Nissan GT-R 2015: Der Supersportwagen wird entschärft

, 12.02.2015


Immer mehr Leistung erhielt der Nissan GT-R in den letzten Jahren und begeisterte dazu durch sein Handling und das besonders attraktive Preis/Leistungsverhältnis. 550 PS für fortan 96.500 Euro stellen eine klare Ansage dar. Doch jetzt das: Nissan entschärft seinen Supersportwagen und betont die sanfte Seite. Auf der anderen Seite: Noch mehr pure Performance verleiht dem GT-R die neue „Track Edition“, eine Ausstattungslinie, die Nissans Motorsport-Abteilung Nismo entwickelte.


Auch im Modelljahr 2015 bleibt der Nissan GT-R ein überlegener Supersportwagen - allerdings mit einem reiferen, zivilisierteren Charakter. Die Japaner stärken insbesondere die GT-Qualitäten. Spürbare Verbesserungen des Fahrkomforts in Verbindung mit einer erheblichen Verringerung von Geräuschen und Vibrationen im Innenraum betonen den Charakter des GT-R als schnellen, aber eben auch komfortablen Grand Tourer.

Die Änderungen: Verbessertes Handling und mehr

Abstriche bei den „Racing“-Qualitäten, dafür steht das „R“ in der Modellbezeichnung, muss der Nissan-Supersportler nicht machen. Im Gegenteil: Die Handlingstabilität und -präzision sollen dank der jüngsten Modifikationen ein neues Niveau erreichen. So optimieren Modifikationen an der Stoßdämpferrate und am Motorsteuergerät die Kurvenstabilität und erleichtern dem Fahrer, das Fahrzeug auf der gewünschten Linie durch die Kurve zu steuern. Durch diese Änderungen reduzieren sich notwendige Lenkkorrekturen auf rauer Fahrbahn.

Um die Geradeausstabilität und die Stabilität auf unebener Fahrbahn zu erhöhen, erhält der Nissan GT-R Reifen, bei denen die Macher das Material und die innere Struktur weiter verbesserten. Die Struktur zwischen Bremsbelägen und Zangenkolben sowie die Bremsbeläge selbst wurden modifiziert, um das Bremsgefühl bei der ersten Pedalbetätigung und die Bremskontrolle insgesamt weiter zu optimieren.


Darüber hinaus sorgen Modifikationen an der Lenkung für weniger Vibrationen im Motorleerlauf, während Nissan die Managementsysteme von Motor und Getriebe neu abstimmte. So verringern Modifikationen an Getriebe und Antriebswelle Vibrationen und Geräusche, die beim Betätigen und Lösen des Gaspedals entstehen. Zur weiteren Geräuschreduzierung nahmen die Japaner an den Lagern innerhalb des Schwungradgehäuses Modifikationen vor. Neue Teppiche im Kofferraum bieten außerdem eine bessere Geräuschdämmung.

Brachiale Power zum heißen Preis

Der aktuelle Nissan GT-R besitzt einen 3,8 Liter großen V6-Motor mit 550 PS bei 6.400 U/min. Parallel dazu generiert das Triebwerk 632 Nm - und das über einen Bereich zwischen 3.200 und 5.800 Touren. Diese Leistung katapultiert den Nissan GT-R in nur 2,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Vortrieb endet erst bei 315 km/h. Das alles samt Allradantrieb gibt es im Modelljahr 2015 für attraktive 96.900 Euro.

Nissan GT-R Track Edition: Heiße Zutaten aus dem Motorsport

Noch mehr Performance und Motorsport-Flair bietet die neue „Track Edition“, die über zahlreiche maßgeschneiderte Nismo-Komponenten verfügt. Dazu gehören unter anderem zusätzliche Verklebungen für eine erhöhte Karosseriesteifigkeit, optimierte vordere Kotflügel mit Luftabführung, Modifikationen an der Radaufhängung und maßgeschneiderte Stabilisatoren mit höheren Federraten vorn und hinten. Dazu gibt es die geschmiedeten RAYS-Aluminium-Räder des Nissan GT-R Nismo, welche die Macher mit den „Dunlop SP Sport Maxx GT 600 DSST“-Hochleistungsreifen bestückten. Der Preis für den Nissan GT-R Track Edition: 111.000 Euro.

Jetzt kommentieren
Jetzt bewerten

Zum Bewerten musst Du registriert und eingeloggt sein.

Weitere Nissan-News
Nissan Juke Nismo RS 2015

Nissan Juke Nismo RS 2015: Jetzt mit der Power des …

Noch stärker und noch schneller: Der neue Nissan Juke Nismo RS zeigt sich ab 2015 mit der Leistung des VW Golf GTI. Doch dabei beließ es Nissan nicht: Der Juke Nismo RS darf seinen Rennsportcharakter …

Ein äußerst farbenfroher Motorraum macht verdeutlicht, dass hier ungeahnte Kräfte schlummern.

Nissan GT-R powered by HKS, AMS Performance & ADV1

Wenn der Nissan GT-R seine Fabrik in Japan verlässt, ist er bereits einer der schnellsten Sportwagen, vor allem auf den Rennstrecken dieser Welt. Selbst Supersportwagen von Ferrari und Lamborghini greift der …

Der Nissan Qashqai Crossover 1.6 DIG-T sorgt für maximalen Fahrspaß bei höchster Effizienz.

Nissan Qashqai 1.6 DIG-T: Neues Topmodell - so …

Neue Topmotorisierung für maximalen Fahrspaß bei höchster Effizienz: Nissan ergänzt die Antriebspalette seines beliebten Crossovers um einen 1.6 DIG-T-Turbobenziner, der das Fahrzeug in den schnellsten …

Nissan GT Academy: Der Gewinner schafft den Sprung in ein Rennwagen-Cockpit.

Nissan GT Academy 2014: Das verhalf Gassner zum Sieg

Es war so knapp wie nie: In einem dramatischen Finale setzte sich Marc Gassner (23) aus Kempen bei Krefeld bei der deutschen Wertung zur Nissan GT Academy 2014 als Gewinner durch und darf 2015 nach seiner …

Nissan Pulsar Nismo Concept

Nissan Pulsar Nismo Concept: Gepfeffert mit starker Wirkung

Ein richtig heißer Kompakt-Sportler bahnt sich mit dem Nissan Pulsar Nismo an, den die Japaner jetzt als Concept Car auf dem Pariser Automobilsalon (04.10.2014 - 19.10.2014) präsentieren. Leidenschaft für …

AUCH INTERESSANT
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

AUTO-SPECIAL

20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord

Härter, schneller und noch krasser: „Pikes Peak“ ist der „Heilige Gral“ unter den Bergrennen und geht in die Extreme. Volkswagen war dort so schnell wie niemand zuvor und schaffte es, einen …


TOP ARTIKEL
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und der Preis
Ford Mustang Bullitt 2018: Der erste Check und …
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im Sport-Test?
Seat Ibiza FR 2018: Was reißen drei Zylinder im …
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
Louis Vuitton Ferrari gehört 15-jährigem
News-Abo
Jeden Morgen kostenlos per E-Mail:
Aktuelle Artikel
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der Fabel-Rekord
20 unglaubliche Fakten: Pikes Peak und der …
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt Nordschleifen-Rekord
Lamborghini Aventador SVJ: Monster holt …
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die 11.000 Euro?
Porsche 718 Cayman GTS Test: Lohnen sich die …
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich verbraucht
Porsche Cayenne E-Hybrid Test: Was er wirklich …
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der Nordschleife?
Porsche 919 Hybrid Evo: Neuer Rekord auf der …


Speed Heads - Sportwagen- und Auto-Magazin

Das Auto und Sportwagen Magazin mit täglich aktualisierten Auto News, Motorsport News, Auto Tests, Sportwagen Berichten und der streng geheimen Auto Zukunft. Speed Heads ist die Community für echte Auto-Fans und informiert im Sportwagen Magazin über Neuigkeiten aus der Welt der schnellen Autos.

  • emotiondrive Logo
  • Torpedo Run Logo
  • Motorsport Total Logo
  • autoaid Logo