Mazda3 i-stop: Die neue Art von Start-Stopp-Systemen

, 28.06.2009

Mit der Einführung des neuen, hocheffizienten Start-Stopp-Systems „i-stop“ beim Mazda3, verfolgt der japanische Hersteller sein Ziel, Fahrzeuge mit Umwelt- und Sicherheitstechnologien anzubieten. Im ersten Schritt der technologischen Erneuerung aller Baureihen, folgt Mazda einer simplen Logik: Autos, die nicht in Bewegung sind, sollten keine Abgase emittieren.


An roten Ampeln oder im Stop-and-Go-Verkehr lassen Fahrer meistens das Auto im Leerlauf laufen. Bei solchen Fahrbedingungen kann man durch das Ausschalten des Motors im Stand den Verbrauch signifikant reduzieren. Das i-stop-System nimmt dem Fahrer diese Tätigkeit ab, indem es automatisch das Triebwerk abschaltet, sobald das Fahrzeug zum Stillstand kommt. Wenn der Fahrer wieder anfahren möchte, wird der Motor ohne Verzögerung gestartet.

Das hauseigene Start-Stopp-System „i-stop“ debütiert im neuen Mazda3 mit dem 2,0-Liter-DISI-Vierzylindermotor (DISI = Direct Injection Spark Ignition). Durch die Kombination des i-stop-Systems mit dem direkteinspritzenden 2,0-Liter-MZR-Benzinmotor im Mazda3 gehen Fahrspaß und Umweltverträglichkeit eine überzeugende Verbindung ein.

i-stop ist weltweit das einzige Start-Stopp-System, das für den schnellen und kraftstoffsparenden Neustart des Motors Verbrennungsenergie nutzt. Unterstützt wird der Startvorgang in der allerersten Phase von einem elektrischen Anlassermotor. Das Zusammenwirken von Gemischentzündung im Brennraum und elektrischem Drehimpuls auf die Kurbelwelle startet den Motor besonders weich, extrem effizient und mit nur 0,35 Sekunden doppelt so schnell wie bisher bekannte Systeme.


Der 151 PS starke 2,0-Liter-DISI-Benzinmotor liefert mit einem maximalen Drehmoment von 191 Nm bei 4.500/min und in Verbindung mit einem manuellen Sechsgang-Schaltgetriebe sportliche Fahrleistungen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 206 km/h (5-türiges Schrägheck) beziehungsweise 212 km/h (4-türige Stufenheck-Limousine). Für den Sprint von 0 auf 100 km/h vergehen 10,4 Sekunden.

Der neue Mazda3 verbraucht mit dem Vierzylinder durchschnittlich 6,8 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer - das sind 14 Prozent weniger als der 2.0-Liter-Benzinmotor mit Saugrohreinspritzung aus dem Mazda3 der ersten Modellgeneration. Der Benzinkonsum des nach Euro 5 eingestuften Motors entspricht einem CO2-Ausstoß von 159 g/km. Zudem verfügt der 2.0-Liter-DISI-Benzinmotor über einen neuen Katalysator mit Single-Nanotechnologie, bei dem die katalytischen Edelmetalle direkt in die Trägerschicht eingebettet sind, um den Einsatz teurer Rohstoffe erheblich reduzieren zu können.

Der neue Mazda3 mit i-stop-Technologie wird in Kombination mit den beiden höherwertigen Ausstattungslinien „High-Line“ und „Sports-Line“ in Kombination mit einem manuellen 6-Gang-Getriebe ab 22.600 Euro angeboten. Die Markteinführung der neuen Motorvariante findet im August 2009 statt.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

28.06.2009

Für den Startvorgang Verbrennungsenergie zu nutzen, ist eine interessante Idee und steigert die Effizienz nochmals. In dem Punkt ein großes Lob an Mazda.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mazda-News
Mazda6: Der Bestseller wird jetzt maßgeschneidert

Mazda6: Der Bestseller wird jetzt maßgeschneidert

Mazda optimiert das Modellangebot seines Bestsellers Mazda6 und reagiert damit auf das Bestellverhalten der Kunden in den vergangenen Monaten. Für die Ausstattungsvariante „Dynamic“ lässt sich nun auch der …

Mazda2: Neuer Top-Diesel mit Minimalverbrauch

Mazda2: Neuer Top-Diesel mit Minimalverbrauch

Ab Juni 2009 bereichert Mazda das quirlige Antriebsangebot des Mazda2 mit einem neuen Top-Diesel. Der bereits aus dem Mazda3 bekannte 1.6 l MZ-CD kommt beim Mazda2 mit 90 PS zum Einsatz und ersetzt den …

Mazda CX-7: Modellpflege zur Betonung des Premium-Charakters

Mazda CX-7: Modellpflege zur Betonung des Premium-Charakters

Drei Jahre nach der erfolgreichen Einführung in Nordamerika und 24 Monate nach seinem Marktstart in Europa erhält der Mazda CX-7 eine erste umfassende Überarbeitung. Der sportliche Crossover betont jetzt …

Mazda3 MPS: Die kompakte Rennsemmel in neuer Fassung

Mazda3 MPS: Die kompakte Rennsemmel in neuer Fassung

Mit dem neuen Mazda3 MPS präsentieren die Japaner eine echte Performance-Schleuder, die sich als eines der weltweit leistungsstärksten Kompaktfahrzeuge mit Frontantrieb entpuppt. Mit einem angriffslustigeren …

Mazda3 MPS: Die angrifflustige Performance-Schleuder

Mazda3 MPS: Die angrifflustige Performance-Schleuder

Das Design des neuen Mazda3 ist ausdrucksstärker sowie dynamischer und kombiniert die Formensprache des Vorgängers mit neuen Elementen. Jetzt reichen die Japaner mit dem Mazda3 MPS die Sportversion des …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos Deutschlands
German Car of the Year 2022: Die 5 besten Autos …
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das beste Modell
Porsche Taycan 4S Cross Turismo 2022 Test: Das …
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo