Mitsubishi Space Star Color: Bunter und peppiger zum Sonderpreis

, 24.07.2014


Der keine Mitsubishi Space Star Color besitzt das Talent zum Sparen. Jetzt steigern die Japaner mit dem Sondermodell den Komfort an Bord beträchtlich und sorgen darüber hinaus für einen attraktiveren Look des Kleinwagens - nicht nur durch peppige Farben. Das Sondermodell kostet nur 11.990 Euro und geht sogar mit einem Preisvorteil von bis zu 1.000 Euro einher.


Seinem Namen gerecht wird der Mitsubishi Space Star Color mit den beiden kräftigen und exklusiven zusätzlichen Sonderfarben „Pitaya-Violett“ und „Karambola-Gelb“. Zudem verleihen dem Sondermodell 14 Zoll große Leichtmetallfelgen eine dynamische Optik, während die Außenspiegel beheizbar und ebenso wie die Türgriffe in Wagenfarbe lackiert sind. Die in Schwarz gehaltenen B-Säulen korrespondieren derweil mit dem dunkel getönten „Privacy Glass“.

Innen gehören ein höhenverstellbarer Fahrer- und Beifahrersitz, Sitzheizungen vorne, hochwertig in Grau gemusterte Sitzbezüge, eine Sonnenblende mit Spiegel und Tickethalter auf der Beifahrerseite sowie verchromte Türgriffe vorn zur Ausstattung. Farbige Applikationen und silberfarbene Zierelemente werten das Interieur zusätzlich auf.

Licht- und Regensensoren sowie elektrische Fensterheber steigern außerdem die Funktionalität und Bedienfreundlichkeit des Space Star Color. Weitere Features wie elektrische Außenspiegel, eine Klimaanlage, ein Audio-System mit USB-Schnittstelle, ein Start-Stopp-System und ein ECO-Drive-Assistent für besonders wirtschaftliches Fahren lassen kaum Wünsche offen.

Für den Vortrieb des Kleinen sorgt der 1,2 Liter große ClearTec-MIVEC-Motor mit 80 PS. In Kombination mit dem 5-Gang-Schaltgetriebe erzielt der Space Star eine Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h und meistert den klassischen Spurt auf Tempo 100 in 11,7 Sekunden. Der kombinierte Kraftstoffkonsum beträgt 4,3 Liter auf 100 Kilometern.

Alternativ zur standardmäßigen Ausführung mit der manuellen 5-Gang-Schaltung steht für den 80 PS starken 1.2 MIVEC-Motor optional ein stufenloses CVT-Automatikgetriebe zur Wahl. In diesem Fall reduziert sich die Top-Speed auf 173 km/h. Das Erreichen der 100 km/h-Marke dauert 12,8 Sekunden. Im Durchschnitt konsumiert diese Konstellation 4,4 Liter je 100 Kilometer.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Mitsubishi-News
Mitsubishi Lancer Evolution X FQ-440 MR

Mitsubishi Lancer Evo X FQ-440 MR: Mehr Power für die Briten

Es gibt doch immer einen Grund zu feiern. Das denkt sich auch Mitsubishi und legt zum 40-jährigen Jubiläum des britischen Importeurs ein Sondermodell auf. Und zwar nicht irgendeines, sondern eine …

Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander

Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander: Ein SUV mit …

Ein großer, reinrassiger SUV, der im Durchschnitt nur 1,9 Liter Benzin auf 100 Kilometern verbrauchen soll, lässt aufhorchen. Dem neuen Mitsubishi Plug-in-Hybrid Outlander gelingt dieses Kunststück. Damit …

Mitsubishi Space Star

Mitsubishi Space Star: Der neue Stadtflitzer für nur …

Der Colt geht, der Space Star kommt: Mitsubishi bringt einen neuen Kleinwagen auf den Markt. Kompakter, kraftstoffeffizienter und erschwinglich soll ein Kleinwagen heute sein. Die Japaner antworten darauf …

Der neue Mitsubishi Colt Athletic zeigtr sich von seiner dynamischen Seite.

Mitsubishi Colt Athletic: Sportliche Schärfe mit …

Auf nur 250 Einheiten limitiert und ausschließlich in Schwarz oder Weiß erhältlich, zeigt sich der neue Mitsubishi Colt Athletic von seiner dynamischen Seite. Schöner und sportlicher kann ein Mitsubishi Colt …

Mitsubishi Outlander 2013 (3. Generation)

Mitsubishi Outlander 2013: Die grüne Ader des neuen …

Komplett neu entwickelt zeigt sich die dritte Generation des Mitsubishi Outlanders, die ab Spätsommer 2012 den deutschen Markt erobern und an den großen Erfolg seiner Vorgänger anknüpfen soll. Dabei setzt …

AUCH INTERESSANT
VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

AUTO-SPECIAL

VW ID.R: Die spektakulärsten Rekorde des Elektro-Racers

500 kW/680 PS, schneller als ein Formel-1-Rennwagen und dazu ein unglaublicher Rekordjäger: Der VW ID.R ist der erste elektrische Rennwagen von Volkswagen und fährt auf den legendärsten sowie …


TOP ARTIKEL
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste Verbesserung
Porsche Panamera Turbo S Test: Die stärkste …
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt besser kann
Mini Cooper SE 2021 Test: Was das E-Auto jetzt …
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Audi RS3 2022 Test: Das konnte bislang kein RS3
Porsche: Neue App komponiert automatisch Musik-Songs
Porsche: Neue App komponiert automatisch …
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was möglich ist
BMW iX 2022 Test: Der zeigt der Konkurrenz, was …
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren zum Sparen
Mitsubishi Eclipse Cross Hybrid Test: 3 Motoren …
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der Allzweckwaffe
Opel Mokka 2021 Test: Der Motor mit der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo