Mercedes ML 63 AMG: Effektvoller Feinschliff für den Performance-SUV

, 14.03.2008

Seine Ausnahmeposition als hubraum- und leistungsstärkstes Performance-SUV zeigt der Mercedes-Benz ML 63 AMG nun noch deutlicher. Unverwechselbarer und kraftvoller setzt sich die Philosophie besonders bei der neuen Generation fort. Bereits die Front besticht durch eine modifizierte Frontschürze, die mit ihrem hochglanzverchromten Unterfahrschutz alle Blicke auf sich zieht, während der untere Kühllufteinlass durch den zentralen schwarzen Grill optisch größer ausfällt.


Neu gestaltete Scheinwerfer flankieren derweil den überarbeiteten Kühlergrill: Hochglanz Schwarz lackiert, tragen die drei Kühlerlamellen eine Chromauflage. Runde, weit außen platzierte Nebelscheinwerfer mit Chromumrandung und die Radlaufverbreiterungen in Wagenfarbe lassen das Topmodell der M-Klasse noch breiter und bulliger wirken.

An der neu gezeichneten Heckschürze mit integrierten Reflektoren setzt der hochglanzverchromte Unterfahrschutz echte Glanzpunkte. Als optische Anziehungspunkte dienen außerdem die zwei verchromten Doppelendrohre der AMG-Sportabgasanlage. Die abgedunkelten Rückleuchten werden in Verbindung mit optionalen Bixenon-Scheinwerfern durch Heckleuchten in Klarglasoptik mit LED-Technologie ausgetauscht. Geänderte Außenspiegel sowie die serienmäßige Dachreling in Aluminiumoptik runden die stilistischen Änderungen ab.


Seitlich betrachtet, fallen die neuen 20 Zoll großen AMG-Leichtmetallräder im Fünfspeichendesign auf. Titangrau lackiert und glanzgedreht, sind die 10 Zoll breiten Felgen rundum mit Reifen der Dimension 295/40 R 20 bestückt. Als Sonderausstattung steht eine noch eindrucksvollere Rad/Reifen-Kombination zur Wahl: Auf Titangrau lackierten, glanzgedrehten 21-Zoll-AMG-Leichtmetallrädern im neuen Doppelspeichendesign sind Reifen der Größe 295/35 R 21 montiert.

6.3-Liter-V8-Motor mit 510 PS und permanentem Allradantrieb

Mit einer Höchstleistung von 510 PS bei 6.800 U/min stellt der Mercedes-Benz ML 63 AMG auch zweieinhalb Jahre nach seiner Präsentation einen besonders leistungsstarken Offroader dar. Der 6,3 Liter große V8-Motor realisiert aus einem Hubvolumen von 6.208 Kubikzentimetern ein maximales Drehmoment von 630 Nm bei 5.200 U/min. So beschleunigt der ML 63 AMG in 5,0 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch begrenzt). Die Kraftübertragung übernimmt das AMG-Speedshift-7G-Tronic-Automatikgetriebe mit drei Fahrprogrammen.

 

Besonders sportlich konzipierten die Macher den permanenten Allradantrieb: Für eine bestmögliche Agilität wird die Kraft im Verhältnis 40 zu 60 Prozent asymmetrisch zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Hohe Fahrdynamik bei gleichzeitigem Langstreckenkomfort ermöglicht das Sportfahrwerk auf Basis des Airmatic-Pakets. Die Luftfederung verfügt über spezifische Federbeine und das speziell abgestimmte adaptive Dämpfungssystem ADS, inklusive automatischer Rundum-Niveauregulierung.


Dämpfung und Federung passen sich blitzschnell der momentanen Fahrsituation an, lassen sich aber auch jederzeit manuell per Knopfdruck in drei Stufen ändern. Die AMG Hochleistungs-Bremsanlage mit üppig dimensionierten, innen rundum belüfteten und angelochten Bremsscheiben erlaubt derweil kürzeste Bremswege und höchste Standfestigkeit.

Hochwertiges Interieur mit Sportsitzen und Nappaleder-Ausstattung

Das funktionelle, hochwertige Interieur des ML 63 AMG besticht durch ein neues Ergonomie-Lenkrad: Perforiertes Leder ziert den besonders ausgeformten Griffbereich und die unteren beiden Lenkradspeichen tragen eine silberne Spange. Modifizierte Aluminium-Schaltpaddles erlauben die manuelle Gangwahl. Auf Wunsch ist sogar eine mit Nappaleder bezogene Instrumententafel erhältlich.


Zur Serienausstattung des ML 63 AMG zählen elektrisch verstellbare AMG-Sportsitze mit Nappaleder-Polsterung, Alcantara-Einsätzen im Schulterbereich, Multikonturfunktion und Sitzheizung. Das Kombi-Instrument verfügt über ein AMG-Hauptmenü mit Ganganzeige, Hochschaltempfehlung sowie eine Anzeige von Motoröltemperatur und Batteriespannung. Der integrierte Racetimer dient darüber hinaus der Ermittlung von Rundenzeiten auf einer Rennstrecke.

Auch in der M-Klasse kommt die neue Telematik-Generation zum Einsatz. Das im ML 63 AMG serienmäßige „Audio 20“ vereint einfache Bedienung und logische Menüführung mit hochwertigem Entertainment. Serienmäßig integriert ist eine Freisprecheinrichtung mit Bluetooth-Technik und auf Wunsch ein neues Media-Interface im Handschuhfach, über das sich mobile Audiogeräte, wie beispielsweise der iPod, voll integrieren und somit über die Bedienoberfläche des Audiosystems handhaben lassen. Mit der neuen Telematik-Generation bietet Mercedes-Benz auf Wunsch auch das optimierte Sprachbediensystem „Linguatronic“ an.

1 Kommentar > Kommentar schreiben

14.03.2008

Und noch ein Mercedes-Facelift-Pflegefall. Der ML63 AMG war vor dem Facelift vom Design her ein klasse Auto. Bullig, aber nicht zu auffällig. Und jetzt??? Das sieht nicht nach AMG, sondern nach irgendeinem Tuner aus. Über das Heck lässt sich streiten, aber man kann das noch als okay bezeichnen. Auch wenn dieser SL-Style Diffusor auch am ML nicht wirklich gut aussieht. Die Front ist aber der totale Reinfall. Die Schürze wirkt viel zu eckig und passt nicht zum Rest. Und dann auch noch dieser riesen Lufteinlass in der Mitte, welcher überhaupt nicht zu den geschlossenen Flächen an den Seiten passt. :kotz: :kotz: :kotz: Besser als mit diesen Smileys kann man die aktuellen Faceliftversuche von Mercedes nicht beschreiben.


Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mercedes-Benz-News
Mercedes M-Klasse: Mit Kraft und Stil in die nächste Generation

Mercedes M-Klasse: Mit Kraft und Stil in die nächste …

Mercedes-Benz unterzog die M-Klasse einem sorgfältigen Facelift. Die neue Generation des dynamisch-eleganten SUV zeigt jetzt noch prägnantere Charakterzüge und wirkt außen als auch innen sportlicher sowie …

Mercedes SL 63 AMG: Das neue Safety Car der Formel 1

Mercedes SL 63 AMG: Das neue Safety Car der Formel 1

Mercedes-AMG stellt in der Formel-1-Saison 2008 erneut das offizielle Safety Car und Medical Car. Das auf dem SL 63 AMG basierende Safety Car und das vom C 63 AMG T-Modell abgeleitete Medical Car haben die …

Brabus Mercedes SLR McLaren Roadster mit ultimativem Beiboot

Brabus Mercedes SLR McLaren Roadster mit ultimativem Beiboot

Eine Idee aus dem Yachtbau findet Einzug in die Automobilwelt: Bei Brabus erhält der veredelte Mercedes-Benz SLR McLaren Roadster seinen „Tender (Beiboot) für die Stadt“, den Stadtsportwagen Brabus Ultimate …

Mercedes GLK Bluetec Hybrid: Kräftiger Kompakt-SUV als Spritsparer

Mercedes GLK Bluetec Hybrid: Kräftiger Kompakt-SUV …

Mercedes-Benz möchte mit der TrueBlueSolutions-Strategie die Einführung der weltweit sparsamsten und saubersten Fahrzeuge vorbereiten. Auf dem Genfer Automobilsalon (06.03.2008 - 16.03.2008) verdeutlicht die …

Mercedes C-Klasse BlueEfficiency: Die effizienten Sprit-Sparer

Mercedes C-Klasse BlueEfficiency: Die effizienten …

Mit drei besonders sparsamen BlueEfficiency-Limousinen ergänzt Mercedes-Benz ab Frühjahr 2008 das Programm der C-Klasse. Bei den volumenstarken Modellen C 180 Kompressor und C 200 CDI verringert sich der …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und E-Fuels
Porsche: Neue Pläne mit E-Autos, Batterien und …
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo