Mercedes Concept Style Coupé: Seriennaher Ausblick auf neuen CLA

, 20.04.2012


Expressiv und kraftvoll präsentiert sich das seriennahe Mercedes Concept Style Coupé als Vorbote der neuen CLA-Klasse, die auf der aktuellen A-Klasse basiert und bereits ab 2013 auf den Markt kommen könnte. Mit dem Concept Car gibt Mercedes ein klares Statement für die neue Generation sportlicher Coupés im Mittelklasse-Segment. Das viertürige Coupé ist ein Stil-Rebell: provokant und maskulin. Zu den technischen Highlights zählen ein auffälliges Scheinwerferdesign mit innovativen Blinkern, ein neuer Vierzylinder-Turbobenziner mit 211 PS und Allradantrieb.


Exterieur: Die neue Designsprache - provokant und maskulin

Sportliche Proportionen, eine sehnige und fließende Flächenmodellierung sowie skulpturale Oberflächen mit dem Wechselspiel konkaver und konvexer Flächen prägen den kleinen Bruder des Mercedes CLS. Die Studie ist 4,637 Meter lang, 1,891 Meter breit und 1,398 Meter hoch. Zu den markanten Merkmalen zählen unter anderem die ins Frontend eingebettete Motorhaube mit Powerdomes und der Grill im Diamant-Look, der die Formensprache des Concept A-Class fortführt. Lackiert ist das Konzeptfahrzeug in Alubeam - einer Farbe, welche die Plastizität der Form unterstreicht.

An die stets wachen, Respekt einflößenden Augen eines Raubtieres erinnern die innovativen Scheinwerfer des Concept Style Coupés, die im Stand-by-Modus rot leuchten. Eine Besonderheit stellen die Blinker dar: Ähnlich einer „La-Ola“-Welle gehen beim Blinken einzelne Klappen nacheinander auf.

Drei markante Linien strukturieren die Seitenansicht: Die vordere Strukturkante oberhalb des Kotflügels fällt als charakteristische „Dropping Line“ nach hinten ab. Den Schultermuskel über der Hinterachse überspannt eine sehnenartige Kante, während sich eine weitere Linie schwungvoll vom Vorderrad nach hinten hochzieht. Durch diese Linien erhält das Profil der Seitenwand mehr Tiefe und Dynamik.

Die wellenförmig strukturierten Außenspiegel nützen den gestalterischen Freiraum eines Concept Cars. Gleiches gilt für die großen Räder im 20-Zoll-Format, die mit ihrem Turbinen-Design sehr sportlich wirken. Gelochte Pins auf den Speichen greifen das Diamantgrill-Thema auf. Das Concept Style Coupé besitzt ferner rahmenlose Seitenscheiben und verzichtet auf eine B-Säule.


Ein großes Panoramadach schafft im Innenraum Helligkeit und ist von der fließend ins Heck übergehenden Heckscheibe durch einen metallenen Steg getrennt, dessen Kontur Assoziationen an einen Überrollbügel weckt. Die spitz nach vorn und zur Heckmitte auslaufenden Rückleuchten unterstreichen mit ihrer metallisch-roten Farbgebung die avantgardistische Formgebung des Coupés. Eine doppelflutige Abgasanlage demonstriert den sportlichen Anspruch und verleiht dem Heck zusätzliche Breite, während ein schmaler Heckdiffusor das Thema des Diamantgrills erneut aufgreift.

Antrieb: Zeitgemäße Sportlichkeit - kraftvoll und effizient

Sportliche Fahrdynamik, gepaart mit vorbildlicher Effizienz sollen die Merkmale des Antriebs des Concept Style Coupés darstellen. Für einen kraftvollen Vortrieb sorgt ein neue Benzinmotoren-Generation, die aus einem 2,0 Liter großen Vierzylinder-Turbo kräftige 211 PS schöpft und mit dem Allradantrieb 4MATIC sowie der Doppelkupplungs-Automatik „7G-DCT“ gekoppelt wurde. Die Performance- und Verbrauchsdaten des Concept Cars gab Mercedes-Benz nicht an. In der künftigen Serie wird vermutlich primär ein Vorderradantrieb zum Einsatz kommen.

Interieur: Sportlich und hochwertig

Mit spannungsvollen Flächen öffnet sich das Interieur. Ein großes Zierteil aus Echtcarbon zieht sich über die ganze Breite und vermittelt die Eleganz und Coolness eines Coupés. Die beiden Tuben im Kombiinstrument zeigen sich freistehend, ebenfalls aus Carbon und einzeln verglast. Von der Instrumententafel aus streckt sich eine lange, durchgehende Mittelkonsole wellenartig nach hinten. Eingebettet ist ein aufwändig inszeniertes Lüfterelement mit Ablage für die beiden Fond-Sitzplätze.

Der von der Mode inspirierte Farbmix umfasst Hellgrau und Anthrazit. Für sportlich-frische Akzente sorgen derweil neongrüne Keder und Ziernähte, die sich unter anderem an der Instrumententafel, dem Lenkrad, den Sitzen und den Türmittelfeldern finden. Auch reichlich Leder verwendeten die Macher: So bezog Mercedes die Instrumententafel mit weißem Nubuk-Leder, das ein kontrastreiches Spiel mit dem anthrazitfarbenen Alcantara auf dem Oberteil der Instrumententafel erzeugt.


Beim Sportlenkrad hingegen sorgt Wildleder für eine besondere Griffigkeit. Alle Chromzierteile und Bedienfelder sind erstmals schwarz eloxiert ausgeführt. Die Oberflächen rund um die HMI-Bedieneinheit schimmern derweil glänzend in schwarz eloxiertem Aluminium. Die vier Integralsitze mit integrierten Kopfstützen stammen aus der Sportversion der neuen A-Klasse. Eine galvanisierte Spange oben im Sitz schafft optische Leichtigkeit und ist beleuchtet.

Die Form der Luftdüsen in der Instrumententafel erinnert an die Triebwerke eines Jets. Hinterleuchtet ausgeführt, ändern die Luftdüsen wie beim Concept A-Class ihre Farbe, abhängig davon, welche Temperatur die Insassen bei der Innenraumklimatisierung wählen. Wird kalte Frischluft in den Innenraum geführt, sind sie blau, bei warmer Luft hingegen erstrahlen sie rot. Bei einer mittleren Temperaturstellung schimmern die Luftdüsen in fluoreszierendem Gelb.

Multimedia: Digitaler Lifestyle mit Internet-Verbindung

Mit „Comand Online“ und den speziell für die Nutzung und Bedienung während der Fahrt entwickelten Mercedes-Apps sowie dem bei Fahrzeugstillstand verfügbarem freien Internet-Surfen sind die Passagiere im Concept Style Coupé ihrem digitalen Lifestyle entsprechend „always on“.

Mercedes-Benz setzt dabei konsequent auf Cloud-Computing: Die Software der „Comand Online“-Anwendungen ist nicht im Fahrzeug gespeichert, sondern läuft auf dem „Daimler Vehicle Backend“. Vorteil: Neue Anwendungen lassen sich ohne einen Besuch in der Werkstatt per Mobilfunkverbindung „over-the-air“ (OTA) aktualisieren. Damit bleibt die Software stets auf dem aktuellsten Stand, unabhängig von den Entwicklungszyklen der Fahrzeuge und denen der Elektronik.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Kicher verwandelte die M-Klasse optisch in einen Performance-SUV.

Kicherer Mercedes ML Impact: Kraftvolle Dynamik auf …

Die aktuelle Mercedes M-Klasse wurde auf gelungene Weise breiter, maskuliner und markanter. Kicher verwandelte die M-Klasse jetzt optisch in einen Performance-SUV, der durch einen kraftvollen Widebody-Kit …

Mercedes-Benz G-Klasse Facelift 2012

Mercedes G-Klasse (2012): Hardcore - 612 PS für das G-lände

Eine lebende Legende und so stark wie nie zuvor: die neue Mercedes-Benz G-Klasse. 1979 ursprünglich vor allem als Fahrzeug für harten Geländeeinsatz konzipiert, erhält die G-Klasse nun ein weiteres Facelift. …

Mercedes SL 65 AMG 45th Anniversary

Mercedes SL 65 AMG 45th Anniversary: Die Krönung des …

Zum 45. Geburtstag von AMG präsentiert Mercedes-Benz mit dem SL 65 AMG 45th Anniversary ein ganz besonderes, auf nur 45 Exemplare limitiertes Jubiläumsmodell, das im September 2012 auf den Markt kommen soll. …

Mercedes-Benz GL-Klasse (X 166)

Mercedes GL-Klasse: Alle Details - die 2. Generation …

Ein Luxus-SUV im Großformat stellt die GL-Klasse von Mercedes-Benz dar. Jetzt folgt die 2. Generation: Leichter, aber noch größer und kraftbetonter. Bis zu 408 PS stark, aber mit bis zu 20 Prozent weniger …

Hamann Hawk Roadster auf Basis Mercedes SLS AMG Roadster

Hamann Hawk Roadster: Mercedes SLS AMG im neuen Federkleid

Offenen Fahrgenuss mit einer überragenden Fahrdynamik und der Kraft von satten 636 PS bietet der neue Hamann Hawk Roadster auf Basis des Mercedes SLS AMG. Nachdem der renommierte Veredeler den …

AUCH INTERESSANT
Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

AUTO-SPECIAL

Traumstraßen im Münsterland: Flamingos und die coolsten Orte

Die wunderschönen Straßen ein echter Geheimtipp und eingebettet mitten in eine faszinierende Parklandschaft befindet sich Ahaus, die wohl digitalste Stadt Deutschlands . Dort im Münsterland …


TOP ARTIKEL
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue Mini-Crossover
Mini Aceman 2024: Aufgedeckt - der neue …
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig gut kann
VW ID.5 GTX Test: Was der Elektro-GTI richtig …
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van mit Fahrspaß
BMW 2er Active Tourer 2022 Test: Familien-Van …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit diesem RS
Skoda Octavia RS 1U Test: Alles begann mit …
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für weniger Geld
Mazda CX-60 Plug-in-Hybrid Test: Viel Auto für …
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Pirelli Scorpion Test: 3 noch bessere SUV-Reifen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 Euro sparen
Mitsubishi Eclipse Cross: So lassen sich 10.600 …
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren Klimatisierung
Honda HR-V: Der Innenraum mit der cleveren …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo