Mercedes-Benz R-Klasse 2010: Der neue Raumgleiter in Bestform

, 02.04.2010

In Bestform zeigt sich die neue Generation der Mercedes-Benz R-Klasse. Bereits optisch demonstriert der luxuriöse Raumgleiter das gestiegene Selbstbewusstsein. Neben dem frischen Äußeren können bei der bis zu 388 PS starken R-Klasse des Modelljahres 2010 auch die inneren Werte überzeugen. Dazu gehören unter anderem die Raumökonomie moderner Großraumlimousinen sowie der Komfort und das Prestige klassischer Mercedes- Limousinen. Gleichzeitig bietet die neueste Generation die vom Vorgänger bekannte Innenraumvielfalt und punktet zusätzlich mit Robustheit und den Allradeigenschaften.


Design: Auftritt mit breiter Front

Im Fokus der Designer stand der komplett überarbeitete Vorderwagen, der durch eine Betonung der Breite und einer horizontaler strukturierteren Motorhaube das gesamte Fahrzeug kraftvoll-dynamischer erscheinen lässt. Neben der Motorhaube sind Kotflügel, Kühlergrill und Kühlermaske, Scheinwerfer und Stoßfänger mit Chrom-Unterschutz komplett neu gestaltet. Auf Wunsch veredelt eine Chrom-Spange mit integriertem LED-Tagfahrlicht in Verbindung mit Bi-Xenon-Scheinwerfern das Gesicht der Mercedes-Benz R-Klasse.

In der Seitenansicht, die sich mit ihrer coupéhaften Linie der Scheibenfläche von anderen Großraumfahrzeugen abhebt, fallen die geänderten Außenspiegelgehäuse und das Räderdesign auf. Hier sind Räder mit 5-Speichen-, 5-Doppelspeichen- oder 10-Speichen-Design 17 bis 21 Zoll erhältlich. Der Heckbereich setzt die Formensprache der Front konsequent fort und erhält durch eine neue Stoßfängerverkleidung, geänderte Heckleuchten und integrierte Endrohrblenden ebenfalls eine Breitenbetonung.


Motorenpalette: Starker Antrieb zum Sparen

Neben den vom Vorgängermodell übernommenen Benzinmodellen sollen optimierte, sparsame Diesel-Aggregate die Attraktivität der R-Klasse steigern. Das Modell R 300 CDI BlueEfficiency benötigt bei gleicher Leistung (190 PS, 440 m bei 1.400 Touren) und verbesserten Fahrleistungen im Vergleich zum Vorgänger mit durchschnittlich 7,6 Litern auf 100 Kilometern rund 7 Prozent weniger Treibstoff. Die Vmax beträgt 215 km/h.

Der neue R 350 CDI 4MATIC verbindet die hohen Fahrleistungen eines V8-Modells mit den geringen Verbrauchswerten einer ökonomischen V6-Variante. Das Aggregat begnügt sich mit durchschnittlich 8,5 Litern Diesel je 100 Kilometer und unterbietet damit seinen Vorgänger um 0,8 Liter - bei deutlich gestiegener Performance. Lag die Höchstleistung zuvor noch bei 224 PS, kann der V6-Diesel nun mit 265 PS und dem gewaltigen Drehmoment von 620 Nm bei 1.600 U/min überzeugen. Dieses Kraftpaket feiert in der R-Klasse seine Premiere und verhilft der sportlichsten aller R-Klassen mit Diesel-Motor zu einem Sprint von 0 auf Tempo 100 in 7,6 Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

 

Mit dem R 350 BlueTEC 4MATIC offeriert Mercedes-Benz eines der saubersten Diesel-Modelle weltweit. Der V6-Motor erreicht eine Leistung von 211 PS sowie ein Drehmoment von beachtlichen 540 Nm, die bei 1.6900 Touren anliegen. Damit spurtet dieses Modell in 7,6 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und beendet den Vortrieb bei 235 km/h. Der mit einer AdBlue-Abgasreinigung ausgestattete Selbstzünder konsumiert 8,4 Liter Diesel je 100 Kilometer. Damit erfüllt dieses Modell bereits heute die für 2014 vorgesehenen Abgaswerte nach EU-6-Norm. Alle übrigen Benzin- und Dieselversionen der R-Klasse erfüllen die EU-5-Norm.


Als Top-Benziner fungiert der R 500 4MATIC. Das 5,5 Liter große V8-Triebwerk mit 388 PS und einem maximalen Drehmoment von 530 Nm steht für beeindruckende Fahrleistungen. Das reicht aus für den Spurt von 0 auf Tempo 100 km/h in 6,1 Sekunden und eine elektronisch begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h. Der kombinierte Treibstoffkonsum soll zwischen 13,2 und 13,4 Liter je 100 Kilometer betragen.

Das Motorenprogramm wird durch den V6-Benziner im R 350 4MATIC ergänzt, der 272 PS und 350 Nm bei 2.400 Touren mobilisiert. Diese 230 km/h schnelle R-Klasse konsumiert im Gesamtverbrauch mit 11,6 bis 11,9 Liter Superbenzin. Ein wenig sparsamer gibt sich der R 300 mit dem 231 PS starken V6-Aggregat, das mit einem maximalen Drehmoment von 300 Nm bei 2.500 U/min eine Top-Speed von 222 km/h erreicht. Hier beträgt der kombinierte Verbrauch zwischen 11,1 und 11,3 Liter auf 100 Kilometern.


Wellness-Programm für entspannte Verhältnisse

Wenn es für automobile Innenräume eine Vielseitigkeitsprüfung geben würde, hätte die R-Klasse echte Chancen auf eine Top-Platzierung. Bei den Sitzvarianten bieten sich zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten: Serienmäßig bietet die für entspanntes Reisen prädestinierte Limousine sowohl in der Version mit normalem wie langem Radstand fünf Sitzplätze. Es sind aber auch vier-, sechs- oder siebensitzige Konfigurationen möglich. Im Serienumfang bietet die R-Klasse teilelektrische Sitze für Fahrer und Beifahrer; auf Wunsch können die Frontpassagiere auch auf aktiv belüfteten und beheizten Multikontur-Sitzen mit voll elektrischer Verstellung und Memory-Funktion Platz nehmen.

Einen weiteren Vorteil offenbart die R-Klasse mit dem großen, flexibel nutzbaren Gepäckraum. Bei den Versionen mit normalem Radstand fasst das Gepäckabteil bis zu 1.950 Liter, die Langversion bietet 2.385 Liter. Bei allen fünfsitzigen Varianten befindet sich ein separates Staufach unter dem Laderaumboden, während die optionale „Easy Pack“-Heckklappe mit Fernbedienung per Schalter oder Schlüssel den Zugang zum Gepäckraum erleichtert.

 

Im edlen und lichten Innenraum, der mit dem optionalen Panorama-Glasdach noch großzügiger wirkt, steigern neue Materialien und Farbwelten die Wertanmutung und unterstützen gleichzeitig das Wohlfühlambiente an Bord. Zum Lieferumfang gehört die Polsterkombination aus Stoff „Aspen“ und der atmungsaktiven und griffsympathischen Ledernachbildung „Artico“.


Neu im Angebot sind die zweifarbigen Innenraumausstattungen. Hier lässt sich die Grundfarbe „Mandelbeige“ mit der Kontrastfarbe „Moccabraun“ kombinieren. Alternativ steht die Grundfarbe „Alpakagrau“ im Kontrast zu „Basaltgrau dunkel“. Beide Farbkombinationen kommen an Cockpit, Lenkrad, Mittelkonsole, Sitzanlage, Türverkleidungen und Bodenbelägen zum Einsatz. Bei der gleichzeitigen Wahl einer Artico- oder Lederausstattung sind die Keder in Kontrastfarbe ausgeführt.

In Verbindung mit dem „AMG-Sportpaket Interieur“ ist eine unischwarze Nappalederausstattung serienmäßig. Neben den Zierteilen in Aluminium mit dunklem Längsschliff und den Chromzierteilen in Silvershadow kann der Kunde extravagante Zierteile in „Holz Eukalyptus braun glänzend“, „Holz Wurzelnuss braun glänzend“ oder „Holz Pappel anthrazit glänzend“ ordern.


Modellprogramm: Die R-Klasse mit persönlicher Note

Schon die neun Grundversionen ergeben die Möglichkeit, die R-Klasse den jeweils persönlichen automobilen Präferenzen anzupassen. Alle Modelle verfügen serienmäßig über zahlreiche Details, die sowohl das Reisen auf langen Strecken wie auch den innerstädtischen Kurztrip entspannter und sicherer gestalten. Dazu gehören unter anderem das einzigartige vorausschauende Insassenschutzsystem Pre-Safe, ein komplettes Airbagsystem mit acht Airbags, crashaktive Neck-Pro-Kopfstützen, eine Reifendruckkontrolle und ein adaptives Bremslicht. Zur Sicherheit tragen ferner die Telematiksysteme wie Audio 20, Audio 50 APS oder COMAND APS mit hoher Bedienfreundlichkeit bei.

Die Klimatisierungsautomatik „Thermatic“ statten die Macher zur weiteren Schadstoffreduktion der einströmenden Außenluft mit einem Kombifilter aus. Auf Wunsch optimiert eine „Thermotronic“ mit separater Fondklimatisierung das Innenraumklima. Das geräumige Handschuhfach bietet außerdem einen AUX-IN-Anschluss für externe Audio- oder Entertainmentgeräte. Optional erweitert ein Media-Interface (UCI) die Verbindungsmöglichkeiten.

 

Neben der umfangreichen Serienausstattung bietet die R-Klasse zahlreiche Assistenzsysteme, die den Fahrkomfort und die Sicherheit auf höchstem Niveau definieren. Dazu gehören unter anderem der Abstandsregel-Tempomat „Distronic“, die Luftfederung „Airmatic“ mit adaptivem Dämpfungssystem (ADS) oder der Totwinkelassistent, der Spurwechsel deutlich sicherer machen kann.


Die moderne Sprachbedienung „Linguatronic“ gestaltet das Bedienen der Telematik noch einfacher und bequemer, während eine Rückfahrkamera zügiges und bequemes Einparken oder Rangieren in unübersichtlichem Terrain ermöglicht. Sobald der Autofahrer in die Fahrstufe „R“ wechselt, wird das Bild der Kamera auf dem hochauflösenden „Comand APS“-Display angezeigt. Fondpassagiere können mit der Fond-Entertainment-Anlage sogar ihr eigenes Unterhaltungsprogramm an Bord genießen. Für die zweite Sitzreihe lässt sich zur weiteren Komfortsteigerung im Winter eine Sitzheizung bestellen.

Beliebte Ausstattungsoptionen in attraktiven Paketen

Neben der bereits umfangreichen Serienausstattung fasste Mercedes-Benz für die neue R-Klasse beliebte Ausstattungsoptionen in Paketen zusammen. Das „Chrom-Paket Exterieur“ beinhaltet Bordkantenzierstäbe in Chrom, Türgriffe in Wagenfarbe mit Chrom-Einleger, Rammschutzleisten mit Chrom-Einleger, vorne einen optischen Unterfahrschutz in Chrom-Optik und verchromte Abgasrohrblenden.


Beim „Sport-Paket Exterieur“ kommen zusätzlich zum „Chrom-Paket“ 20-Zoll-Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design und wärmedämmendes, blaues Glas rundherum dazu.

Der Innenraum lässt sich ebenso aufwerten. Das „Sport-Paket Interieur“ bietet das Innenraumlicht-Paket, vorne Sportsitze, die Polsterkombination „Alcantara/Leder Artico“ mit Kontrastziernaht und eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl.

Wer es im Interieur sportlich mag, wählt das „AMG Sport-Paket Interieur“
mit vorne elektrisch verstellbaren AMG-Sportsitzen in „Leder Nappa“, ein AMG-Ergonomie-Sportlenkrad mit Schaltpaddles, Fußmatten mit AMG-Schriftzug, eine Sportpedalanlage aus gebürstetem Edelstahl mit Gumminoppen, Innenraumlicht-Paket und Multikontursitz-Paket

1 Kommentar > Kommentar schreiben

02.04.2010

Vorne echt schick und die neue Designsprache deutlich zu erkennen, aber hinten ändert sich das schicke Bild dann und wandelt sich zum Leichenwagen ... :hmpf:


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes-Benz SLS AMG GT3: Neues Flügelmonster für den Rennsport

Mercedes-Benz SLS AMG GT3: Neues Flügelmonster für …

In einem spektakulären Design gibt sich der neue Mercedes-Benz SLS AMG GT3, der als Kundensport-Fahrzeug in Rennserien nach dem seriennahen FIA-GT3-Reglement auf Titeljagd gehen soll. Die über 300 km/h …

Brabus Mercedes E-Klasse Cabrio: Der offene Ausdruck von Kraft

Brabus Mercedes E-Klasse Cabrio: Der offene Ausdruck …

Zeitgleich mit dem Verkaufsstart des neuen Mercedes-Benz E-Klasse Cabrios offeriert Brabus für den offenen sowie eleganten Vertreter ein sportliches Programm. Dazu gehören eine Leistungssteigerung auf bis zu …

Kicherer Mercedes E 50 Performance Coupé: Der elegante Dynamiker

Kicherer Mercedes E 50 Performance Coupé: Der …

Nicht gerade untermotorisiert ist das neue Mercedes-Benz E 500 Coupé in der Serie. Mit 388 PS und 530 Nm Drehmoment ist es das aktuell stärkste Serien-Modell, was der Konzern seinen Kunden in der schicken …

Brabus G V12 S Biturbo Widestar: Voll breit mit 700 PS

Brabus G V12 S Biturbo Widestar: Voll breit mit 700 PS

Der stärkste Geländewagen der Welt präsentiert sich jetzt auch in einer aufregenden Breitversion. Sein Name: Brabus G V12 S Biturbo Widestar. Das exklusive Sondermodell wird von einem 700 PS starkem …

MercedesSport: Jetzt auch sportliche Veredelung ab Werk

MercedesSport: Jetzt auch sportliche Veredelung ab Werk

Mercedes-Benz startet unter dem Label „MercedesSport“ erstmals ein Portfolio elegant sportlicher Produkte zur Individualisierung. Das Portfolio von MercedesSport umfasst zu Beginn unter anderem spezielle …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo