Lamborghini Gallardo LP560-4 Polizia: Italiens Polizei rüstet weiter auf

, 25.10.2008

Die italienische Staatspolizei erfreut sich an einem neuen Lamborghini Gallardo LP560-4 Polizia, der das vorhergehende Modell, das seit 2004 von der Polizei geführt wird, ersetzt. Mit seinen 560 PS kommt der 325 km/h schnelle Polizei-Lambo zum regulären Einsatz auf der Straße. Ob da vielleicht der ein oder andere absichtlich ein wenig zu schnell fährt, um den Gallardo aus der Nähe sehen und fotografieren zu können?


Bereits seit 2004 nutzt die römische Polizei einen Gallardo der ersten Serie im regulären Einsatz. Der Sportwagen legte inzwischen rund 140.000 Kilometer im Streifendienst auf zentral- und süditalienischen Autobahnen sowie bei eiligen medizinischen Transportfahrten zurück. Ein zweiter Gallardo in der blau-weißen Speziallackierung der Polizei ist seit 2005 in und um Bologna im Einsatz - auch sein Kilometerzähler hat die 100.000er Marke bereits überschritten.

Die rund 30 Polizeibeamten, die den Gallardo Polizia fahren dürfen, sind im Gebrauch dieser medizinischen Einrichtungen besonders ausgebildet. Vor allem aber erhielt jeder aus dieser speziellen Einsatztruppe - darunter auch drei Frauen - ein mehrtägiges Fahrtraining bei Lamborghini.


Die technologische Ausstattung der Lamborghini Gallardo Polizia ermöglicht eine effiziente Überwachung von Verhaltensweisen, welche die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden, wie zum Beispiel überhöhte Geschwindigkeit, Befahren der Notfallspur oder riskante Überholmanöver, sowie die automatische Erkennung von gesuchten Nummernschildern und die Echtzeit-Übertragung von Bildaufnahmen an die Einsatzzentralen.

 

Auch das Blaulicht ist Highspeed-tauglich

Der Gallardo LP 560-4 neuester Bauart steht als Nachfolger mit modernster Spezialausrüstung bereit und tritt selbstverständlich in Dienstuniform auf: lackiert ganz nach Vorschrift in der Farbe „Blu Polizia“ - wobei man die weißen Streifen und Schriftzüge dem dynamischen Design des Gallardo anpasste. Das Haupteinsatzgebiet wird erneut das zentrale und südliche Italien sein, in erster Linie die Autobahn von Salerno nach Reggio Calabria.


Da der neue Dienstwagen eine wesentlich höhere Maximalgeschwindigkeit erreicht als die normalen Polizeiautos, mussten die Macher das Blaulicht auf dem Dach aerodynamisch optimieren. Trotz der sehr flachen Bauweise der Signalbeleuchtung sorgen rundum eingesetzte, blaue Leuchtdioden für nicht zu übersehende optische Signale. Unterstützt werden die Lichtzeichen auf dem Dach von weiteren blauen LED-Signalen an Front, Seite und Heck der Aluminiumkarosserie. Insgesamt vier Sirenen, integriert in Front und Heck des Gallardos erzeugen unüberhörbare akustische Warnsignale.


Hightech-Videosystem mit Echtzeit-Abfrage

Modernste Hochtechnologie steckt außerdem im Innenraum des Supersportwagens - sie wartet vor allem auf Verkehrssünder; denn der Verkehrsverstoß wird gleich beweiskräftig dokumentiert. Im Mittelpunkt steht ein Videosystem mit einer Kamera neben dem Innenspiegel und einer Computer- und Aufzeichnungsanlage hinter den Sitzen.

Sobald die Polizisten einen verdächtigen Autofahrer entdecken, aktivieren sie das sogenannte „Proof Video Data System“: Mit Hilfe von GPS-Daten kann das Gerät den Standort sowie die Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit des Lamborghinis berechnen, dazu aus der Wegstrecke und der Zeit die Geschwindigkeit des verfolgten Autos.

 

Über Datenfunk überträgt das Videosystem im Gallardo Polizia die Bilder in Echtzeit an die zuständige Polizeistation. Dort werden die Videos gespeichert und zur automatischen Kennzeichenabfrage genutzt. So lassen sich beispielsweise gestohlene Fahrzeuge sofort identifizieren. Ein digitales Kommunikationssystem übermittelt zusätzliche Daten.


Neben dem Hightech-Equipment besitzt der Gallardo auch die „klassische“ Polizeiausrüstung. Dazu zählen unter anderem ein Gewehrhalter, der normale Polizeifunk oder auch die „Paletta“, die traditionelle Polizeikelle, um Übeltäter zum Anhalten aufzufordern. Anschließend können die Beamten dem Täter seine Vergehen sofort auf einem herausnehmbaren Bildschirm mit allen eingeblendeten Daten zeigen.

Schneller Einsatz bei medizinischen Notfällen

Geschwindigkeit ist aber auch beim zweiten Einsatzgebiet des Gallardo LP 560-4 Polizia sehr wichtig, manchmal sogar entscheidend über Leben und Tod: Der Lamborghini wird regelmäßig für dringendste medizinische Transporte eingesetzt. Dazu befindet sich im vorderen Gepäckraum eine spezielle Transport- und Kühlbox für Spenderorgane. Daneben ist für akute Notfälle ein Defibrillator installiert - ein Gerät, das massive Herzrhythmusstörungen oder Herzkammerflimmern durch gezielte Stromstöße beenden und damit Leben retten kann.


Sogar in New York im Einsatz

Der Gallardo hat neben seinen täglichen Einsatzpflichten auch regelmäßige repräsentative Verpflichtungen: Beispielsweise führt er beim alljährlichen großen „Festa di Polizia“ im Rom die traditionelle Parade an oder bildet die Eskorte bei Veranstaltungen mit historischen Fahrzeugen, etwa der „Targa Florio“ oder der „Rallye Mailand - San Remo“. Sein Vorgänger war zum Ruhme der italienischen Polizei sogar in New York City unterwegs, bei der Parade zum „Columbus Day“ 2004 und 2005.

3 Kommentare > Kommentar schreiben

27.10.2008

Absolut genial. Das macht die Italienische Polizei ja glatt sympatisch.

26.10.2008

Der wohl "unauffälligste" Videowagen, den es auf der Welt gibt. Unvorstellbar, dass man damit Raser verfolgen kann und das, ohne bemerkt zu werden. Ansonsten finde ich es bewundernswert, dass sich Lamborghini so viel Mühe mit der Ausstattung gegeben hat. Die neuen Geräte fügen sich relativ gut in den Innenraum ein.

25.10.2008

Die Idee find ich recht nett, die 2 Polizisten können sich glücklich schätzen mit dem Auto fahren zu können. :fahren:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Gespitzte Hörner: IMSA Lamborghini Murciélago GTR Roadster

Gespitzte Hörner: IMSA Lamborghini Murciélago GTR Roadster

Der Lamborghini Murciélago LP640 Roadster ist mit 640 Serien-PS wahrlich kein langsames Auto. Von 0 auf Tempo 100 km/h braucht der Italiener nur 3,4 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 340 …

Lamborghini Estoque: Die vollblütige Supersport-Limousine

Lamborghini Estoque: Die vollblütige Supersport-Limousine

Der Lamborghini Estoque besitzt alles, was einen Lamborghini ausmacht. Der viertürige Sportwagen ist extrem, kompromisslos und unverkennbar italienisch. Und dennoch fügt er den Genen der Marke eine völlig …

Lamborghini Estoque: Das viertürige High-Performance-Coupé

Lamborghini Estoque: Das viertürige High-Performance-Coupé

Lamborghini macht aus seinem neuen Modell ein großes Geheimnis, das die Italiener auf dem Pariser Automobilsalon (04.10.2008 - 19.10.2008) lüften möchten. Ein Blick hinter den Vorhang klärt auf: …

IMSA Audi RS 6 Avant: Der Kombi zum Lamborghini

IMSA Audi RS 6 Avant: Der Kombi zum Lamborghini

Nicht nur Lamborghini-Fahrer werden bei IMSA glücklich, auch Audi-Piloten können sich aus dem Programm der Edel-Schmiede bedienen. So nahm IMSA nun den Audi RS 6 Avant unter seine Fittiche, der schon ab Werk …

Edo Lamborghini Murciélago LP 710/2: Der schnellste Lambo der Welt

Edo Lamborghini Murciélago LP 710/2: Der schnellste …

Edo Competition setzte sich zum Ziel, den schnellsten Lamborghini der Welt zu bauen und präsentiert nun das Ergebnis: den Edo Murciélago LP 710/2 auf Basis des schon ab Werk extrem sportlichen Murciélago LP …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel zum Sparen
Audi S6 Avant TDI 2020 Test: Der Super-Diesel …
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber kein Rekord
Bugatti Chiron: Fast 500 km/h - Wahnsinn, aber …
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie sportlich ist er wirklich?
VW Passat R-Line Edition 2019 Test: Wie …
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: Super-Boost mit 680 PS
Porsche Cayenne Turbo S E-Hybrid Test: …
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als der VW Golf?
Skoda Scala 2019 Test: Günstiger und besser als …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo