Mansory Lamborghini Huracán MH1: Carbon-Monster mit 850 PS

, 20.02.2015


Wenn Mansory etwas anpackt, entsteht daraus ein Monster. So auch der neue Mansory Lamborghini Huracán. Jetzt mächtige 850 PS stark, soll dieser heiße Italiener seine Gegner in Grund und Boden fahren. Fast zurückhaltend zeigte sich Mansory bislang beim Design - durchaus veredelt, sieht dieser Huracán bereits noch aggressiver aus. Doch die Breitbau-Stufe folgt noch.


Selbstredend, dass Mansory die neuen Karosseriekomponenten wie Front-, Heckschürze und Seitenschweller aus Carbon fertigt. Dazu gibt es ein Flügelprofil im Aventador-Design, das in Kombination mit dem Diffusor mehr Anpressdruck an der Hinterachse schafft. Design-Elemente wie die eigens entwickelten Tagfahrleuchten und den neuen Carbon-Rückspiegel runden die Maßnahmen ab und sorgen für ein Plus an Aerodynamik.

Mit der kraftvollen Leistungssteigerung „MH1“ offeriert Mansory die erste Stufe seines Motorleistungsprogramms für den Lamborghini Huracán. Das Ergebnis: 850 PS bei 8.200 U/min (Serie 610 PS bei 8.250 U/min) und ein Maximaldrehmoment von 780 Nm, das bei der Drehzahl 5.300 U/min zur Verfügung steht (Serie 560 Nm bei 6.500). Nach der Modifikation liegt die Höchstgeschwindigkeit bei 330 km/h. Den Spurt von 0 auf Tempo 100 erledigt der modifizierte Huracán in nur 2,9 Sekunden. In der Serie sind es 3,2 Sekunden und 325 km/h.

Zum Umfang des Upgrades gehören eine Hochleistungsabgasanlage, bestehend aus Krümmer und Endschalltopf, ein Single-Turbo, eine neue Benzindruckregelung, neue Saugrohreinspritzdüsen sowie ein optimiertes elektronisches Motor- und Getriebemanagement.

Passend zur neuen dynamischen Präsenz des Lamborghinis, stattet Mansory den Zweisitzer mit markanten Leichtmetallrädern aus, die durch Fertigung in Schmiedetechnologie besonders leicht und robust ausfallen. Vorne bestückte Mansory den Huracán mit 9,0 x20 Zoll großen Felgen und Reifen der Größe 245/30. Hinten gelangen Pendants in 12,5 x 21 Zoll mit Gummis der Dimension 325/25 zum Einsatz.

Für Wohlbehagen sorgen edelste Materialien im Innenraum. Besonders strapazierfähig, aber dennoch außergewöhnlich weich, ist das Leder. Das neu gestaltete Airbag-Sportlenkrad, die aus Aluminium gefertigte Pedalerie und Echtcarbon-Applikationen vollenden den exquisiten Gesamteindruck.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Gemballa Porsche Panamera GTP 720

Gemballa Porsche Panamera GTP 720: Schneller als ein …

Auf den ersten Blick wirkt dieser Porsche Panamera wie eine sportliche Oberklasse-Limousine. Doch mit mächtigen 720 PS zieht der Gemballa Porsche Panamera GTP 720 selbst den Lamborghini Huracán ab - nicht …

Lamborghini Aventador LP 700-4 Pirelli Edition

Lamborghini Aventador LP 700-4 Pirelli Edition: …

Es ist immer noch möglich, beim 700 PS starken und 350 km/h schnellen Lamborghini Aventador LP 700-4 einen drauf zu setzen: So bringen die Italiener im Frühsommer 2015 die neue „Pirelli Edition“ auf den …

G-Power BMW M4

G-Power BMW M4: Jetzt so schnell wie ein Lamborghini

In kürzester Zeit beschleunigt der BMW M4 ans Limit - insbesondere nach einer Leistungskur von G-Power auf satte 520 PS. Dann ist der BMW M4 nicht nur über 325 km/h schnell, sondern befindet sich beim Sprint …

Der Lifestyle der reichen chinesischen Studenten in L.A.

Der Lifestyle der reichen chinesischen Studenten in L.A.

Derzeit gibt es etwa 2235 chinesische Studenten, die in High Schools und Universitäten in den Vereinigten Staaten studieren. Einige von ihnen kommen aus extrem wohlhabenden Familien der sogenannten …

Underground Racing verpasst dem Lamborghini Huracán eine satte Leistungssteigerung.

Underground Racing Lamborghini Huracán Twinturbo: …

Wenn es einen Tuner gibt, der nicht genug von Leistung in den Fahrzeugen mit dem Stier im Emblem bekommt, dann ist es wohl Underground Racing. So knüpften sich die US-Amerikaner den neuesten Spross der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo