Mini Mini: Was macht der Kultflitzer auf dem Olympia-Rasen?

, 12.08.2012


Flink fuhren kleine Minis bei den Leichtathletikwettbewerben der olympischen Spiele 2012 in London über den Rasen des Olympia-Stadions. Viele stellten sich die Frage: Was machen die kleinen Minis da mitten auf dem Rasen? Sicherlich gute Werbung für den britischen Kultflitzer, aber darüber hinaus mit einer olympischen Mission verbunden. Den speziell konzipierten, funkferngesteuerten Mini Mini setzte die Macher ein, um die Sportgeräte in den Disziplinen Speer-, Diskus- und Hammerwerfen sowie Kugelstoßen vom Feld in den Wurfbereich zurück zu transportieren.


Insgesamt drei Mini Minis wurden bereitgestellt, die speziell ausgebildete Helfer, sogenannte „Game Makers“, bedienten. Die kleinen Autos sind 1,10 Meter lang, 0,50 Meter breit und 0,40 Meter hoch; das entspricht etwa einem Viertel der Größe des Original-Fahrzeuges. Im Inneren der Mini Minis, zugänglich durch ein abgewandeltes Sonnendach, werden die Sportgeräte transportiert.

Der Mini trägt dazu bei, wertvolle Zeit im Ablauf der Wettbewerbe zu sparen. Dabei legt jeder Mini Mini während seiner täglichen 4-Stunden-Schicht rund sechs Kilometer zurück - und das an jeweils neun Tagen während der Olympischen und der Paralympischen Wettbewerbe. Letztere beginnen Ende August 2012.

Ein Mini Mini, angetrieben von einem 10 PS starken Elektromotor, ist in der Lage, ein Gewicht von bis zu acht Kilo zu transportieren, also entweder einen Hammer, einen Diskus, eine Kugel oder zwei Speere. Die Batterien halten im Dauerbetrieb innerhalb des 100-Meter-Funkradius‘ bis zu 35 Minuten stand und lassen sich innerhalb von 80 Minuten wieder voll aufladen.

Die Mini Minis sind alle in Blau gehalten und tragen dasselbe Olympia-Design wie die Fahrzeuge der offiziellen Flotte, das heißt eine „True Blue”-Lackierung mit dem orangen „London 2012“-Logo und ein weißes Dach. Detailgetreue Exterieur-Komponenten, wie zum Beispiel die Türgriffe, die Außenspiegel, die Radkastenverkleidungen, die Nummernschilder, die Scheibenwischer und funktionsfähige Scheinwerfer setzen weitere Akzente.

Durch ein Leichtbau-Chassis aus Verbundwerkstoff beträgt das Fahrzeuggewicht nur 25 Kilogramm. Dazu kommen doppeltbelüftete Scheibenbremsen, Hochleistungsstoßdämpfer und eine spezielle Bereifung für den Rasen.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mini-News
Life Ball Mini Cooper S Roadster by Franca Sozzani (Vogue)

Life Ball Mini Roadster 2012: Vogue-Chefredakteurin …

Exklusiv zum 20-jährigen Jubiläum des Life Balls in Wien am 19. Mai 2012 gestaltete Franca Sozzani, Chefredakteurin der italienischen „Vogue“, ihr eigenes Mini-Modell. Dabei handelt es sich um einen Mini …

Mini John Cooper Works GP 2012

Mini John Cooper Works GP 2012: Der schnellste Mini …

Auf extreme Performance ausgerichtet ist der neue Mini John Cooper Works GP - immerhin der schnellste jemals ab Werk gebaute Mini. Das Ausnahmetalent für Rennstrecke und Alltagsverkehr kommt noch in diesem …

Peugeot 2008 Urban Crossover Concept

Peugeot Urban Crossover: Ausblick auf den neuen …

Kleine SUVs sind groß im Kommen. Auf Basis des kleinen Peugeot 208 präsentieren die Franzosen mit dem „Urban Crossover Concept“ den ersten Ausblick auf einen kompakten SUV, der gegen Opel Mokka, Mini …

Mini Cooper Green Park

Mini Green Park: Der Botschafter traditioneller …

Die Verbundenheit britischer Tradition und Lebensart soll der neue Mini Green Park jetzt auf stilvolle Weise zum Ausdruck bringen. Benannt nach dem Green Park, einem der königlichen Parks, die im Herzen …

Mini Cooper S Clubman Hyde Park

Mini Hyde Park: Das Bekenntnis zu britischer Lebensart

Der Hyde Park gilt als grüne Lunge von London - eine riesige Ruhezone mit Tradition inmitten des geschäftigen Treibens der Millionenmetropole. So wie der Mini das Straßenbild prägt, so bestimmt der Hyde Park …

Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo