G-Power BMW M4: Jetzt so schnell wie ein Lamborghini

, 18.12.2014


In kürzester Zeit beschleunigt der BMW M4 ans Limit - insbesondere nach einer Leistungskur von G-Power auf satte 520 PS. Dann ist der BMW M4 nicht nur über 325 km/h schnell, sondern befindet sich beim Sprint auf Augenhöhe mit italienischen Supersportwagen. Doch der G-Power BMW M4 ist nicht nur verdammt schnell, sondern erfreut sich dazu einer noch schärferen Kurvendynamik, so dass jede Kurve zur Zielgeraden wird.


Eine ideale Ausgangsbasis für zusätzliche Leistungssteigerungen bietet der 3,0 Liter große Sechszylinder-Reihenmotor mit seiner werksseitigen Biturbo-Aufladung. Eine Optimierung der Motorelektronik mittels „G-Power Bi-Tronik 5 V1“ bewirkt bereits die Leistungssteigerung um 89 PS auf insgesamt 520 PS bei 5.500 bis 7.300 U/min. Das maximale Drehmoment wächst derweil von 550 Nm auf 700 Nm, die von 1.850 bis 5.500 U/min anliegen.

Nach der Kraftkur braucht der G-Power BMW M4 nur 3,9 Sekunden von 0 auf Tempo 100. Die 200 km/h-Marke passiert der BMW nach 11,8 Sekunden. Das sind nahezu die identischen Performance-Daten des Lamborghini Gallardo LP 560-4, der in 3,7 Sekunden den Sprint auf 100 km/h erledigt, nach 11,8 Sekunden 200 km/h erreicht und 325 km/h flott ist. Der Lamborghini Gallardo LP 560-4 besitzt einen V10-Motor mit 560 PS und 540 Nm.

G-Power berücksichtigte bei dem Power-Upgrade auch die Verträglichkeit für die Motor-Hardware: sämtliche Motorschutz- und Diagnosefunktionen erhalten. So wird die Leistungssteigerung erst ab Erreichen der vorgeschriebenen Kühlwassertemperatur aktiviert und bei Erreichen einer maximal zulässigen Öltemperatur, zum Beispiel bei Fahrten mit Dauervolllast im Hochsommer, vorübergehend deaktiviert.

Fahrwerksseitig fällt der ultraleichte „G-Power Hurricane RR“-Schmiederadsatz in 20 Zoll aus Aluminium ins Auge, den die Macher mit Reifen von Michelin in den Dimensionen 245/30 ZR20 vorne und 285/25 ZR20 hinten bestückten. Durch ihr Doppelspeichen-Design setzen die Räder von G-Power individuelle Akzente am Body des BMW M4. Das Fahrverhalten optimiert der Tuner zusätzlich durch ein in Höhe und Druckstufe einstellbares „G-Power GM4-RS“-Gewindefahrwerk.

Die Kosten des Power-Upgrades gestalten sich moderater, als die gebotene Mehrleistung vermuten lässt: 3.358,00 Euro für das Leistungsmodul „Bi-Tronik 5“ und 3.4513,00 Euro für die Eingriffe in die Serienelektronik zur Anhebung der Vmax-Begrenzung. Der Schmiederadsatz „Hurricane RR“, inklusive Michelin-Bereifung, kostet 7.998,00 Euro. Das „GM4-RS“-Gewindefahrwerk steht mit 2.427,49 Euro in der Preisliste.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Der Lifestyle der reichen chinesischen Studenten in L.A.

Der Lifestyle der reichen chinesischen Studenten in L.A.

Derzeit gibt es etwa 2235 chinesische Studenten, die in High Schools und Universitäten in den Vereinigten Staaten studieren. Einige von ihnen kommen aus extrem wohlhabenden Familien der sogenannten …

Underground Racing verpasst dem Lamborghini Huracán eine satte Leistungssteigerung.

Underground Racing Lamborghini Huracán Twinturbo: …

Wenn es einen Tuner gibt, der nicht genug von Leistung in den Fahrzeugen mit dem Stier im Emblem bekommt, dann ist es wohl Underground Racing. So knüpften sich die US-Amerikaner den neuesten Spross der …

Abt Sportsline Audi S8 (2014)

Abt Audi S8: Jetzt schneller als ein Lamborghini Gallardo

Eng, laut und unbequem - das mag auf viele Supersportwagen zutreffen, die dafür ihre Fahrer mit einer atemberaubenden Performance verwöhnen. Doch es geht auch anders: Brachial, schnell und mit höchstem …

Novitec Torado Lamborghini Aventador Roadster

Novitec Torado Lamborghini Aventador Roadster: Noch …

Wie ein extremer Kampfstier auf Speed lebt der Lamborghini Aventador LP 700-4 Roadster seinen stetigen Drang nach Höchstgeschwindigkeiten und mächtigen Zwischenspurts aus. Da kann Novitec Torado nur …

DMC Lamborghini Aventador LP 988 Edizione GT

DMC Lamborghini Aventador LP 988 Edizione GT: Unikat …

Wenn sich jemals Mad Max bei Lamborghini einen Sportwagen bestellt, könnte er so aussehen: DMC schuf mit seiner dritten Variante des Lamborghini Aventador den LP 988 Edizione GT und verlangt für das gesamte …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende Euro ein
BMW i8 Roadster 2018 Test: So spart er Tausende …
Ford Focus 2018: Der erste Check mit Insider-Informationen
Ford Focus 2018: Der erste Check mit …
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer drauf!
Shell-Analyse: So ist der deutsche Autofahrer …
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen im Web-TV
Porsche 9:11 Magazin: Die skurrilsten Reportagen …
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom Luxus?
Nachhaltigkeit Autoindustrie: Kommt das Ende vom …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo