorsportabteilung von Lamborghini Bezug, die alle Motorsportaktivitäten der Marke bündelt. Diese reichen vom GT3-Rennsport bis zur Lamborghini Blancpain Super Trofeo in Europa, Asien und Amerika. Der neue Gallardo LP 570-4 Squadra Corse liegt technisch äußerst nahe am Supertrofeo Rennfahrzeug. Beide teilen sich unter anderem den selben V10-Mittelmtor, der in der Rennversion unverändert zum Einsatz kommt und bei 8.000 Touren satte 570 PS zur Verfügung stellt.

Der Gallardo LP 570-4 Squadra Corse trumpft mit einem Trockengewicht von 1.340 Kilogramm auf, also noch einmal 70 Kilogramm weniger als beim bereits sehr schlanken Gallardo LP 560-4. Daraus resultiert ein imposantes Leistungsgewicht von 2,35 kg/ PS, das für atemberaubende Beschleunigung sorgt. Der Sprint von 0 auf 100 km/h wird in gerade mal 3,4 Sekunden erledigt, nach 10,4 Sekunden fällt die 200-km/h-Marke. Erst bei 320 km/h endet der Vorwärtsdrang. Die serienmäßigen Carbon-Keramik-Bremsen ermöglichen dabei eine standesgemäße Verzögerung.

Die einzigartige Zündfolge des Zehnzylinders sorgt für den markanten Sound aus dem Motorsport. Wie das Rennfahrzeug nutzt auch der Gallardo Squadra Corse serienmäßig das automatisierte Sechsganggetriebe mit der Bezeichnung „e-gear“, das der Fahrer mit Wippen am Lenkrad bedient. Das elektronisch gesteuerte System wechselt die Gänge sanft und viel schneller als es ein professioneller Rennfahrer könnte. Jeder Kilometer im Gallardo LP 570-4 steckt voller Emotion, vor allem dank der unerbittlichen Traktion in fast allen Fahrsituationen, die dem Allradantrieb zu verdanken ist.

Der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse offenbart seine ultimative Rennsport-Performance bereits im Außendesign und bekennt sich dort eindeutig zu seiner italienischen Heimat. Den Dekorstreifen an der Flanke hielten die Macher in Grün, Weiß und Rot, den Farben der italienischen Flagge. Lamborghini lackiert den Squadra Corse in den Farben „Giallo Midas“ (Gelb), „Bianco Monocerus“ (Weiß), „Grigio Thalasso“ (Grau) und „Rosso Mars“ (Rot).


Darüber hinaus besitzt der Lamborghini Gallardo LP 570-4 Squadra Corse den gleichen großen Heckflügel, der für hohen aerodynamischen Abtrieb sorgt (bis zu dreimal so viel wie beim Gallardo LP 560-4) und damit die dynamische Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten im Grenzbereich erhöht. Ein weiteres Bauteil, welches direkt vom Rennfahrzeug stammt, ist die abnehmbare Motorhaube mit ihren Schnellverschlüssen. Wie viele weitere Komponenten des Squadra Corse bestehen die Haube und der Flügel aus Carbon.

Das mattschwarze Finish auf dem großen Heckflügel kontrastiert mit den Lackfarben und verleiht der Außenansicht einen weiteren starken Akzent. Die Motorhaube, die Lufteinlässe an der Front, der Diffusor am Heck und die geschmiedeten 19-Zoll-Räder zeigen sich in hochglänzendem Schwarz lackiert, wobei die mächtigen Bremssättel in Rot, Schwarz und Gelb erhältlich sind.

Carbon und Alcantara, die perfekte Kombination für sportlichen Minimalismus, prägen den Innenraum des Squadra Corse. Die Instrumententafel, die Mittelbahnen der Sitzkissen und die Rückenlehne der Sitze bezogen die Italiener mit Alcantara. Die Türtafeln, die Rennsitzschalen und die Mittelkonsole bestehen derweil aus Kohlefaser.

Bei der Einfassung der Handbremse, dem zentralen Bereich der Mittelkonsole, an der Außenseite des Lenkradkranzes, im Umfeld der Haupt- und Sekundäranzeigen, bei den Türgriffen und beim Handschuhfach gelangt ebenfalls Kohlefaser zum Einsatz. Anstelle der Rennschalensitze offeriert Lamborghini auch Komfortsitze.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Novitec Torado Lamborghini Aventador

Novitec Torado Lamborghini Aventador: 1000-PS-Bulle …

Rund 1.000 PS stark, eine atemberaubende Performance, ein noch spektakuläreres Design und weitere die Dynamik steigernde Optionen krönen den Lamborghini Aventador, an dem der renommierte Tuner Novitec unter …

Am 6. Juni 2013 produzierte Lamborghini den 2.000sten Aventador.

Lamborghini Aventador: 2.000 Stück und Filmstar in …

Auf der Straße selten zu sehen, setzte der 700 PS starke Lamborghini Aventador LP 700-4 einen Meilenstein: Am 6. Juni 2013 produzierten die Italiener den 2.000sten Aventador, der in die USA geliefert wird. …

Lamborghini Egoista Concept

Lamborghini Egoista: Verrückt und faszinierend zugleich

„Den Motor baue ich hinten ein. Einen Beifahrer möchte ich nicht. Ich will dieses Auto für mich und so, wie ich es mir vorstelle. Das ist ein fanatisches Auto - Egoista steht mir gut“, sagte einst Ferruccio …

Grande Giro Lamborghini 50° Anniversario 2013

350 Lamborghinis sorgen für Ekstase bei Grande Giro Tour

350 Supersportwagen, rund 190.000 PS, eine ekstatische Spannung in der Luft, eine automobile Soundsymphonie in den Ohren und frenetisch jubelnde Autoenthusiasten in Italien - das wird zur Realität, wenn …

Lamborghini Aventador LP 720-4 50° Anniversario

Lamborghini Aventador LP 720-4 50° Anniversario: …

Große Jubiläen schreien geradezu nach großen Modellen: 1963 gründete Ferruccio Lamborghini das Unternehmen „Automobili Lamborghini“ und wählte als Zeichen für Stärke für sein Markensymbol den legendären …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo