Mansory Porsche Cayenne Turbo S 2015: Voll auf Angriff mit 800 PS

, 25.03.2015


800 PS, 300 km/h Spitze und eine besonders angriffslustige Optik: Mansory verpasste dem Porsche Cayenne Turbo S ein gehöriges Tuning, das es in sich hat. Dank des Muskelspiels beschleunigt der dicke Porsche-SUV so schnell wie ein Sportwagen, während sich der Kunde für einen auffälligen Innenraum mit hochwertigsten Materialien entschied.


Bereits mit seinem extrovertierten Auftritt macht der Mansory Porsche Cayenne Turbo S klar, dass mit diesem SUV nicht zu spaßen ist. Durch die neue Frontschürze mit neuen LED-Tagfahrlichtern und einer extra leichten, komplett aus Carbon gefertigten Motorhaube, die mit Belüftungskanälen die Frischluftzufuhr zum Frontmotor optimiert, wirkt der Mansory Cayenne bereits im Rückspiegel deutlich bulliger. Diesen Eindruck verstärken die dynamisch gezeichneten Seitenschweller, die den Luftfluss zwischen den Achsen beruhigen.

Am Heck gelangt eine markante Schürze zum Einsatz, deren integrierter Diffusor Platz für die Edelstahl-Endrohre der Mansory-Sportauspuffanlage macht. Ein Dachspoiler sorgt für zusätzlichen Anpressdruck, während eine Heckspoilerlippe dem Cayenne zudem mehr Stabilität bei hohen Geschwindigkeiten verleiht. Nahezu alle Aerodynamik-Komponenten fertigt Mansory aus Carbon.

Mit rund 800 PS und einem massiven Drehmoment von 1.050 Nm bei 2.200 bis 4.000 U/min übertrifft Mansory die Ausgangswerte deutlich. In der Serie generiert das 4,8 Liter große V8-Triebwerks „nur“ 570 PS und 800 Nm Drehmoment. Von der Leistungssteigerung profitieren die Fahrleistungen: In nur 3,9 Sekunden legt der Mansory Porsche Cayenne Turbo S den Sprint von 0 auf 100 km/h und erzielt eine Höchstgeschwindigkeit von 300 km/h. Zum Vergleich: In der Serie sind es 4,1 Sekunden für den klassischen Sprint und eine Spitze von 284 km/h. Für den satten Leistungssprung verantwortlich zeichnen neue Turbolader, ein neuer Ladeluftkühler, eine komplett neue Abgasanlage und eine optimierte Motorelektronik.

Den Kontakt zur Straße halten 23 Zoll große Mansory-Leichtmetallfelgen, die das Handling verbessern und die Fahrzeugoptik schärfen. Das Monoblock-Gussrad mit der Bezeichnung „Spider“ bestückt der Tuner mit Reifen in der Dimension 315/25 R23. Mit einem angepassten Luftfederungsmodul senkt Mansory außerdem den Fahrzeugschwerpunkt um rund 40 Millimeter ab, wodurch die mächtigen Räder noch satter in den Radhäusern stehen.

Den Innenraum des Porsche Cayenne Turbo S nahm Mansory ebenfalls unter seine Fittiche. Der Kunde kann aus nahezu unendlich vielen Kombinationen aus Leder, Alcantara, Holz-, Carbon- oder Aluminium-Zierteilen sein persönliches Interieur zusammenstellen. Ob sportlich-elegant oder extrovertiert - der Kunde hat das Wort. Als ebenso auffällig erweist sich das ergonomisch gestaltete Sport-Lenkrad.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Porsche-News
Hamann Porsche Macan S Diesel

Hamann Porsche Macan S Diesel: Von allen Fesseln befreit

Absoluter Kult und ein cooler Hingucker ist die klassische hellblau-orange Lackierung von Gulf Oil, die in den 1960er- und 1970er-Jahren den Porsche 917 und den Ford GT bei wichtigen Rennen und Siegen …

Porsche 911 Turbo (991) mit neuem Aerokit

Porsche 911 Turbo (991): Neues Aerokit für noch mehr Abtrieb

Er sieht bereits scharf aus und erhält jetzt einen aerodynamischen Feinschliff: Für den Porsche 911 Turbo und 911 Turbo S der aktuellen 991-Baureihe gibt es ab sofort einen neuen Aerokit, der für noch mehr …

TechArt Porsche 911 Carrera GTS

TechArt Porsche 911 Carrera GTS: Der Extra-Biss ist …

Noch schärfer und noch dynamischer zeigt sich der neue TechArt Porsche 911 Carrera GTS. Vereint der GTS bereits serienmäßig die Performance von der Rennstrecke mit einer hohen Sportlichkeit im Alltag, sorgt …

B&B Mercedes-Benz CLA 45 AMG

B&B Mercedes CLA 45 AMG: Porsche-Schreck mit 450 PS

Expressiv, herausfordernd und jetzt richtig ungezähmt: B&B nahm sich den Mercedes-Benz CLA 45 AMG vor und verpasste dem viertürigen Coupé im Kompakt-Format die satte Leistung von 450 PS. Das Resultat: Der …

PP-Performance PP-911 Porsche 911 Turbo

PP-Performance Porsche 911 Turbo: So schnell wie der …

Das ist geballte Motorkraft schlechthin: Mit dem neuen PP-Performance PP-911 implantierte der Tuner dem Porsche 911 Turbo nochmals gehörig mehr Dampf in den Kessel. Sogar so viel Power, dass dieser Porsche …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den neuen Golf
VW Golf 8 Test 2020: Die ganze Wahrheit über den …
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes Elektroauto
Mazda MX-30: Der erste Check - Mazdas erstes …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat ihren Preis
Audi RS Q3 2020 Test: Brutale Performance hat …
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach zu bedienen
VW Golf 8: Voll mit neuer Technik - und einfach …
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste Ausbaustufe
Cupra Ateca Limited Edition Test: Die neueste …
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind enthüllt
World Car of the Year 2020: Die Top 3 sind …
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im Live-Stream
Autosalon Genf 2020: Die Auto-Neuheiten im …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo