G-Power BMW M4: Jetzt so schnell wie ein Lamborghini

, 18.12.2014


In kürzester Zeit beschleunigt der BMW M4 ans Limit - insbesondere nach einer Leistungskur von G-Power auf satte 520 PS. Dann ist der BMW M4 nicht nur über 325 km/h schnell, sondern befindet sich beim Sprint auf Augenhöhe mit italienischen Supersportwagen. Doch der G-Power BMW M4 ist nicht nur verdammt schnell, sondern erfreut sich dazu einer noch schärferen Kurvendynamik, so dass jede Kurve zur Zielgeraden wird.


Eine ideale Ausgangsbasis für zusätzliche Leistungssteigerungen bietet der 3,0 Liter große Sechszylinder-Reihenmotor mit seiner werksseitigen Biturbo-Aufladung. Eine Optimierung der Motorelektronik mittels „G-Power Bi-Tronik 5 V1“ bewirkt bereits die Leistungssteigerung um 89 PS auf insgesamt 520 PS bei 5.500 bis 7.300 U/min. Das maximale Drehmoment wächst derweil von 550 Nm auf 700 Nm, die von 1.850 bis 5.500 U/min anliegen.

Nach der Kraftkur braucht der G-Power BMW M4 nur 3,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die 200 km/h-Marke passiert der BMW nach 11,8 Sekunden. Das sind nahezu die identischen Performance-Daten des Lamborghini Gallardo LP 560-4, der in 3,7 Sekunden den Sprint auf 100 km/h erledigt, nach 11,8 Sekunden 200 km/h erreicht und 325 km/h flott ist. Der Lamborghini Gallardo LP 560-4 besitzt einen V10-Motor mit 560 PS und 540 Nm.

G-Power berücksichtigte bei dem Power-Upgrade auch die Verträglichkeit für die Motor-Hardware: sämtliche Motorschutz- und Diagnosefunktionen erhalten. So wird die Leistungssteigerung erst ab Erreichen der vorgeschriebenen Kühlwassertemperatur aktiviert und bei Erreichen einer maximal zulässigen Öltemperatur, zum Beispiel bei Fahrten mit Dauervolllast im Hochsommer, vorübergehend deaktiviert.

Fahrwerksseitig fällt der ultraleichte „G-Power Hurricane RR“-Schmiederadsatz in 20 Zoll aus Aluminium ins Auge, den die Macher mit Reifen von Michelin in den Dimensionen 245/30 ZR20 vorne und 285/25 ZR20 hinten bestückten. Durch ihr Doppelspeichen-Design setzen die Räder von G-Power individuelle Akzente am Body des BMW M4. Das Fahrverhalten optimiert der Tuner zusätzlich durch ein in Höhe und Druckstufe einstellbares „G-Power GM4-RS“-Gewindefahrwerk.

Die Kosten des Power-Upgrades gestalten sich moderater, als die gebotene Mehrleistung vermuten lässt: 3.358,00 Euro für das Leistungsmodul „Bi-Tronik 5“ und 3.4513,00 Euro für die Eingriffe in die Serienelektronik zur Anhebung der Vmax-Begrenzung. Der Schmiederadsatz „Hurricane RR“, inklusive Michelin-Bereifung, kostet 7.998,00 Euro. Das „GM4-RS“-Gewindefahrwerk steht mit 2.427,49 Euro in der Preisliste.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere BMW-News
BMW M6 Coupé 2015 (F13)

BMW M6 Facelift 2015: Mit Competition-Paket noch …

560 PS stehen bereit, um alles zu geben. Doch das reichte BMW nicht und verpasste dem M6 des Modelljahres 2015 ein neues „Competition Paket“, das die Power weiter steigert, während eine in vielen Details …

Mercedes-Benz GLE 450 AMG Coupé

Mercedes-Benz GLE Coupé: Stark! Der neue Gegner des BMW X6

Extrovertiert, bis zu 367 PS stark und betont sportlich: das neue Mercedes-Benz GLE Coupé kommt ab Juli 2015 auf den Markt, um dem erfolgreichen BMW X6 das Feld nicht zu überlassen. Denn sie ist begehrt: die …

AC Schnitzer BMW 4er Gran Coupé

AC Schnitzer BMW 4er Gran Coupé: Ein ganz eigenes Rezept

Die Eleganz und die Dynamik bestehen ebenso wie das hohe Raumangebot. Doch wirklich gute Mischungen sind immer nur so gut wie ihre einzelnen Bestandteile. Das weiß auch AC Schnitzer und entwickelte daher für …

BMW X6 mit M Performance Parts

BMW X6 M Performance: Neues Bekenntnis zu Kraft und …

Kraftvoll wie ein SUV, dynamisch wie ein Coupé und für den großen Auftritt jetzt noch sportlicher: BMW präsentiert die neuen „M Performance Parts“ für den BMW X6, die weit über ein schärferes Design und …

AC Schnitzer BMW M4

AC Schnitzer BMW M4: Starke Sache - der neue Energie-Kick

Die Grenzen für Kraft und Sportlichkeit sind nach oben offen: Das neue AC Schnitzer BMW M4 Coupé lässt es nach dem starken Aufbau von Muskelmasse mit 510 PS richtig krachen. Die optimale Leistungsfähigkeit …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
McLaren 600LT Test: Liebe auf den ersten Kick
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die großen Trümpfe
VW T-Cross: Der erste Check - das sind die …
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des Jahres
German Car of the Year 2019: Das beste Auto des …
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der sportliche Einstieg
Skoda Fabia Monte Carlo Test 2019: Der …
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV die Wende?
Jaguar I-Pace Test: Bringt dieser Elektro-SUV …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo