Mansory Lamborghini Huracán Torofeo: 1250 PS in Sichtcarbon

, 14.09.2015


1250 PS und radikal neu interpretierte Mansory den Lamborghini Huracán. Wie sich das für einen Mansory gehört, sparten die Macher nicht an Carbon und präsentieren erstmals den Mansory Lamborghini Huracán Torofeo in Sichtcarbon. Selbstredend, dass das PS-Monster auch tiefgreifende Veränderungen im Innenraum erfuhr.

In Anspielung auf die spanische Bezeichnung „Toro“ für Stier und die „Super Trofeo“-Motorsportserie taufte Mansory den Sportwagen auf den Kunstnamen „Torofeo“. Und der hat es in sich: Wo Lamborghini dachte, ein beim Huracán ein Maximum an Carbon verbaut zu haben, glänzt Mansory jetzt mit einer komplett neu gestaltete Karosserie aus Carbon

Lamborghini Huracán aus Carbon

Neben der heißen Optik findet auch die Technik neue Höhepunkte, beispielsweise optimieren die markanten Lufteinlässe der neuen Frontschürze den Frischluftzustrom des Kühlers. Zusammen mit der speziell entwickelten Frontlippe ergibt sich ein verbesserter Abtrieb für mehr Bodenhaftung im Grenzbereich. Neue, besonders hell leuchtende Tagfahrleuchten im Kristalldesign sorgen zudem für ein Plus an passiver Sicherheit.

Seitlich zeigen die markanten Seitenschweller, die neu gestalteten Türen und Rückspiegelgehäuse sowie die gewachsenen Radhäuser die Handschrift von Mansory. Vorn wächst die Karosse des Huracán Torofeo um drei Zentimeter, hinten sogar um stolze vier Zentimeter in die Breite.

Auch hier gehen Optik und Funktion einher; denn die neuen Carbon-Komponenten sind nicht nur leichter als die Serienäquivalente, sie wirken ebenfalls als Luftleitwerk und führen sowohl dem Aggregat unter der neuen Lamellen-Sicherheitsglashaube als auch dem hinteren Bremssystem Frischluft zu. Für eine perfekte Leitwirkung des Luftstroms unterhalb des Fahrzeugs zeichnen der in die neue Heckschürze integrierte Diffusor und der markante Heckflügel verantwortlich.

All diese technischen Verbesserungen waren nötig, weil der Mansory Torofeo die Leistungswerte des Serien-Huracáns deutlich übertrifft. Der Tuner baute das Serien-V10-Triebwerk mit seinen 5,2 Litern Hubraum komplett neu auf. Von 610 PS puscht Mansory die Leistungsabgabe auf eine Spitze von imposanten 1.250 PS bei 8.250 U/min. Das maximale Drehmoment muss die Technikabteilung elektronisch auf 1.000 Nm bei 6.250 U/min begrenzen. Der allradgetriebene Sportwagen benötigt für den Spurt von 0 auf 100 km/h nur 2,7 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt jenseits von 340 km/h.

Mansory Huracán Torofeo mit 1.250 PS und 1.000 Nm

Den immensen Leistungssprung ermöglichen unter anderem neu installierte Kolben, Pleuel, Pleuellager, Nockenwellen und ein wassergekühltes Ladeluftkühlersystem. Ebenfalls neu: das gesamte Kraftstoffsystem und zwei Turbolader. Ferner erhält der Mansory Lamborghini Huracán Torofeo vom Motor bis zu den Edelstahlendrohren an der Heckschürze ein vollständig neu angepasstes Abgassystem.

Mansory Lamborghini Huracan Torofeo 5.2 V10 Supersportwagen Leistungssteigerung Tuning Bodykit Sichtcarbon Felgen Motorhaube

Um die gewaltige Power auf den Asphalt zu übertragen, vertraut Mansory auf geschmiedete Leichtmetallräder in 9 x 20 Zoll mit Reifen im Format 245/30 ZR20 vorne und Pendants in 12,5 x 21 Zoll mit Gummis der Größe 325/25 ZR21 hinten. Dank neuer Sportfedern liegt der Schwerpunkt nun 25 Millimeter tiefer als die Basis und bringt somit die exklusiven Felgen noch besser zur Geltung.

Selbstredend nahm sich Mansory ebenfalls den Innenraum des Lamborghini Huracán vor. Das umfangreich zum Einsatz gelangende Leder ist extrem strapazierfähig und trotzdem geschmeidig wie ein edler Lederhandschuh. Die mit Leder und Alcantara eingeschlagenen Sitze und das Armaturenbrett harmonieren dabei mit dem neuen Sport-Airbaglenkrad, der Aluminium-Pedalerie und den zahllosen Carbon-Applikationen. Als technisches Highlight des Innenraums präsentiert sich der neu angeordnete Starterknopf: In Anlehnung an ein Flugzeugcockpit verlegte Mansory den Schalter mit seiner roten Klappe aus der Mittelkonsole in den Dachhimmel.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Lamborghini-News
Lamborghini-Batman bei Unfall getötet

Lamborghini-Batman bei Unfall getötet

Er war ein echter Held - und jetzt starb er bei einem tragischen Autounfall: Lenny B. Robinson wurde bekannt als der „Lamborghini Batman“ und „Route 29 Batman“. Der US-Amerikaner verkleidete sich bereits …

Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce Roadster

Der Preis: Lamborghini Aventador LP 750-4 …

Das gab es noch nie bei Lamborghini: Zu den spektakulärsten Roadstern der Welt zählt zweifellos der neue Lamborghini Aventador LP 750-4 Superveloce Roadster, der 2016 auf den Markt kommt. Erstmals trägt …

Das ist der neue Lamborghini Huracán von deadmau5 nach der Transformation zum Nyanborghini Purracan.

Nach Ferrari-Desaster: deadmau5 zeigt neuen …

Nach dem Desaster mit Ferrari wegen des 458 Spider „Purrari“, ließ sich der kanadische Star-DJ und Musikproduzent Deadmau5 nicht die Vorliebe für Supersportwagen, extravagante „Nyan Cat“-Fahrzeugfolierungen …

Novitec Torado Lamborghini Huracán

Novitec Torado Lamborghini Huracán: Richtig heiß im …

Extrem scharf geschnitten, noch tiefer, noch sportlicher und dazu noch lauter: Novitec Torado präsentiert seine ersten Tuning-Maßnahmen für den 610 PS starken Lamborghini Huracán LP 610-4 - und diese …

VOS Lamborghini Huracán LP 610-4

VOS Lamborghini Huracán: Herausgeputzt mit Carbon

Richtig krachen lässt es der Lamborghini Huracán bereits ab Werk. Es gibt aber Lamborghini-Fahrer, denen selbst ein Huracán noch nicht individuell genug ist. Jetzt kommt der deutsche Tuner VOS (Vision of …

AUCH INTERESSANT
Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

AUTO-SPECIAL

Walter Röhrl: Seine 7 besten Momente

Walter Röhrl gehört zu den besten Rallye-Fahrern aller Zeiten und fuhr auch auf der Rundstrecke bedeutende Rennsiege ein. Jetzt wird es persönlich: Walter Röhrl kramt in seiner Fotokiste und …


TOP ARTIKEL
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für 710 PS
RUF CTR Yellowbird 2017: Ein Wahnsinns-Preis für …
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine Schlappe kassierten
Ford GT 2017: Warum Ferrari & Co. eine …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Ständig Stau: Die größten Horror-Strecken in Deutschland
Ständig Stau: Die größten Horror-Strecken in …
Porsche Cayenne Turbo 2018 Test: Vom 911er abgekupfert
Porsche Cayenne Turbo 2018 Test: Vom 911er …
Honda Jazz Dynamic Test: Der praktischste Mini-Sportler
Honda Jazz Dynamic Test: Der praktischste …
Toyota Yaris GRMN Test: Der neue Polo GTI-Schreck
Toyota Yaris GRMN Test: Der neue Polo GTI-Schreck
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV
Ford Kuga RS: Ein richtig starker Performance-SUV


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo