Land Rover: Diesel-Voll-Hybrid für sparsame Geländewagen

, 28.07.2008

Land Rover stellt mit dem Diesel-ERAD-Hybridantrieb ein neues Antriebskonzept für die Geländewagen der Zukunft vor. Der Antrieb kombiniert einen modernen Common-Rail-Diesel mit einem leistungsstarken Elektromotor zu einem Gesamtpaket, das sowohl im normalen Straßenverkehr als auch im Gelände deutlich geringere Emissionen und einen niedrigeren Kraftstoffverbrauch ermöglichen soll.


Mit der Testreife der Diesel-ERAD-Hybridtechnologie legte Land Rover eines der ersten Diesel-Hybrid-Programme auf. Herzstücke des Antriebs stellen ein emissionsarmer, besonders wirtschaftlicher Diesel, ein integrierter Kurbelwellen-Starter-Generator (CISG), eine Lithium-Ionen-Batterien und nicht zuletzt einen Hinterachs-Elektroantrieb (ERAD-Electric Rear Axle Drive) dar. Das jetzt realisierte System lässt bereits im europäischen Fahrzyklus eine Senkung der CO2-Emissionen um mehr als 20 Prozent erwarten – im Autoalltag soll sich dieser Wert bis zu 30 Prozent steigern, da der Hybridantrieb vor allem im Stadtverkehr seine Stärken ausspielen kann.

Der Test- und Versuchsbetrieb der Vollhybridkonfiguration im automobilen Alltag hat bereits begonnen. Die neue Hybridantriebstechnik entwickelten die Macher für die Erprobungsphase in mehreren Prototypen auf Basis des aktuellen Land Rover Freelander. Angelegt ist die Technik aber so flexibel und modular, dass sich diese mit einer Vielzahl von Modellen und Antrieben aus dem Land Rover-Programm kombinieren lässt.


„Paralleler“ Hybrid für Straße und Gelände

Ziel der Land Rover-Ingenieure war es, eine „parallele" Hybridanordnung zu schaffen, die perfekt mit einem Allrad- und Zweiradantrieb harmoniert. Wie bei allen parallelen Hybridlösungen sorgt auch hier entweder ein Elektromotor oder der Diesel für Vortrieb bzw. eine Kombination aus beiden Aggregaten.

Der Hinterachs-Elektroantrieb ERAD besitzt einen 300-Volt-Motor, der 25 kW / 34 PS Dauerleistung und Leistungsspitzen von bis zu 35 kW / 48 PS generiert. Das maximale Drehmoment von 200 Nm liegt - wie bei Elektrotriebwerken üblich - sofort beim Start des Motors vor. Dank ERAD kann ein Land Rover allein mit Elektrokraft angetrieben werden, wodurch der CO2-Ausstoß im Stadtverkehr drastisch sinkt. Mittels ERAD ist sowohl der Allradantrieb als auch nur der Antrieb von Vorder- bzw. Hinterachse möglich, je nachdem wie viel Traktion für die jeweilige Fahrsituation benötigt wird.


Kurbelwellen-Starter-Generator mit Doppelfunktion

Als zweites Schlüsselelement des Diesel-ERAD-Hybridantriebs setzte Land Rover den Integrierten Kurbelwellen-Starter-Generator CISG (Crankshaft Integrated Starter Generator) ein. CISG befindet sich innerhalb des Doppelkupplungsgetriebes der Prototypen und fungiert zum einen als zusätzliche Antriebsquelle und zum anderen in gerade einmal 400 Millisekunden als Anlasser des Vierzylinder-Dieselmotors, inklusive einer verbrauchs- und emissionssenkenden Stopp-Start-Automatik.

Sowohl der Elektromotor als auch der Kurbelwellen-Starter-Generator CISG können außerdem zum regenerativen Bremsen verwendet werden: Beim Bremsen gewinnen sie Energie zurück und laden auf diese Weise die eigens für dieses Projekt entwickelte Batterie auf.


Lithium-Ionen-Batterie für schnelle Aufladung

Als Energiespeicher der Prototypen fungiert eine moderne Lithium-Ionen-Batterie, die im Kofferraum platziert ist und nicht mehr Platz als ein normales Reserverad beansprucht. Lithium-Ionen-Batterien sind nicht nur leichter als die heute in vielen Lösungen verwendeten Nickel-Metall-Hybrid-Einheiten, sie speichern darüber hinaus mehr Energie und lassen sich schneller aufladen. Land Rover verwendet in seinen Testfahrzeugen spezielle Lithium-Ionen-Batterien mit dem Namen „Lithium NanoTitanate", die keinen Memory-Effekt kennen und besonders umweltfreundlich sind, da sie weder Schwermetalle noch giftige Materialien enthalten. Diese Batterien erzeugen 288 Volt und akzeptieren eine energiereiche Schnellladung, die in einem einzigen Ladevorgang zwölf Mal länger als eine vergleichbare Nickel-Metall-Hybrid-Batterie hält.

Terrain Response weiter entwickelt

Die Macher koppelten den Diesel-ERAD-Hybridantrieb mit einer Weiterentwicklung des von Land Rover erfundenen „Terrain Response“-Systems: In seiner jüngsten Evolutionsstufe nutzt „Terrain Response“ alle Vorteile der Hybridtechnologie und ermöglicht daneben ein Maximum an Traktion und Sicherheit auf jedem Untergrund. In den Prototypen stehen fünf „Terrain Response“-Programme zur Verfügung: „Eco“ als Standardmodus im Zweiradbetrieb, "Dynamic" in Zweirad- oder Vierradbetrieb sowie „Gras/Schotter/Schnee“, „Schlamm“ und „Sand“ jeweils im Vierradbetrieb. In allen Modi entscheidet die Steuerung selbsttätig und flexibel über den besten Antriebsmix zwischen Diesel und E-Motor sowie über Zwei- oder Vierradantrieb.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

28.07.2008

Und wieder einmal eine Studie, die an sich eine gute Idee ist, aber wahrscheinlich noch ewig braucht, um in Serie gebaut zu werden. Aber das ist ja mittlerweile ein bekanntes Problem der europäischen Hersteller.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Land Rover-News
Kahn Cosworth 300: Der Range Rover Sport in der Power-Version

Kahn Cosworth 300: Der Range Rover Sport in der …

Zum ersten Mal seit den 1990er-Jahren trägt ein straßenzugelassenes Auto wieder das Logo von Cosworth auf der Außenhaut: der Kahn Cosworth 300. Der veredelte Range Rover Sport wird am 11.07.2008 seine …

Arden Range Rover AR7: Zum edlen Power-SUV avanciert

Arden Range Rover AR7: Zum edlen Power-SUV avanciert

Arden stellt mit dem AR7 seine neueste Entwicklung vor. Der veredelte Geländewagen basiert auf dem Range Rover LM, dem Arden durch einen Komplettumbau mehr Überholprestige verleiht. Das durch seine schiere …

Tata aus Indien kauft Jaguar und Land Rover

Tata aus Indien kauft Jaguar und Land Rover

Die Ford Motor Company bestätigte den Verkauf der britischen Traditionsmarken Jaguar und Land Rover an Tata Motors aus Indien. Die Transaktion markiert den Abschluss eines Prozesses, der im August 2007 mit …

Land Rover Defender SVX: Zum 60. Geburtstag fein herausgeputzt

Land Rover Defender SVX: Zum 60. Geburtstag fein …

Der neue Land Rover Defender SVX symbolisiert im Jahr des 60-jährigen Markenjubiläums in ganz besonderer Weise die Entwicklung des britischen Geländewagen-Herstellers. Schließlich stellt der Defender den …

Land Rover Edition 60yrs: Zum Jubiläum attraktive Sondermodell-Offensive

Land Rover Edition 60yrs: Zum Jubiläum attraktive …

60 Jahre Land Rover sind für die Traditionsmarke Grund genug, eine Sondermodell-Offensive zu starten. Neben dem Defender SVX, der auf dem Genfer Salon (06.03.2008 - 16.03.2008) seine Weltpremiere feiert, …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein Stadtauto sein
Toyota Aygo X 2022 Test: So sparsam kann ein …
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem Elektro-RS
Skoda Enyaq RS Test: Stark, aber das fehlt dem …
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist tatsächlich drin
VW ID. Buzz Test: So viel Reichweite ist …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist dieser Semislick?
Bridgestone Potenza Race Test: Wie gut ist …
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen eines Defekts
Lenkgetriebe: Das sind die ersten Anzeichen …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo