McLaren P1: Ein Modellauto für 10.000 Euro

, 16.12.2015


Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: Das Modellauto eines McLaren P1 im Maßstab 1:8 kann bis zu 10.000 Euro kosten. Doch dieses Modellauto hat es in sich - und lässt das 916 PS starke Hypercar weiterleben, dessen Produktion kürzlich nach genau 375 Exemplaren endete und bereits jetzt zu einer Legende avancierte.

McLaren P1 Modellauto für 10.000 EUR

Die Modellautos von „Amalgam Fine Model Cars“ aus Großbritannien bestehen aus über 2.000 Einzelteilen, bestechen durch ihre Detailtreue und werden von Hand gebaut. So auch der McLaren P1, bei dessen Modellauto sich die Türen öffnen lassen und einen vollen Einblick in das präzise gestaltete Interieur geben. Dieses offiziell lizenzierte Sammlerstück basiert auf den Original-CAD-Daten (Konstruieren eines Produktes via EDV), die McLaren direkt an Amalgam lieferte. Die Daten durchliefen alle Kontrollen der McLaren-Designabteilung, um höchste Genauigkeit zu bieten.

Amalgam besitzt die Möglichkeit, außergewöhnliche Handwerkskunst mit den modernsten und fortschrittlichsten Modellisierungsverfahren zu vereinen. Die atemberaubenden Kreationen sind bis auf den letzten Zehntelmillimeter genau - von der originalen handgearbeiteten, asymmetrischen Karosserie bis zum Bezugsmaterial der Sitze. Der Maßstab 1:8 erlaubt alle komplexen Formen zu sehen, ohne zu groß oder zu klein zu sein.

Das hat seinen Preis: Kostete der originale McLaren P1 mindestens 1.067.000 Euro, ist das Standard-Modellauto günstiger und bereits ab 5.475 Euro bei Amalgam erhältlich. Doch wer einen echten McLaren P1 besitzt, wünscht sich eine detailgetreue Nachbildung seines Autos. Selbst das realisiert Amalgam, inklusive individueller Sonderausstattungen und kleinster Details wie die Sitznähte in der passenden Farbe. Amalgam baut das McLaren P1 Modellauto dann auf Basis der jeweiligen Fahrzeugspezifikation des Eigentümers nach. Das kann allerdings bis zu 10.000 Euro kosten.

Der echte McLaren P1 besitzt einen Hybrid-Antrieb, der einen 3,8 Liter großen und 737 PS starken V8-Doppelturbo-Benziner mit einem leichten Elektromotor mit 179 PS koppelt. Die passenden Leistungsdaten: Von 0 auf 100 km/h vergehen nur 2,8 Sekunden, der Spurt von 0 auf 200 km/h dauert lediglich 6,8 Sekunden und 0 auf 300 km/h meistert der McLaren P1 in 16,5 Sekunden. Erst bei 350 km/h beendet der Brite seinen Vortrieb.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere McLaren-News
McLaren 675LT Spider und McLaren 675LT Coupé

McLaren 675LT Spider: Die extreme Offenbarung

Das ist das schnellste und aufregendste offene Modell, das jemals ein McLaren-Logo trug: Der neue McLaren 675LT verspricht mit 675 PS, 700 Nm und einem Trockengewicht von nur 1.270 Kilogramm eine …

McLaren 650S Can-Am

McLaren 650S Can-Am: Mit dem Erbe eines Hardcore-Rennwagens

Keine Motorbeschränkungen, kein Minimalgewicht und eine radikale Aerodynamik: Die Can-Am (Canadian American Challenge Cup) der 1960er- und 1970er-Jahre gilt als eine der spektakulärsten Motorsportserien …

McLaren 540C Coupé

McLaren 540C Coupé: Preisbrecher! Das kann der …

540 PS stark, eine atemberaubende Performance und aus dem Rennsport abgeleitete Technologien: das neue McLaren 540C Coupé lässt es richtig krachen - und dennoch ist es der aktuell preiswerteste McLaren. Das …

McLaren 570S Sports Series

McLaren 570S: Neues Basismodell bläst Porsche 911 Turbo weg

McLaren ist nicht zu stoppen und präsentiert den nächsten heißen Sportwagen: das McLaren 570S Coupé ist der erste Vertreter der „Sports Series“ und hat als neues Einstiegsmodell den Porsche 911 Turbo im …

FAB Design McLaren 650S Vayu RPR Spider

FAB Design McLaren 650S Vayu RPR: Rasanter Widebody-Traum

Zweifellos zählt der McLaren 650S Spider zu den eindrucksvollsten Cabriolets auf unseren Straßen - und ist dazu extrem schnell. Doch neben dem neuen FAB Design Vayu RPR Spider sieht die Serienversion …

AUCH INTERESSANT
Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

AUTO-SPECIAL

Traumstraße Amalfitana: Die besten Hotspots der Amalfiküste

100 Meter über dem Meer, sensationell in die Steilküste gesprengt und dazu spektakuläre Ausblicke: die Amalfitana in Italien gehört mit ihren zahlreichen Kurven, den schroffen Felsen zwischen der …


TOP ARTIKEL
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Ford Kuga 2020: Alle Neuheiten und der erste Check
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als alle anderen
Skoda Karoq Sportline 2019 Test: Stärker als …
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie bewirken
BMW X5 2019 Test: Die Neuheiten - und was sie …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative zum VW Bus
Opel Zafira Life 2019 Test: Clevere Alternative …
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
Ford Puma 2020: Alle Infos und der erste Check
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum Hammer-Preis
VW ID Buggy: Bau Dir Dein eigenes Auto zum …
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und neue Infos
BMW 2er Gran Coupé 2020: Der erste Check und …
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die S-Klasse ab
BMW 7er Hybrid 2019 Test: So hängt er die …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo