Mini avanciert zum agilen Spritsparer

, 29.05.2007

Mini präsentiert seinen neuen Jahrgang. Ab August 2007 verfügt der Premium-Kleinwagen über eine Vielzahl von verbrauchs- und emissionsmindernden Maßnahmen sowie serienmäßig über Hightech-Komponenten im Motorenumfeld, die einen noch sparsameren Umgang mit dem Kraftstoff ermöglichen und zugleich den Fahrspaß steigern. Zum absoluten Primus in Sachen Effizienz avanciert der Mini Cooper D, der mit seinem 110 PS starken Vierzylinder-Dieselmotor im EU-Testzyklus lediglich 3,9 Liter je 100 Kilometer verbraucht und dabei auf einen in dieser Leistungsklasse einzigartig niedrigen CO2-Wert von nur 104 Gramm pro Kilometer kommt.


Beim Gasgeben entsteht purer Spaß, beim Bremsen Strom fürs Bordnetz

Ein Paradebeispiel für die clevere Verknüpfung von zusätzlichem Fahrgenuss und reduziertem Verbrauch stellt die Bremsenergie-Rückgewinnung dar, die fortan zur Serienausstattung aller Modellvarianten des neuen Minis gehört. Ein intelligentes Energiemanagement sorgt dafür, dass Motorleistung primär in Vorwärtsdrang umgewandelt und Strom für das Bordnetz nur dann erzeugt wird, wenn das Fahrzeug rollt oder man abbremst. Um dies zu erreichen, ist der Generator während der Zugphasen des Motors automatisch abgekoppelt. Die Leistung, die er bei herkömmlichen Fahrzeugen abzweigt, steht nun für eine noch kraftvollere Beschleunigung zur Verfügung. Dennoch bleibt die Bordstromversorgung stets gewährleistet; denn sobald der Mini in eine Schub- oder Bremsphase wechselt, aktiviert sich der Generator erneut.
{ad}
Auto-Start-Stop-Funktion: Schluss mit dem Leerlauf

Bei allen handgeschalteten Modellen des neuen Minis haben Leerlaufphasen künftig nahezu ausgedient. Die neue Auto-Start-Stop-Funktion ermöglicht, dass sich der Motor beispielsweise beim Halt an einer Kreuzung selbsttätig abschaltet, sobald sich der Schalthebel in die neutrale Position bewegt und der Fuß vom Kupplungspedal genommen wird. Zum erneuten Anlassen muss der Fahrer lediglich das Kupplungspedal betätigen, wodurch eine automatische Aktivierung des Motors ohne Verzögerung erfolgt.

Die Auto-Start-Stop Funktion erlaubt vor allem im Stadtverkehr einen erheblich effizienteren Einsatz des Kraftstoffs. Bei jedem Zwischenstopp lassen sich Energieverbrauch und Emissionen ganz unkompliziert auf Null senken. Unnötiger Kraftstoffverbrauch in Leerlaufphasen gehört damit der Vergangenheit an. Die Auto-Start Stop Funktion steht nach jedem Anlassen des Motors in Bereitschaft. Das System aktiviert sich, sobald das Motoröl die erforderliche Betriebstemperatur erreicht. Unter bestimmten Bedingungen wird auf das Abschalten des Motors verzichtet, wenn dies aus Gründen der Sicherheit und des Komforts erforderlich ist.


Durch eine permanente Überwachung des Betriebszustandes des Fahrzeugs sowie der Witterungseinflüsse ist die intelligente Steuerung des Systems in der Lage, Situationen zu erkennen, in denen ein Dauerbetrieb des Motors von Vorteil ist. Dies gilt im Falle einer stark entladenen Batterie sowie bei sehr hohen (mehr als 30 Grad Celsius) oder sehr niedrigen (weniger als 3 Grad Celsius) Außentemperaturen. Außerdem bleibt der Motor bei kurzen Zwischenstopps auch dann in Betrieb, wenn die Innentemperatur noch nicht den auf der Klimaanlage vorgewählten Wert erreicht hat oder wenn Heizleistung benötigt wird, um die Frontscheibe von Eis oder Beschlag zu befreien. Außerdem kann das System zwischen kurzzeitigen Stopps und dem Ende der Fahrt unterscheiden. Der automatische Neustart bleibt aus, sobald bei abgestelltem Motor das Gurtschloss, die Fahrertür oder die Motorhaube geöffnet wurden. Darüber hinaus kann der Fahrer die Auto-Start-Stop-Funktion jederzeit mittels Tastendruck deaktivieren.

Schaltpunktanzeige: Immer im richtigen Gang unterwegs

Dank der - ebenfalls serienmäßigen - Schaltpunktanzeige hat der Fahrer eines handgeschalteten Minis immer eine verbrauchsgünstige Fahrweise im Blick. Die Motorelektronik analysiert permanent Drehzahl, Fahrsituation sowie Gaspedalstellung und kalkuliert anhand dieser Daten die für wirtschaftliches Fahren optimale Fahrstufe. Sobald unter diesem Gesichtspunkt ein Gangwechsel angebracht wäre, erscheint im Cockpit-Display unterhalb der Drehzahlmesser-Skala ein entsprechendes Pfeilsymbol. Zugleich zeigt das System die ideale Fahrstufe als Ziffer an. Die Schaltpunktanzeige lässt sich deaktivieren. Darüber hinaus berücksichtigt das System den jeweils aktuellen Fahrstil, wie zum Beispiel besonders intensive Beschleunigungsmanöver.


Mini Cooper S: Noch effizienter zur Höchstleistung

Der 175 PS starke Mini Cooper S ist 225 km/h schnell, sein im EU-Testzyklus ermittelter Durchschnittsverbrauch beträgt jetzt nur noch 6,2 Liter je 100 Kilometer (zuvor 6,9 Liter/100 Kilometer). Sein CO2-Wert von nur 149 Gramm pro Kilometer (zuvor 164 g/km) verdeutlicht, dass sich modernste Motorentechnik-Effizienz und Höchstleistung miteinander in Einklang bringen lassen. Mit 120 PS ist der Mini Cooper 203 km/h schnell. Hier senkten die Macher den durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch auf nur noch 5,4 Liter je 100 Kilometer (zuvor 5,8 Liter/ 100 Kilometer) im EU-Testzyklus und einem auf 129 Gramm pro Kilometer (zuvor 139 g/km) reduzierten CO2-Wert.

Einen attraktiven Einstieg in die Mini-Welt ermöglicht der Mini One. Mit einer Leistung von 95 PS ist er 185 km/h schnell. Nochmals optimiert wurden sowohl der Durchschnittsverbrauch im EU-Testzyklus als auch die Emissionswerte. Der Mini One des Modelljahrs 2008 begnügt sich mit 5,3 Litern je 100 Kilometer (zuvor 5,7 Liter/100 Kilometer) und kommt auf einen CO2-Wert von 128 Gramm pro Kilometer (zuvor 138 g/km).

Eindrucksvoller als jemals zuvor zeigt der neue Mini Cooper D das große Potenzial moderner Dieselmotoren. Der 195 km/h schnelle und 110 PS starke Vierzylinder beeindruckt mit einem Durchschnittsverbrauch von 3,9 Litern je 100 Kilometer (zuvor 4,4 Liter/ 100 Kilometer). Maßstäbe setzt ebenfalls der CO2-Wert von 104 Gramm pro Kilometer (zuvor 118 g/km). Niemals zuvor konnte ein MINI derart sparsam und emissionsarm bewegt werden. Mit einer maximalen Reichweite von bis zu 1.025 Kilometern weist der Mini Cooper D darüber hinaus bemerkenswerte Langstreckenqualitäten auf.

Neue Ausstattungsdetails für noch mehr Fahrkomfort und Ausstrahlung

Zum gesteigerten Fahrkomfort im neuen Mini des Modelljahrs 2008 trägt auch die optional verfügbare Cruise-Control bei, die ab August 2007 die gewählte Geschwindigkeit digital im Cockpit anzeigt. Darüber hinaus ist im Modelljahr 2008 nach dem Cooper S, dem Cooper und dem One auch der Cooper D mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe erhältlich.


Für eine noch einfachere Erweiterung des Unterhaltungsangebotes gibt es optional im neuen Modelljahrgang einen USB-Anschluss, einschließlich Bluetooth-Funktion, zur Integration externer Audioquellen. Damit lassen sich beispielsweise USB-kompatible Speichermedien sowie MP3-Player wie der Apple iPod über den USB-Port in das Entertainmentsystem des Minis integrieren. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Handys kabellos mittels der Bluetooth-Schnittstelle anzubinden.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Chevrolet Trax: Der Mini-SUV für Stadt und Gelände

Chevrolet Trax: Der Mini-SUV für Stadt und Gelände

Aktive Autofahrer, die ihre sportliche Seite ausleben oder sich agil durch den Stadt-Dschungel bewegen möchten, sind mit dem Chevrolet Trax auf der richtigen Spur. Clou dieser Crossover-Studie stellt sein …

Mini Clubman: Der Lifestyle-Kombi kommt noch im Jahre 2007

Mini Clubman: Der Lifestyle-Kombi kommt noch im Jahre 2007

Auf dem Genfer Autosalon bestätigte Mini jetzt offiziell den Namen „Clubman“ als auch die baldige Markteinführung des neuen Shooting-Brake-Modells. Noch vor Ablauf des Jahres 2007 wollen die Briten die …

Kleiner Dampfhammer: Mini Cooper S mit John Cooper Works Tuning Kit

Kleiner Dampfhammer: Mini Cooper S mit John Cooper …

Mitte 2007 bekommt der neue, ohnehin schon kraftvolle Mini Cooper S durch das „John Cooper Works Tuning Kit“ zusätzlichen Dampf unter der Haube. Mit dem Kit steigt die Leistung des 1,6 Liter großen …

Durchzugstarker Familien-Zuwachs: Mini One und Mini Cooper D

Durchzugstarker Familien-Zuwachs: Mini One und Mini Cooper D

Erst seit wenigen Wochen erobert der neue Mini die Herzen seiner Fans. Jetzt kündigt sich bereits Nachwuchs in der Mini-Familie an. Auf dem Genfer Autosalon (08.03.2007 - 18.03.2007) präsentiert die …

Mini mit Maxi-Tuning: Neuer Mini erhielt individuelle Hamann-Note

Mini mit Maxi-Tuning: Neuer Mini erhielt …

Der Ur-Mini war unter anderem für sein gokartartiges Fahrverhalten bekannt. Genau das transportierte BMW mit der Auflage von 2001 in unsere Zeit. Die kürzlich lancierte neueste Generation glänzt ebenfalls …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten Winterreifen
Bridgestone Blizzak LM005: Einer der besten …
Honda HR-V 2022: Der Preis für den selbstladenden Hybrid
Honda HR-V 2022: Der Preis für den …
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo